Übertraining im Wachstum

2 Antworten

Schlicht und ergreifend: dein Sport hat keinerlei Einfluß auf das Wachstum!

Für das Wachstum an sich nicht. Wenn das nicht zusammen mit Mangelernährung kommt, passiert da erst mal nichts. Aber du hast davon auch nichts. Ohne Regenerationspausen wirst du kein Muskelwachstum haben. Wenn du ins Studio gehst, gibst du deinen Muskeln über das Training Wachstumsreize und die Muskeln wachsen in der Regenerationsphase. Wenn du keine Regeneration machst, hast du auch kein Muskelwachstum und dein Trainingseffekt verpufft. Hier ist weniger mehr.

Abgesehen vom körperlichen leidet auch deine geistige Leistungsfähigkeit unter dem Übertraining. Du fühlst dich schlapp, kannst dich weniger gut konzentrieren und wirst mehr Probleme bekommen, dem Schulstoff zu folgen. Auch das ist ein Grund, Regenerationpausen einzuhalten. Wie gesagt, das Training bringt dir, so wie du es machst, nichts.

1

Hey danke für seine Antwort . An Mangel Ernährung liegt es nicht ich esse viel und achte auf meine Ernährung (vor allem wegen dem training) zu dem training : ich mache zurzeit einen 4er split heisst das nicht das sich die einzelnen Muskelgruppen ausreichend regenerieren ? Oder braucht der komplette Körper eine pause ?

0
34
@leonoch97

Der Split bringt dir nur etwas, wenn die Muskeln dann auch wirklich regenerieren können. Wenn du einen Tag im Studio für die Beine Pause machst, dann aber Handballspielen und Schwimmen gehst, hast du keine Regenerationspause für die Beine. So wie du es machst, bringt dir der Split also wenig bis gar nichts.

0

Ausdauertraining und Crunches?

Hallo. wollte mal wissen ob ausdauertraining wie das laufband mit widerstandeinstellung und höheneinstellung und das radfahren mit einstellbarem widerstand und crunches mit angewinkelten beinen schädlich für das wachstum ist. weil crunches schädigen ja auch den rücken. Wollte mal fragen ob das irgendwie schädlich für den körperwachstum ist da ich gerade erst 1,70m bin und will schon noch so 6-8 cm wachsen. Ich mach jetzt kein training mit gewichten oder so also keine bankdrücken....nur ab und zu vllt mal trizepsdrücken wo man gewichte im sitzen runterdrücken muss. Hat jemand vllt erfahrungen davon oder ahnung? wäre sehr nett. übrigens mach ich die übungen auch im mcfit.

...zur Frage

Werden beim Krafttraining im Wachstum zu viele Hormone verbraucht?

Hallo Leute, ich bin 14 Jahre (in 2 Monaten 15) und 1,68 m (also klein) und trainiere seit einigen Monaten. Dazu gehören aber zurzeit nur Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, da ich meinen Körper in dem Alter nicht mit zu schweren Gewichten überlasten will. Habe letztens aber gehört, dass beim Muskel aufbau in der Pupertät viele Wachstumshormone verbraucht werden und man dadurch den Wachstum verringert. Stimmt das, dass bei Übungen wie Crunches, Klimmzügen oder Liegestützen Hormone verbaucht werden, die eigentlich für den Wachstum nötig sind? Bitte um Antworten weil ich nich genau weiß was ich jetzt tun soll, danke schonmal:-)

...zur Frage

woran erkenne ich "erfolgreiches krafttraining" ?

ja hiermit meine ich das wenn ich kraftsport gemacht haben z.B. am Brusttag die Brust trainiert habe woran ich nun erkenne bzw. merke das ich meinem muskeln einen entsprechendem "Wachstumreiz" gesetzt habe ?

wie macht sich das bemerkbar nachdem Training ? gibt es hierbei irgend eine art von symptomen wie Muskelkater .......... oder muss sich das nicht unbedingt bemerkbar machen?

...zur Frage

Hallo eine Frage zum Wachstum

Hallo ich bin 16 Jahre alt und trainiere seid. 2 Jahren zimlich Intensiv. Ich trainiere täglich mach aber auch Tage wo ich nur locker trainiere. Ich traniere Hauptsächlich Laufen und Fahrrad fahren. Krafttraining mach ich vll. 1 -2 mal die Woche.

Ich geh die Woche 5 mal ca. 1h zum laufen. Und dann mach ich noch Rad und Schwimmeinheiten in der Woche verteilt

Und jetzt meine Frage ich bin jetzt in 2 Jahren gerade mal 1-2 cm gewachsen. Ich bin 166 cm. Hab normales Gewicht. Ernähre mich Gesund. Und hab keine Mangel an Mineralstoffe , Fett u.s.w

Ich schau noch genauso aus wie wo ich 14 Jahre alt war. Liegt das am Sport ??

Danke im Vorraus Streamer

...zur Frage

Kan man mit 13 ausgewachsen sein??

Ich finde ich bin irgewntwie zu schnell gewachsen.....mit 11jahren war ich noch 1m58 mit 12 1m70 und jetzt mit 13jahren 1m82 ...meine eltern sind normal groß meine mutter 1m64 und mein vater 1m84....Danke für antworten!!

...zur Frage

Krafttraining und Wachstum bzw. Wachstumsfugen

trainiere seit ich 14 bin aber richtig erst mit ca. 15 jahren. kann es meinen wachstumsfugen geschädigt haben ? habe so ein gefühl dass ich kaum bzw. wenig gewachsen bin seitdem. habe nicht über einen langen zeitraum unter 10 wiederholungen trainert, aber manchmal eben schon. mit wieviel wiederholungen soll man denn trainieren ? habe verschiedene meinungen gehört und gelesen darüber. und ich hatte probleme mit dem knie, also patellaspitzensyndrom. ich habe aber oft beinstrecker gemacht da ich den vastus medialis trainieren musste aufgrund knieluxationen und mein pss hat mich dabei immer gestört weil es weh tat wenn ich mein bein durchgestreckt und in dieser position gehalten habe meist leider mit hohem gewicht. kann da knorpel abgenutzt worden sein und ist dieser knorpel vielleicht wachstumsfugenknorpel gewesen ? ich habe auch oft oder manchmal unterarm,ellenbogen,handgelenk,schienbein,schulterschmerzen gehabt oder manches habe ich immernoch. vor allem wegen latzug und bankdrücken tun meine unterarme weh also die knochen und das obwohl ich heute mit 17 jahren die gewichte stark reduziert habe. schlimm sind die schmerzen nicht so. ein zeichen auf schließung der epiphysenfugen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?