Ungleich grosse Füsse

0 Antworten

Bänderriss am Fussgelenk > Bein wieder mobil machen?

Hallo, vor etwa 5 Wochen habe ich mir einen Bänderriss zugezogen. Eine Woche später bin ich zum Arzt gegangen, dieser hat mir eine AIRCASTschiene verschrieben, die ich auch bis heute in regelmässigen abständen trage.

Nun ein großes Problem habe ich jedoch jetzt immernoch.

Meinen Fuss kann ich leider noch immer nicht in den Nullpunkt bringen, es wird zwar immer besser jedoch ist das eine sehr große Blockade für das normale gehen.

Mein Unterschenkel hat sich auch sehr zurück gebildet, was ich erst vor kurzem realisiert habe.

Meine Frage wäre zum einen ob jemand Übungen kennt wie man gezielt die Bänder wieder lockert (Mein Fuss fühlt sich zur Zeit so an als ob er eingeschnürrt wäre).

Zum Anderen würde ich gerne ein paar Übungen zum Unterschenkelmuskelaufbau wissen. Möglichst natürlich ohne das ich mein Fussgelenk belaste. (Bsp: calf raises oder Kniebeugen schaffe ich leider nicht, wegen dem noch teils großen Block in meinem Fussgelenk)

Ps: würde sich es lohnen wenn ich mir für die kommenden Wochen noch eine Bandage zulege? Ich würde sehr gerne wieder mit Sport anfangen, da ich mir für 2012 sehr viel vorgenommen habe und nun ja nicht mal meinen normalen trainingsplan nachgehen kann.

gruß

dominic

...zur Frage

Knochenhautreizung nach Pferd auf Fuß getreten

Hallo.

Mir ist vor zwei wochen ein Pferd (Pony) samt reiter mit d ganzen Huf auf den Fuß gelatscht, tat drei tage ziemlich weh, danach war s auszuhalten. Bin da abgehärtet weil mir das ständig passiert, sonst wirds meist etwas blau u nach ner Woche ist wieder gut. Aber da wurde es nicht blau, keine schwellung. Dann ist nach ca einer woche so eine Art Beule auf der stelle aufgetreten(nicht blau), die wenn man draufdrückt wehtut und wenn ich stehe/ v unten gegendrücke größer wird bzw besser zu fühlen ist!

Bin ich halt dochmal zum Arzt, Röntgen, nix gebrochen, er meinte Knochenhautreizung, kann dauern, muss nix gemacht werden. Jetzt meine eigentliche Frage: Soll ich schonen? Wie lange? Ich mache n grünes Jahr auf nem Reiterhof, mit viel Rennen, sehr viel laufen, eben Stundenlange belastung für die Füße.... Blöd wie ich bin: das hab ich dem Arzt nicht gesagt.....!Hab´s vergessen!

Beim Laufen tuts zwar nicht weh, aber ich merke es schon. Und was kann diese Beule sein, er meinte die greizte Knochenhaut!? Und kann was passieren, wenn ich nicht schone, wirds dann schlimmer und dauert nur länger? soll ich den Arzt nochmal anrufen und danach fragen ob ich in meinem Fall lieber schonen soll? Danke schonmal für Antworten =) Viele Grüße

...zur Frage

Schwäche oberhalb der Knie - kann mir da jemand helfen?

Hallo,

Ich bin nun 15 Jahre alt und leide schon seit fast 3 Jahren an einer Schwäche in den Knien. Es fing im Herbst an und ist bis heute ununterbrochen da gewesen. Wenn ich stehe wenn ich sitze wenn ich liege - immer. Zu der Zeit bin ich noch Rennrad gefahren und auf einer tour trat es auf. Zu der Zeit bekam ich auch eine feste Zahnspange. Ein viertel Jahr davor hatte ich mit es mit Krämpfen zu tuen. Die Schwäche ist etwas oberhalb der Knie etwa dort wo auch die Sehne ist. An kraft scheint es aber trotzdem nicht zu fehlen. (Das Gefühl verstärkt sich wenn ich die knie stark durchdrücke. Ich war nun schon bei Physiotherapeuten, Osteopathen und Orthopäden. Der Orthopäde sagte es wäre eine Beckenblockade und löste sie - brachte nichts. Die Osteopathen und Physiotherapeuten drückten hier und da ein bisschen, das brachte aber auch nichts. Nun bin ich in großen abständen bei einer Osteopathin die den Körper befragt. Zieht dann immer die arme nach hinten und je nachdem welcher länger ist heißt das ja oder nein. Sie meinte es könnte auch etwas mit meiner Herzoperation zu tuen haben als ich 4 war (ein Loch im Vorhofseptum musste operiert werden). Letztes mal hat sie meine Knochen behandelt. Wenn ich aufstehe merke ich, dass es schlechter ist. Das bleibt aber nur für ein paar Minuten dann ist es wieder wie Vorher. Die beste Wirkung zeigte sich bei einem Physiotherapeuten der die Muskeln und Sehnen im Fuß und im Bein von der Haut die diese umgibt gelockert hat. Er meinte dadurch, dass beides nicht gleich schnell wachsen würde, würde die Hautschicht die Muskeln etwas verschieben und diese könnten dann nicht mehr richtig arbeiten. Danach spürte ich eine deutliche Verbesserung und merkte nun dass sich auch meine Füße schwer bewegen lassen ließen. Doch leider hielt die Wirkung nicht lange an und ich sitze immer noch vor dem gleichen Problem. Meine Vermutung wäre, wenn man mal von meinem Alter absieht, dass ich eine Spinalkanalverengung habe. Was sagt ihr dazu? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Fragt alles was ihr wissen wollt.

Gruß Bruno

...zur Frage

Welche Schuhe zum bouldern?

Wer kann mir ein paar gute Schuhe zum bouldern empfehlen? Welche Marke hat Ihr und auf was sollte ich beim Kauf achten?

...zur Frage

Boulderschuhe mit No-Edge

Howdy Folks,

ich bin aktuell auf der Suche nach ein paar neuen Boulderschuhen und bin jetzt über die "No Edge" Technik von La Sportiva gestolpert. Ich habe mich etwas informiert und eingelesen, aber ich stehe persönlich eher auf Erfahrungen von richtigen Menschen, als auf das was Hersteller mir auf ihrer Webseite erzählen. Also: Wer hat schon mal No Edge Schlappen (Speedster oder Futura) getragen und kann mir sagen, wie die sich anfühlen, was alles anders ist und warum die geil sind oder auch nicht? Ich danke für jede Antwort!

...zur Frage

Was muss man beim Kauf von KletterSchuhen beachten?

Welche Aspekte muss ich beim Kauf eines Kletterschuhs beachten? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?