Übermäßige Belastung durch Joggen?

1 Antwort

Naja...wieder mal so ein schönes Beispiel wo Thesen niedergeschrieben werden, die die Menschen verunsichern. Interessant wäre nun mal der Zusammenhang womit begründet wird das Frauen nicht länger als 30 Min. Joggen sollten. Ausdauersport ist gesund. Und zwar für Männlein sowie für Weiblein. Vorrausgesetzt es liegen keine Grunderkrankungen vor. Aber davon können Männer genauso betroffen sein. Ausdauersport stärkt das Herz-Kreislaufsystem und wirkt sich positiv auf viele Stoffwechselvorgänge im Körper aus, die ExuRei schon sehr schön aufgeführt hat. Wenn dir der Sport Spaß macht, du damit gut klar kommst und auch keine Erkrankungen vorliegen dann übe ihn ruhig weiter aus.

Wie plane ich mein Tanztraining für zu Hause?

Hallo zusammen

Ich tanze bereits seit ich 6 Jahre alt bin. (Hip-Hop, Ballett und Jazz) Ich möchte neben meinen 4 Trainingsstunden pro Woche, die ich in der Tanzschule habe, noch zu Hause trainieren. Ich habe an drei Tagen Zeit zu Hause zu trainieren. Zwei Mal nur kurz und einmal mehrere Stunden. Habt ihr Tipps wie ich mein Training zu Hause planen kann? Und kann ich pro Tag z.B. zwei Tanzarten nacheinander machen? Oder ist es besser pro Tag nur eine Tanzart zu trainieren?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Bei 4 Mal Krafttraining pro Woche an den trainingsfreien Tagen leichtes joggen ok?

Hallo

Ich gehe momentan 4 mal die Woche (MO, Mi, FR, SO) ins Krafttraining (Hanteltraining). Zusätzlich gehe ich an den drei verbleibenden Tagen für ca. 30 Minuten locker joggen. Meine Frage ist nun ob dies so in Ordnung ist oder ob der Körper 1 vlt. 2 Tage absolute Ruhe benötigt um Muskeln aufzubauen.

Besten Dank im Voraus.

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

In welchem Alter habt ihr angefangen, ernsthaft Sport in eurer Freizeit zu machen?

Ich schreibe extra Freizeit, nicht dass irgendjemand die zwei Stunden Schulsport pro Woche mitzählt... ;-)

...zur Frage

Reichen 8 Minuten Gymnastik pro Tag?

Ich habe von einem Gymnastikprogramm gehört, bei dem man 6 Tage pro Woche je 8 Minuten mit dem Thera-Band trainieren soll. Das soll reichen, um eine tolle Figur zu bekommen. Hat das schon mal jemand probiert? Ist das realistisch?

...zur Frage

Alle zwei Tage 45 Minuten Krafttraining und 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten nix essen. Kann ich so abnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?