Übung: "Fußstrecker"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit der Bezeichnung „Fußstrecker“ musst du recht vorsichtig sein. Anatomisch gesehen ist das, was man allgemein als „Fußstrecken“ bezeichnet, eine Beugung. Die Anatomen sagen dazu „Plantarflexion“. Das heißt übersetzt etwa „Beugung in Richtung der Fußsohle“. Die Muskeln, die diese Plantarflexion (in einfachen Worten: das Füßestrecken) bewerkstelligen, sind die Wadenmuskeln. Die klassische Übung zum Krafttraining für die „Fußstrecker“ ist also das Wadenheben, das du im aufrechten Einbeinstand mit dem Vorderfuß auf einer Treppenstufe oder Turnbank durchführen kannst oder mit Zusatzgewichten, wie es beigefügtes Bild zeigt. Du kannst die Wadenmuskulatur aber auch durch Prellsprünge am Ort trainieren, wobei du zwischen jedem Bodenkontakt die Beine an die Brust anhockst.

cmuet 28.12.2010, 19:10

Danke für die gute Antwort!

Hätte nicht gedacht, dass damit die Übung Wadenheben gemeint ist, denn im Buch wurde vorher schon einmal das Wadenheben aufgegriffen. Verwirrend, dass an dieser Stelle diese komische Bezeichnung genommen wurde.

0

Wadenheben kannst Du auch in einer Beinpresse ausführen,falls Du Zusatzgewicht benötigst.Aber auch mit zwei Kurzhanteln....

Was möchtest Du wissen?