Übertraining - Zu viel des guten?

3 Antworten

Wenn es Dir durchgehend gut geht und Du am Wochende sogar einen Leistungsüberhang hast bzw. wenigstens im Vollbesitz Deiner Kräfte bist, dann ist alles in Ordnung, sogar optimal......

Allerdings sind 2,5 Stunden Krafttraining nicht sinnvoll.

Also ich glaube auch wenn du dich gut fuehlst und du power hast zum trainieren dann ist doch alles im ramen!

Du schreibst das du mit großen Erfolgen trainierst. Dies ist ein Anzeichen das dein Körper deine Trainingseinheiten gut verkraftet bzw. die Regenaration ausreichend ist. Solange du dich bei den Trainingseinheiten nicht über längere Zeit gesehen schlapp fühlst oder Probleme mit Motivation, Lustlosigkeit, Gereiztheit etc. hast sollte alles im grünen Bereich sein. Dein Körper meldet sich wenn es zu viel wird und das merkst du dann schon.

schwere fußbälle ca. 0,5 kg

kann mir jemand sagen ob wenn ich mit einem schwereren ball meine schusskraft steigern könnte???

...zur Frage

guter testosteron booster gesucht??

hallo ich bin 16 jahre alt mache 1 jahr kraftsoprt immer 2 mal die woche. und jetzt wollte ich ertwas für meinen masse bzw muskelaufbeu tuhen.

ich habe gehört das testosteron das richtige für mich ist. wegen der leistungssteigerung und so.

deswegen suche ich einen guten und auch günstigen testosteron booster. ich weiss auch das man von testosteron nicht schwerer wird . und das mit der guten ernährung weiss ich auch

könnt ihr mir da mal ein paar links schicken?

mir ist auch bewust das man dadurch agressiever und so wird

...zur Frage

Kohlenhydrate beim Abnehmen und Muskelaufbau

Hi, ich stehe gewissermaßen auf dem Schlauch was mein Training und die dazugehörige Ernährung angeht. Eigentlich ist mein größeres Problem die Ernährung. Erst mal zu mir: Ich bin 19 Jahre alt, 1,88cm groß und wiege 98 Kilo. Mein Ziel ist ein durchtrainierter Körper mit six pack usw..(Was ziemlich weit entfernt ist bei einem bauchumfang von 108 cm)Ich möchte natürlich schnellst möglich erfolge haben. Ich gehe seit 3 Wochen von Montags- Freitags ins Fitnessstudio. Mo,Mi und Freitag trainiere ich den Oberkörper(Arme, Brust ,Bauch) Dienstags und donnerstags die Beine und auch den Bauch. Mit dem Teil bin ich ja zufrieden, doch die Ernährung macht mir zu schaffen. Ich habe jetzt 2 Wochen sehr kohlenhydrat arm gegessen(immer so zwischen 0-50 g) und insgesamt Esse ich am Tag nicht mehr als 2000 Kalorien. Eiweiße nehme ich recht viele zu mir durch Hähnchen usw.(aber manchmal komme ich gerade so über die 100g) Auf fette achte ich nicht so besonders(Fehler?) Jetzt habe ich gehört, das es dem Muskelaufbau schadet wenn ich zu wenig Kohlenhydrate zu mir nehme und der Muskelaufbau verlangsamt wird oder das ich sogar Muskeln verliere!

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Ist es schlimm jeden Tag Fußball zu spielen ?

Ich Trainiere jeden Tag außer Dienstags da ich da die Bambini Mannschaft trainiere und n Wochenende hab ich dann noch Spiele und ich weiß nicht ob das so gut ist

...zur Frage

Wie trainiere ich meine Übersicht? (Fußball)

Also wie bekomme ich mehr Spielintelligenz? Bin ansonsten ein guter Kicker, aber das ist meine Schwäche...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?