Übertraining - Zu viel des guten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schreibst das du mit großen Erfolgen trainierst. Dies ist ein Anzeichen das dein Körper deine Trainingseinheiten gut verkraftet bzw. die Regenaration ausreichend ist. Solange du dich bei den Trainingseinheiten nicht über längere Zeit gesehen schlapp fühlst oder Probleme mit Motivation, Lustlosigkeit, Gereiztheit etc. hast sollte alles im grünen Bereich sein. Dein Körper meldet sich wenn es zu viel wird und das merkst du dann schon.

Schädlich für deinen Körper ist es nicht, wenn du dich gut fühlst und Erfolge siehst, passt das doch alles. Du bist für deine Größe allerdings recht schwer, kann sein, dass dich das auf dem Platz langsam macht und du ohne so viel Krafttraining besser spielen würdest (wenn das wirklich alles Muskelmasse ist).

Wenn du älter wirst, wirst du vielleicht merken, dass du zu wenig Regenerationspausen hast. Ist aber nicht schlimm, dann baust du einfach einen Split ein und machst zum Beispiel nach dem Fußballtraining noch Beine und Dienstags und Donnerstag Oberkörper, so dass du immer einen Regenerationstag hast.

FireCurle 31.07.2014, 11:48

KfA liegt bei 10,5 %

Trainiere nach einem Ganzkörperplan 2mal die woche!

Von schnellichkeit merk ich keine einschränkung, im gegenteil!

Ich meinte da eher ob das schon ins kontraproduktive geht wenn man quasi nie wirkliche regeneration hat?

0
FireCurle 31.07.2014, 13:59
@Pistensau1980

Ich bedanke mich für die ganzen Meinungen und Hilfestellungen bei euch und werde von nun an mein ganzes Training mehr auf Fitness und weniger auf Masse und Bodybuilding setzen! DANKE

0

Also ich glaube auch wenn du dich gut fuehlst und du power hast zum trainieren dann ist doch alles im ramen!

Wenn es Dir durchgehend gut geht und Du am Wochende sogar einen Leistungsüberhang hast bzw. wenigstens im Vollbesitz Deiner Kräfte bist, dann ist alles in Ordnung, sogar optimal......

Allerdings sind 2,5 Stunden Krafttraining nicht sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?