Übungen für die Hüfte ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi alexandra. um deine hüfte zu trainieren/einsetzen lernen könntest du ja einmal (hüftorientierte) übungen auf der slackline machen. wenn es dir möglich ist könntest du auch beim (wasser) skifahren probieren die bewegungen aus der hüfte zu machen! ansonsten nur LEARNING BY DOING ;)

Hallo Alexandra! Es ist wirklich sinnvoll, Kletterbewegungen auch aus der Hüfte einzuleiten. Was Du dafür trainieren solltest ist jedoch nicht die Kraft der Hüfte-Kraft ist selten das was fehlt. Deshalb ist Slacklinen und Skaten nicht wirklich für eine Bewegungseinleitung aus der Hüfte sinnvoll, weil die Ebenen anders sind. Beim Slacken musst Du die Hüfte eher nach links/rechts kippen, beim Skaten eher stabilisieren. Beides traininert super die Hüfte, aber nicht so, wie Du es zum Klettern brauchst. Da es ja nur um die Einleitung der Bewegung mit der Hüfte geht, folgt daraus, dass die Bewegung ja weitergeht: Der Rest des Körpers ist dabei genauso beteiligt! Du kommst also um Klettern/Bouldern nicht herum. Aber es gibt gute und leicht durchzuführende Übungen beim Klettern, um das zu lernen.

Vielleicht als Vergleich: Du wirst nicht lernen, besser Kraul zu Schwimmen, wenn Du im stehen Deine Arme kreisen lässt ;-) Ähnlich ist es hier auch!

Wie bekomme ich mein Hüftspeck weg?

Ich mache seit mehreren Jahren Sport, vom Joggen, Fahrradfahren, etwas Muskeltraining bis hin zum Klettern. Mein persönliches Idealgewicht hab ich jetzt erreicht und mit meiner Figur bin ich soweit auch zufrieden. Außer mein Speck an der hinteren Hüfte. Also links und rechts am hinteren Bereich. Was für Übungen könnt ihr mir empfehlen, diesen Fettansatz weg zu bekommen?

...zur Frage

Muskelverletzung, was tun?

Hallo :)

Ich tanze schon seit Jahren Ballett. Vor ca. einem Monat hatte ich auf einmal beim Dehnen Schmerzen in den Unterschenkeln, deswegen habe ich nur noch so weit gedehnt, wie es nicht schmerzte. Ich habe mir gedacht, dass ich wahrscheinlich eine leichte Zerrung hatte. Vor ca. 3 Wochen hatte ich während des Tanzens dann auf einmal ein komisches Gefühl in der Hüfte. Es tat nicht weh, deswegen habe ich nicht mit dem Training aufgehört. Am nächsten Tag konnte ich nicht mehr richtig gehen und hatte Schmerzen in der Hüfte. Die Schmerzen begannen vorne an der Hüfte in der Nähe der Innenschenkel. Nach 1-2 Tagen schmerzte es auf einmal hinten am Rücken unten zur Mitte hin auf der rechten Seite recht stark und eher etwas stechend. Es schmerzte auch wenn ich mich nicht bewegte (was bei der Hüfte nicht so leicht war) und vor allem beim Nachvornebeugen. Ich habe gekühlt und Ibuprofen eingenommen. Da es nach 3-4 Tagen immer noch nicht weg war, bin ich zum Arzt gegangen. Der hat nur geröntgt und meinte es sei nichts gebrochen, es ist wahrscheinlich eine Muskelverletzung. Welche Art von Muskelverletzung könne man mit einer MRT feststellen, die er aber noch nicht machen wollen würde. Ich sollte erst noch abwarten. Ich sollte eine Woche Ibuprofen einnehmen und kühlen. Zusätzlich habe ich noch Wobenzym-Plus verschrieben bekommen, was ich aber nicht lange eingenommen hab, da ich davon Magenkrämpfe bekam. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen weg. Das hielt aber leider nur 4-5 Tage an. Jetzt schmerzt es wieder. Nicht so stark wie vor 3 Wochen, aber es tut weh. Ich habe gekühlt und Ibuprofen genommen, um es vielleicht noch hinzukriegen, dass es nicht wieder genau so wird wie vor 3 Wochen. Ist das richtig? Oder sollte ich doch wieder zum Arzt? Ich hab seit 3 Wochen dann natürlich auch keinen Sport mehr gemacht, also daran wird es nicht liegen. Kann es ein Muskelfaserriss sein, statt einer einfachen Muskelzerrung? Wann kann ich wieder Sport machen und welche Übungen kann ich machen um leicht wieder mit dem Sport zu beginnen? Die Pause hält jetzt schon 3 Wochen :(

Ich hoffe ihr könnt weiter helfen! Danke im Voraus :)

...zur Frage

Handgelenksbandage?

Hi, dadurch das ich in letzter Zeit sehr häufig bouldere (3-5mal die Woche) , ist mein Handgelenk etwas überlastet, ich merke das, indem es mir bei Bewegungen weh tut, nicht richtig schlimm, aber schon ziemlich unangenehm.

Jetzt dachte ich mir, dass ich beim bouldern oder klettern eine Bandage tragen könnte, damit mein Handgelenk etwas entlastet wird. Ist das sinnvoll oder ist Tape besser?

Könnt ihr mir Bandagen empfehlen, die einem noch die Möglichkeit lassen, dass Handgelenk weitmöglichst normal zu bewegen, und einen nicht sonderlich einschränken, sondern nur eine unterstützende Wirkung haben?

Oder ist prinzipiell von Bandagen abzuraten, da das Gelenk davon abgehalten wird sich zu stärken und an die Bewegungen zu gewöhnen?

Natürlich habe ich vor zu einem Arzt zu gehen wenn es nicht besser wird, doch ich denke ich hab einfach etwas zu viel trainiert und zu oft dieselbe Bewegung durchgeführt ( Arbeite an einem ziemlich schwierigen Boulderproblem ;)), warte erst mal ab. Deswegen noch eine Frage, ist es sinnvoll bei intensiven Trainingseinheiten eine Bandage zu tragen, wenn man weiß dass das Gelenk empfindlich ist un dman eine bestimmte Bewegung öfters ausführen wird?

...zur Frage

Ernährung und Sport in der Jugend (Wachstum) Wirklich so viel Hunger oder nur Einbildung??

Hallo!

Ich, begeisterter Boulderer, bin 17 Jahre alt und gehe ca 4-5 mal pro Woche Klettern (durchschnittlich immer ca 2-3 h, powere mich aber richtig aus). Meine Frage nun: Wenn ich nach Hause komme, oder auch wenn ich nicht klettere habe ich immer SEHR viel Hunger und esse auch richtig viel! Ich habe über den Winter bisher ca 5 kg zugenommen, (wog im Sommer 52 und jetzt 57, bei Körpergröße von 174cm) Vorher habe ich immer peinlichst auf meine Ernährung geachtet, allerdings fühlte ich mich irgentwann nicht mehr wohl.. Allerdings hat sich meine Kletterleistung (glaube ich) nicht schwerwiegend durch die Gewichtzunahme verschlechtert...manchmal kommt mir sogar vor ich hätte mehr Power. Ich weiß nur nicht, ob mein Körper wirklich Hunger hat oder es ab einem gewissen Punkt nur mehr Einbildung ist? Zum Beispiel esse ich nach dem Klettern oft ca 1500- 2000kcal..., wobei ich aber immer anständig Frühstücke und mittagesse! ;) Ist das normal?

...zur Frage

Wo bringe ich meine Trainingsboard in der Wohnung an?

Habe vor mir ein Trainingsbrett für zu Hause zu kaufen, weiß aber nicht wo in der Wohnung ich es befestigen soll. Gibt es gute und schlechte Plätze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?