Um wieviel mm Hg wir der Blutdruck bei einer Pressatmung gesteigert?

1 Antwort

Ich hatte vor einiger Zeit ein Langzeitblutdruckmessgerät am Körper gehabt und habe dementsprechend meinen Blutdruck auch während des Trainings verfolgt. Nach drei Sätzen Flachbankdrücken habe ich unmittelbar nach dem jedem Satz einen Blutdruck gehabt der sich zwischen 128/68 und 136/75 bewegte. Und dies bei einer normalen Atmung, also ohne Pressatmung. Anschließend habe ich entgegen meinen Gewohnheiten dann 3 Sätze Flachbankdrücken mit Pressatmung absolviert und hatte hier nach jedem Satz einen Blutdruck von 145/82 - 154/90. Du siehst also das da schon einige Unterschiede zu sehen sind die zeigen das die Pressatmung sich schon negativ auf den Blutdruck auswirken kann.

Danke für die gute Antwort!!

0

Kopfschmerzen durch Pressatmung?

Hallo,

ich habe heute Beine trainiert und dabei versehentlich die Pressatmung angewendet. Hatte vor dem Training Nasenbluten und dann im Training auch nochmal (weiß nicht ob das mit der Pressatmung zusammenhängt).

Jedenfalls habe ich jetzt 3 Stunden danach Kopfschmerzen im Stirnbereich.

Kann das gefährlich werden und sollte ich damit zum Arzt?

...zur Frage

Senkt wandern den Blutdruck?

Ich möchte meinem Kumpel was gutes tun und willihn zu einer Wanderung mitnehmen. Er hat tierisch hohen Blutdruck. Irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, daß Wandern den Blutdruck senkt! Bin mir jetz aber nicht mehr so sicher weil er bei jeder anstrengung schon tomatenrot wird.

...zur Frage

Wer kennt die Werte für den Flexibilitätstest der Adduktoren der Beine?

Hi, weiß jemand, um wieviel Grad die Knie in gebeugtem Zustand bei normaler Flexibilität nach außen zeigen sollten?

...zur Frage

Ist jemand so nett meine Spiroergometrie Ergebnisse auszuwerten?

Hallo liebe Sportgemeinde. Ich habe eine Spiroergometrie gemacht und was der Arzt mir im Anschluss sagte ist toll, aber nicht wirklich befriedigend. Bevor ich aber erzähle würde ich gern eure Meinung zu meinen Ergebnissen wissen. Am allerbesten wäre es, wenn ich gleich eine Analyse bekommen könnte. D.h. Aerobe Schwelle und Anerobe schwelle beziffern. Was ist mein maximalpuls?! Habe viele,viele Zahlen bekommen, aber bin selbst nicht in der Lage es auszuwerten...

Und zum Arzt sage ich zunächst mal nichts.... 😜 war kein Quacksalber, sondern renommierter Kardiologe. Bin wirklich auf die Antworten gespannt!

Hier mal meine Werte: Bin männlich, 37 Jahre alt, 180 cm groß und wiege 83 kg (bei ca. 11-12% Körperfettanteil)

Bin mir nicht sicher, welche Werte wirklich erforderlich sind, aber ich probiere es mal:

Minute 1, 100 Watt, 104 s/min, V'e l/min=22,4, BF=18,v'o2 ml/min 805,v'co2 ml/min 559, RQ 0,69 Blutdruck: 150/100

Minute 7, 175 Watt, 143 s/min, V'e l/min= 567, BF=21, v'o2 ml/min 2320, v'co2 ml/min 2059, RQ 0,89, Blutdruck 165/100

Minute 10,30, 225 Watt, 154 s/min, V'e l/min= 79,6, BF=28, v'o2 ml/min 3057, v'co2 ml/min 2785, RQ 0,91 Blutdruck 190/95

Minute 14, 250 Watt , 163 Schläge, V'e l/min= 108,3, Bf=35, v'o2 3823, v'co2 3657, RQ 0,96, Blutdruck 200/80

Minute 14:14, 250 Watt, 165 schläg, V'e 106,9, Bf 33, v'o2 3526, v'co2 3531, RQ 1,0

Danach wurde dann abgebrochen....

Kann es mir jetzt jemand erklären? Vielleicht unter anderen "thonie"? Der hat es bei einer anderen Fragestellerin hammermässig erklärt und bearbeitet.... Wäre euch super dankbar! Auf Wunsch kann ich die ergebnisblätter auch noch mal als Foto online stellen.

Habe jetzt nur ein paar Eckdaten aufgeschrieben. Gesteigert wurde in 25 Watt schritten... Würde aber hier den Rahmen sprengen! 

Freue mich auf eure Antworten! Gruß Turo

...zur Frage

Wie schädlich ist die Pressatmung beim Krafttraining

Mir wurde letztens gesagt, ich solle darauf achten bei einer Kraftübung nicht so sehr zu pressen. Es kann schon stimmen, dass ich z.B. beim Bankdrücken immer wieder in die Pressatmung komme. Mir stellt sich nuir die Frage, warum das so schädlich sein soll? Könnt ihr das beantworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?