Uni-Sporteignungsprüfung. Frage zum Trainingsplan

0 Antworten

Turnen im Verein mit 20?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt und werde voraussichtlich zum Wintersemester nach Köln ziehen und dort studieren. Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für das Geräteturnen und bin motiviert, dieses zum Beginn meines Studiums auszuprobieren.

Jetzt stellt sich nur die Frage: Verein oder UniSport

Im Moment tendiere ich eher zum Verein, da ich gehört habe, dass man dort schneller Fortschritte macht, und es dort auch Leistungsorientierter zur Sache geht. Mein Ziel ist es eventuell noch an Wettkämpfen teilzunehmen, auch wenn das ein schwerer Weg sein wird, und sogar vielleicht ein unmöglicher.

Ich bin ein recht unsportlicher Mensch, habe bis zu meinem 18. Lebensjahr kaum Sport gemacht und ab dann nur ein wenig Fitnessstudio hier und da, möchte jetzt aber etwas an meinem Lebensstil ändern, da ich unzufrieden bin.

Was meint ihr, lohnt es sich überhaupt noch, mit dem Geräteturnen zu beginnen?

...zur Frage

3 Geregelte Mahlzeiten oder einfach nach Hungegefühl zwischendurch essen ?!

Die Frage bezieht sich mehr auf Bereiche im Leistungssport und/oder auf zusätzliche Krafttrainingseinheiten ?!.

Also: Ist es eher sinnvoll sich an drei geregelte Mahlzeiten zu gewöhnen und diese so weit wie mölich einzuhalten oder ist es sinnvoller nach Hungergefühl ''auf gut Glück'' zu essen?

Eventuell ein Mix aus beidem, also vor dem Training noch mal ne kleine Mahlzeit (Banane etc.) oder sowas?

In der Regel ist es nämlich so, dass aus dem geregelten Mahlzeiten nichts wird und ich mal um 21:30 eine große Portion Nudeln esse und dann am nächsten Tag um 18:30? Vllt ist hier noch wichtig zu wissen, ob man nach 19 Uhr große Mahzeiten zu sich nehmen sollte oder dann lieber direkt nach dem Training eine kleine Portion Nudeln und dann ab ins Bett... direkt meint dann schon in der Kabine, ansonsten fahre ich nach Hause und mache mir dann erst noch das Essen ?

Um aber auf die eigentliche Frage zurück zu kommen...

soll ich mich als ''Leistungssportler'' lieber an geregelte Essenszeiten halten oder einfach dann essen, wann ich hunger habe. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ich volle Leistung im Training bringen möchte!?

...zur Frage

Ernährungsplan zum Aufbau von Masse

Frühstück 1(6:00 Uhr): Weight Gainer Shake -6 EL Haferflocken
-100g Magerquark
-300 ml Milch
-1/2 EL Honig
-1 Banane

Frühstück 2(9:30 Uhr):2 Scheiben Vollkornbrot mit körnigem Frischkäse/Putenbrust

Snack(11:20 Uhr):Apfel und eine handvoll Nüsse(50g)

Mittagessen(13:30 Uhr):Spinat Fisch
Reis + Pute o. Hähnchen + Gemüse
Kartoffeln Soja
Alternativ: Nudeln Salat mit Thunfisch/Ei/Erbsen/Linsen/Erdnusssauce + 1 Glas Milch(ca 300ml, 3,5% Fett)

Oder Snack(13:30):Reiswaffeln/Mozzarella und Banane/Apfel

Mittagessen(15:30): Spinat Fisch Bohnen Reis + Pute o. Hähnchen + o. Kartoffeln Soja and. Gemüse

                                     Nudeln
                                     Salat mit Thunfisch/Ei/Erbsen/Linsen/Erdnusssauce
                                                                        +
                                                     1 Glas Milch(ca 300ml)

Oder Snack(15:30):250g körnigen Frischkäse mit ggf. Tomatenmark und Kräutern / 250g Magerquark mit Ananas / Fettarmer Joghurt pur

Pre-Workout(17:20):500ml Traubensaft

Post-Workout(19:00-19:30):Weight Gainer Shake:-6 EL Haferflocken -150g Magerquark -400 ml Milch -2El Erdnussbutter

Vor dem Schlafen gehen(ca. 21:30 Uhr):100g Harzer Käse/250g Magerquark mit Leinöl

Meinung/Verbesserungsvorschläge wären nett:)

...zur Frage

Woher bekommt man grobe / langfristige Trainingspläne für leistungsorientiertes Schwimmen?

Ich suche nach einem groben Ablauf eines Konzeptes für leistungsorientiertes Schwimmen vom Kindesalter (6.-8. Lebensjahr) bis zum Erwachsenenalter! In welchen Entwicklungsphasen soll eurer Meinung nach welcher spezielle Lerninhalt eingebaut werden?! Mit Enwicklungsphasen meine ich: 6.-8.Lebensjahr: Vielseitige Grobkoordination 8.-10.Lebensjahr: Feinkoordination 10.-14. Lebensjahr: Weiterer Fortschritt 14.-18. Lebensjahr: zunehmende Stabilisierung 18.-30. Lebensjahr: hohe motorische Lernfähigkeit

...zur Frage

2 Trainingseinheiten täglich

Ich habe das Problem, dass ich durch die Schule und mein Sport (Fussball) zwei mal täglich sport mache, im geringen Zeitabstand! (ca. nur 2Std')

Montags habe ich immer bis 16:30 Schulsport und danach um 18 uhr direkt 1h Laufttraining Freitags habe ich zirka alle 2-3 Wochen einen Leistungstest in der Schule (30 min Dauerlauf, soviele Runden wie nur möglich!!) und danach um 18 uhr Fussballtraining! Regenarationszeit ca 3 Std!!!

Keine Frage Montags und Freitags bin ich beim Fussball eindeutig überfordert, das ist doch normal oder?!!

Meine eigentliche Frage ist nun, ob ich die Trainingseinheiten GANZ ausfallen lassen muss, oder ob sich der Körper an die 2 Trainingseinheiten täglich gewöhnt (NUR KURZE REGENERATIONZEIT!!!) und ich beim Fussball mit geringeren Einsatz spiele!

Vielen Dank für folgene Fragen :)

...zur Frage

Studienplatz durch Sportlerquote?Olympia

Hallo zusammen, langsam nähert sich das Ende meiner schulischen Laufbahn und ich möchte gerne studieren. Mein Fach hat einen hohen NC und ich müsste zirka 6-8Jahre warten bis ich studieren könnte(der trend bei WS sieht auch nicht gut aus).

Ich hatte jedoch von einer 2% Quote(an meiner Uni) an Studienplätzen gelesen, die nur für Sportler reserviert sind die sich in einem Bundeskader der Stufe C,B und A befinden. Also laut Definition "Weltklasseniveau".

Ich bin momentan 18 Jahre alt und bin Triathlet. Ich spielte 5 Jahre Fußball, gehe wöchentlich zum Capoeira und habe dementsprechend eine relativ große Grundlagenausdauer und Beweglichkeit. Auch besitze ich Kenntnisse in Sachen Ernährung und besitze sehr viel fach literarisches Wissen darüber.

Mein Gedankenspiel war es nun, innerhalb von 1-6Jahren eine Sportart zu erlernen und zu perfektionieren. Hierbei müsste ich nicht erst langsam mein Körper trainieren,sondern nur Techniken erlernen.

Nur habe ich Probleme die "richtige" Sportart auszuwählen.

Zur Auswahl stünden Boxen, Fechten, Judo,Ringen,Gewichtheben,Schießen,Taekwondo und Fünfkampf.

Was wäre am "schnellsten" oder besser gesagt, in kürzester Zeit zu perfektionieren?

Abschließend muss ich auch sagen,dass ich momentan fünf mal die Woche trainiere,und das Trainingspensum dann neu ausrichten würde auf die Sportart.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?