Umfrage: Welche Brillenmarke trägt Ihr beim Radfahren?

4 Antworten

Ich habe die unterschiedlichsten Brillen ausprobiert. Teure (Oakley) bis superbillige (Tchibo). Ich muss gestehen, dass ich bei der Oakley Angst habe, dass sie mir kaputt geht (das Ding war sündhaft teuer und hat außerdem einen Erinnerungswert) und ich sie deshalb nie bei Wettkämpfen benutzen würde. Meine Lieblingsbrille war eine Alpina mit Wechselgläsern. Leider ist die inzwischen durch den Gebrauch völlig verkratzt. Und seitdem benutze ich eine Tchibobrille. Die ist superleicht, hat eine gute Passform, keine Gummiverbrämung an den Bügeln und wenn sie kaputt geht, ist nicht viel verloren. Gruss. ND

Ich habe mir vor ein paar Jahren mal eine Oakley M Frame glaube ich heißt sie gekauft und habe noch nie Probleme gehabt.Die hat zwar damals über 100 Mark gekostet, aber das Geld ist bis heute gut investiert!

Hi David,

ich benutze schon seit fünf Jahren eine Brille von Rudy Project. Natürlich hat die mehr gekostet als andere Brillen, aber wenn ich mir nach dieser langen Zeit die Brille anschaue und immer damit zufrieden war, muss ich sagen, hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt. Außerdem gibt es bei vielen Sportarten Ausrüstungsgegenstände bei denen man nicht sparen sollte. Und da ich windempfindliche Augen habe, und ich es hasse wenn mir andauernd Fliegen in die Augen fliegen, wollte ich bei einer Brille nicht sparen. Ich weiß leider nicht welches Modell es ist aber ich kann die Marke nur empfehlen.

Ich habe seit längeren schmerzen beim Radfahren in den Oberschenkeln, es fängt meist nach ca 10 Km

Wie aus meiner Frage schon raus zulesen ist, habe ich zeit einer ganzen weile Schmerzen beim Radfahren in meinen Oberschenkel. Trotz ich regelmößig träniere und mit zusätzlichen Kraftsport einheiten meine Oberschenkel träniere. Ich kann mir nur vorstellen das meine Sitzposition auf den Rad falsch ist, oder hat einer von euch eine andere meinung?

...zur Frage

Geht ein Rennrad im Winter kaputt?

Ich meine damit wenn man im Winter bei den dreckigen Straßen fahrt das rad aber danach mit wasser abspritz trägt es dannn trotzdem einen Schaden davon?

...zur Frage

Wie oft fahrt ihr so Rad?

Ich weiß immer nicht ob ich zu viel zu wenig mach!Drum würd mich mal interessieren wie viel den andere Menschen so als Hobby fahren im Sattel sitzen:)

...zur Frage

Wie vermeide ich Ohrenentzündung durchs Radfahren?

Ich bin letztens zu ersten Mal dieses Jahr wieder auf dem Rennrad gesessen und nach 2st fahren habe mir beide Ohren weh getan, vor allem innen drin. Ich habe aber eine Mütze unterm Helm getragen. Gibts da noch ein paar Tipps wie man eine Ohrenentzünung verhindern kann?

...zur Frage

Wieviel würdet ihr für ein neues Rennrad ausgeben?

...zur Frage

Wie wiedereinstieg ins Rennradfahren?

Heyho,

ich möchte wieder ins Rennradfahren einsteigen, ich bin früher regelmäßig gefahren und meine normale strecke lag bei rund 100Km, aber ich war nie gut in steigungen, das hab ich nie geschafft mir anzueignen und nach dem ich von jemanden zu immer mehr gezwungen wurde habe ich das aufgehört. Für eine zu lange zeit.

Mein problem nun ist das ich gerne wieder anfangen würde, habe schon das letzte jahr häufiger eine tour gefahren aber steigungen waren wieder sehr schwer für mich auch nach viel training. Für mich wird das etwas schwer sein da ich auch mit gut 120Kg recht schwer bin. Derzeit bin ich nach einer pause über den winter wieder etwas untrainiert.

Wie kann ich nun am besten wieder einsteigen und vorallem mein steigungsproblem überwinden.

Vieleicht auch wie ich kraft in den beinen zuhause aufbauen kann wenn es mir etwas bringt.

Ich wohne in einem gebiet wo ich alles fahren kann, von nur flachland bis zu hohen bergen ist alles dabei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?