Übungen gegen Instabiles Knie ?

1 Antwort

versuch es mal mit kippbrettern, damit wird die tiefenmuskulatur gestärkt. du solltest aber auch deine oberschenkelmuskulatur stärken. hab mit den wackel- bzw kippbrettern gute erfahrungen gemacht und auch bei der pysio werden diese erfolgreich eingesetzt.

mit knieschmerzen leichtes training sinnvoll oder vermeiden ?

habe seit ca. 2 wochen knieschmerzen, die jedoch in den letzten 2 tagen abgeklungen sind (zu beginn habe ich so oft wie möglich nur das andere bein belastet, jetzt kann ich problemlos treppen gehen und normal belasten). morgen früh habe ich einen termin beim orthopäden um das abklären zu lassen.

musste mein training 2 wochen ausfallen lassen um mein knie zu schonen. jetzt frage ich mich, ob ich heute leicht ins training einsteigen sollte mit leichten übungen auf einer rasenfläche, also lauf-abc und paar lockere läufe. oder sollte ich erst den termin für morgen abwarten ? leichte bewegungen müssten doch eigentlich gut für die genesung sein oder ?

meine beine kribbeln jetzt schon und ich halte keine 2 tage mehr ohne sport aus

...zur Frage

Was kann ich gegen schmerzhaftes Muskelbrennen in den Beinen tun?

ich habe nun schon eine längere Krankheitsgeschichte. Ursprünglich gingen meine Probleme von den Knien aus und die taten sehr häufig weh. Dann kam auch noch ein unangenehmes Muskelbrennen in den Beinen (Ober- und Unterschenkel) hinzu.

Schließlich suchte ich einen Arzt auf und ließ mir Physiotherapie verschreiben. Auch war ich für 2 Wochen von der Arbeit freigestellt. Die Phyisotherapeutin diagnostizierte eine erhöhte Beanspruchung des Hoffaschen Fettkörpers im Knie, worauf wohl die Knieschmerzen zurückzuführen seien. Ich mache nun jeden morgen und abend eine halbe Stunde Dehn- und Kräfigungsübungen für die Knie.

Da ich dann für 2 Wochen nicht arbeitete, wurden die Knieschmerzen und auch die Muskelschmerzen besser. Anfang lag ich sehr viel im Bett, jetzt bin ich aber wieder aktiver. Jetzt, kurz vor meinem erneuten Arbeitsbeginn am Montag, werden die Muskelschmerzen (im Knie merke ich im Moment nicht viel) wieder mehr. Ober und Unterschenkel. Woran können die Schmerzen liegen? Kann das mit dem Knie zusammenhängen? was kann ich tun?

Eigentlich mache ich im Moment keinen Sport, nur die morgen- bzw abentlichen Übungen. Und vor 2 Monaten bin ich noch sehr viel Rad gefahren und gejoggt- habe also eigentlich sehr muskolöse Beine.

Es tritt eigentlich immer auf, inkl sitzen und liegen

Ich würde euch riesig danken, wenn mir jemand helfen könnte! Danke und mfg

...zur Frage

Wieder mit Sport beginnen nach vielen Jahren des Nixtuns

Generell gibt es folgendes über mich zu wissen. Ich war immer eine wahre Sportskanone und habe täglich mehrere Stunden Sport betrieben. Fussball, Tennis, Tischtennis, Schwimmen, etc.. Abendliches Laufen von 5km und noch ein paar km mit dem Fahrrad waren ebenfalls immer dabei. Ich hatte dann vor 7 Jahren einen Autounfall der meine Knie und meinen Rücken stark kaputt gemacht hat. Gerade meine Knie waren es die Sport für mich absolut unmöglich gemacht haben. Schon das bloße Treppensteigen war und ist auch heute noch für mich eine Tortour. Leider wird man mit zunehmendem Frust auch immer mehr verlockt den Gang zum Kühlschrank anzutreten und so wurden über die Jahre aus 80 durchtrainierten kg, lasche fette 115kg. Ich gefalle mir selbst nicht mehr, ich merke wie extrem untrainiert ich bin (Ich keuche bereits bei 20 Stiegen die ich steigen muss) und wie stark mein Mehrgewicht auch meinen Körper belastet. Verschiedene Arztgänge zeigten mir nun die Wahrheit auf. Ich muss mit meinen Schmerzen leben aber durch Gewichtsreduzierung werden sie weniger. Darum zählt die Ausrede "Ich habe Schmerzen beim Sport" für mich nicht mehr und ich habe mir einen Heimtrainer und ein Rudergerät besorgt und werde nun wieder ernsthaft Sport machen. Was ist jedoch der bessere Start für mich (27 Jahre, 180cm groß)? Volle Pulle ist ausgeschlossen. Wieviel Puls muss ich haben? 3,5km Rad und Ruder ausreichend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?