übungen die einen fordern ??

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lieber Burak,

für das Klettern hast Du Dir natürlich einen denkbar ungünstigen Ort ausgesucht, die wenigen Felsen die es ohnehin in NRW gibt sind fast ohne Ausnahme gesperrt oder kontingentiert. Zu allem Überfluss kaufen zu Geld gekommene grüne Fundis an manchen Wochenenden alle Kontingente, um sie verfallen zu lassen. :-(

Falls Du in der Nähe des "Bochumer Bruchs" (Der heißt nur so, er liegt bei Wülfrath) http://bochumer-bruch.de wohnst, könnte ich Dir jemanden nennen, der immer gern talentierte und angefixte Anfänger mitnimmt

Indoor- Klettern geht natürlich fast überall, das wird Dir wahrscheinlich auch bald langweilig.

Sofern Du beim Bouldern bleibst, brauchst Du eigentlich nur ein Paar Kletterschuhe (60€ +), sonst ist vergleichsweise schnell eine Ausrüstung für min. 300 € anzuschaffen, die Kletterhallen verlangen zwischen 6 € und 12 € Eintritt. Oft gibt es Ermäßigung für Nur- Boulderer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burak37
17.02.2010, 18:28

nee, wohn in duisburg, aber kann man sich tritzdem überlegen

0

Bevor ich es vergesse: Auch wenn Du vermutlich jetzt schon genug Kraft hast, um z.B. mir davonzuklettern: Passe auf Deine Finger auf. Weder durch Boxen noch durch Fußball sind die Bänder an Deinen Fingergelenken so auf das Klettern vorbereitet, dass sie die Kraft der Muskeln in den Armen auch nur ansatzweise an den Fels übertragen können.

Wenn Dein Körperbau auf Deine Kraft schließen lässt, schaffst Du mit Griffhilfe sehr wahrscheinlich einarmige Klimmzüge. Wenn Du diese Fähigkeit über einem 2 1/2 - Finger- Loch an den Fels bringen willst, bist Du sicher in der nächsten halben Sunde beim Chirurgen. Also mach bei kleingriffigen Routen mal langsam. Sollte es große Henkel, steile Überhänge und weiter Griffabstände haben, kommt Dir das vorerst entgegen.

Und noch ein Hinweis: Ich weiß ja nicht, wie viele Schläge beim Boxen den Kopf treffen (ist das bei Jugendlichen überhaupt zulässig?). Wenn Du viel abbekommen hast, dann lasse besser zwei Tage Zeit bis zum Klettern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burak37
18.02.2010, 21:36

keine angst wir haben scutzhelme :) , und danke vielmals

0

Ich habe gerade was ziemlich GeiIes für Dich entdeckt:

Es gehört eine vergleichsweise ausgefeilte Technik dazu, die lernt man nicht in 4 Wochen.

Probiere es mal mit Planche youtube.com/watch?v=axVsLnCZkyQ

Wie man hinkommt: youtube.com/watch?v=YvbLSgWMJec

Was ganz simpel aussieht, aber gut reinhaut: Crunches, wenn die Fersen das Gesäß berühren. Man kann das Strecken der Beine verhindern, indem man bei den angezogenen Beinen einen Gürtel um Oberschenkel und Sprunggelenke legt.

------------------------------------------------------

Aus dem Bereich PHT im Klettern fällt mir nicht übermäßig viel ein:

  • einarmiges Blockieren

  • Steckbrettbouldern (auf Kraftausdauer gehen, also erst mal einfach anfangen und später Schwierigkeit so wählen, dass Du 5 Minuten durchhältst)

  • und natürlich alles das was im Eingangsvideo zu sehen ist. :-)

Warnung: Durch solche Übungen wirst Du stärker, aber nicht gerade schneller.

LG Rainer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich so etwas in der Art interessiert kannst du auch einfach mal hier bei Sportlernet unter Turnen und dann Tunrübungen oder ähnlichem nachgucken. Ich habe da auch einige gute Sachen gefunden... Viel Spaß lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?