Um wieviel höher ist die Lebenserwartung bei Leuten die Sport machen?

2 Antworten

Man kann dies statistisch schwer belegen, da viele individuelle Dinge außerhalb einer sportlichen Betätigung hier mir den Ausschlag gebend. Spitzensportler fallen hier in eine gesonderte Gruppe, da die extremen Belastungen sich auch negativ auf den Gesundheitszustand auswirken können. Es gibt sogar eine Hochleistungssportler die mit 50 schon an Krebs erkrankt sind. Eine gesunde Ernährung und eine dem Körper angepaßten sportlichen Betätigung kann gerade Herz-Kreislauferkrankungen entgegenwirken. Aber selbst dies stellt keine Garantie da. Wenn jemand genetisch bedingt an Bluthochdruck leidet, dann wird er diesen durch den Sport nicht weg bekommen.

Ich denke, das kann man nicht genau beziffern. Aber es gibt auf jeden Fall ein Optimum an Bewegung, welches für die Gesundheit am förderlichsten ist. Weitaus höhere Belastungen wie sie im Spitzensport alltäglich sind, sind der Gesundheit oftmals nicht unbedingt mehr zuträglich sondern eher belastend.

Bandscheibenvorfälle HWS - ohne Sport... ohne mich?!

Bitte nehmt euch die Zeit den Text zu lesen :-)

Guten Tag,

kurz zu meiner Person. Ich bin 19 jahre alt, 1,88m groß, 73kg schwer und mache eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. Ich habe bis vor kurzem noch aktiv und erfolgreich American Football gespielt, jedoch habe ich mich Ende April "schwer" verletzt. Ich habe jedoch mit dieser Verletzung noch zwei Spiele und das Training in den Woche mitgemacht, als mein Körper (Nacken) denn irgendwann gesagt hat ich kann nicht mehr. Nach mehreren Fehldiagnosen seitens Hausarzt und Orthopäden und anschließender MRT-Untersuchung kam dann endlich letzte Woche Freitag die Diagnose 2 kleine Bandscheibenvorfälle in der HWS und Fehlstellung. Der Orthopäde fügte noch schön hinzu, ich hätte die HWS eines 45-Jährigen. Desweiteren gab er mir den Rat doch lieber auf meinen Sport zu verzichten bzw. auf jeglichen Sport der meine HWS belasten könnte, was natürlich ein totaler Schock für mich war! Da ich seit meinem fünften Lebensjahr regelmäßig und auch ehrgeizig Sport betrieben habe. Der Orthopäde war auch nach höchstens fünf Minuten mit der MRT Besprechung fertig und gab mir auf den Weg doch Muskeln im Nackenbereich aufzubauen und zur Krankengymnastik zu gehen. Nun stehe ich relativ ratlos da und weiß nicht wirklich was ich machen soll/kann, denn ganz ohne "Leistungs"sport kann ich nicht leben! Meine Kollegen sagten zu mir radfahren, schwimmen oder triathlon wäre doch was für mich. Jedoch will ich noch etwas in meiner "Sportkarriere" erreichen und nicht einfach eine Sportart als Hobby ausüben. Was soll ich jetzt tun?

MFG

...zur Frage

Welche Einschränkungen haben Sportler die rauchen?

Ich kenne den ein oder anderen Sportler, der raucht. Einer davon raucht regelmäßig, also ca. 5 Zigaretten am Tag und spielt aber sogar im Verein Volleyball. Ein anderer raucht gelegentlich mal, durchschnittlich vielleicht ungefähr 1 Zigarette pro Woche (geschätzt).
Haben diese Sportler Nachteile/Einschränkungen beim Sport treiben? Welche?

...zur Frage

Wie bekommt man eine besonders weite Brust ? Jeff Seid vs. andere

Hey Leute, habe mal kurz eine Frage zu allen Leuten die sich etwas mit Bodybuilding und Fitness auskenne.

Ich bin 17 und trainiere jetzt schon seit 1 1/2 Jahren. Über meine Trainignsergebnisse kann ich mich nicht beschweren aber ich hab dennoch eine Schwachstelle, und zwar meine Brust. Mir fällt besonders auf dass meine Brust nicht in die Weite geht sondern eher in die Breite. Also die Brust wird zwar grösser aber nicht weiter, also in Richtung Lat. wenn ihr wisst was ich meine ( In Form von einem "U" Wenn man sich zum Beispiel Jeff Seid anschaut sieht man dass seine Brust extrem weit geht ( in Form von einem "V" ^^ ). Im gegensatz zu anderen bei denen die Brust ehr wie "Titten" aussehen, also eher Rund :D, wie bei mir...

Ich persönlich finde Jeff Seids Brust extrem Gut und wollte fragen ob es bestimmt Übungen dafür gibt oder ob das allein von der Genetik abhängt in wie weit die Brust aussieht. Danke schönmal, peace

...zur Frage

3 Geregelte Mahlzeiten oder einfach nach Hungegefühl zwischendurch essen ?!

Die Frage bezieht sich mehr auf Bereiche im Leistungssport und/oder auf zusätzliche Krafttrainingseinheiten ?!.

Also: Ist es eher sinnvoll sich an drei geregelte Mahlzeiten zu gewöhnen und diese so weit wie mölich einzuhalten oder ist es sinnvoller nach Hungergefühl ''auf gut Glück'' zu essen?

Eventuell ein Mix aus beidem, also vor dem Training noch mal ne kleine Mahlzeit (Banane etc.) oder sowas?

In der Regel ist es nämlich so, dass aus dem geregelten Mahlzeiten nichts wird und ich mal um 21:30 eine große Portion Nudeln esse und dann am nächsten Tag um 18:30? Vllt ist hier noch wichtig zu wissen, ob man nach 19 Uhr große Mahzeiten zu sich nehmen sollte oder dann lieber direkt nach dem Training eine kleine Portion Nudeln und dann ab ins Bett... direkt meint dann schon in der Kabine, ansonsten fahre ich nach Hause und mache mir dann erst noch das Essen ?

Um aber auf die eigentliche Frage zurück zu kommen...

soll ich mich als ''Leistungssportler'' lieber an geregelte Essenszeiten halten oder einfach dann essen, wann ich hunger habe. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ich volle Leistung im Training bringen möchte!?

...zur Frage

Nährwerteinstellung bei Diät?

Ich habe vor meine Ernährung umzustellen: möchte gesünder leben und abnehmen. Danach schön Muskeln aufbauen. Ich trainiere 3-4 mal (manchmal auch leider nur 2 mal) die Woche Krafttraining (2er Split, 1 1/2 Stunden). 2 mal die Woche Cardio 1 Stunde. Ich habe eine lange Zeit lang sicher um die 2500 Kalorien oder mehr zu mir genommen (Als eine Frau bei einer Körpergröße von 1.60m, keinen sport betrieben zu der Zeit). Ich bin auf 2000 runtergegangen. Dann auf 1750. Und jetzt bin ich bei 1700. Viel geht leider noch nicht runter da ich mich so wie es ausschaut nicht genug pushe wirklich clean zu essen und oft ins gym zu gehen. Obwohl ich mein essen tracke passiert nichts. Nun frage ich mich, wieso so wenig runtergeht? Zucker esse ich so wenig wie möglich. Wenn ich koche muss ich ein wenig Salz verwenden sonst schmeckts mir nicht. Ich trinke nur wasser, oder sehr selten Zero Calories Getränke. Ich versuche immer die gewünschte Menge an Protein jeden Tag zu essen. Fette esse ich - die lasse ich nicht aus. Kohlenhydrate genauso aber von denen esse ich so wenig wie möglich. Ich wiege 70kg. Ich möchte auf 60 runter. Daweil ist es mein Ziel auf 65 runterzukommen. Wieviel Gramm an Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette empfiehlt ihr mir bei der von euch empfohlenen Kalorien/Tag? Zurzeit bin ich bei 1650 kalorien: 40% K, 35% P, 25% F. Was denkt ihr darüber? Brauche unbedingt einen guten rat...

...zur Frage

Wird man als Sportler geboren?

Ich kenne eigentlich nur zwei Gruppen von Menschen, die totalen Sportverweigerer, und die die alles sehr leistungsgerichtet machen, ob Radfahren, Wandern, Laufen alles mehr schneller intensiver. Obwohl manche mal kurzfristig mit Sport starten-Fitnesscenter oder Laufen gehen, hören sie dann meist nach etwa 2 monaten auf, um dann endgültig genug zu haben. Ich habe die starke Vermutung als Sportler wird man einfach geboren-sogar ehemalige Leistungssportler hören gerne aprupt auf, wenn kein Erfolg mehr möglich ist. Was haltet ihr davon, wird man als Sportler geboren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?