Überlastungsschmerzen weg bekommen?

1 Antwort

Ich denke, das du aufgrund der Verletzung eine Schonhaltung angenommen hast und dadurch fehlbelastest. Also das Knie ist überanstrengt. Ratsam wäre es sich vom Hausarzt Physiotherapie verschreiben zu lassen.

Kreuzbandteilruptur,Meniskusruptur. Testbelastung?

Hallo, also ich habe mir am 11.1.13 beim Skifahren das linke Knie verdreht,weil die Bindung sich nicht öffnete. Ich war dann dort beim Arzt und der war sich nach Schubladentest sicher, dass mein Kreuzband ab sei.

In Deutschland wieder beim Arzt, der war sich dann nicht mehr so sicher,also ab ins MRT.

Laut MRT Bericht ist das Kreuzband angerissen und der Meniskus hat auch einen wegbekommen. Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass der Meniskus sowieso operiert werden muss, oder?

Jedenfalls bin ich dann zu einem Spezialisten und der sagte,dass für eine akute Kreuzbandruptur mein Knie nicht genug geschwollen sei.Vorher hatte ich nie Probleme mit dem Knie.Ich bin eigentlich auch weitestgehend schmerzfrei. Jetzt sagte der Arzt,dass ich erstmal 2 Wochen lang testen soll,wie ich mit dem Knie zurecht komme.

Heißt also ich soll morgen meine Krücken weggestellen und anfangen zu belasten und schauen, wie instabil mein Knie ist.

Hat jemand hier Erfahrung mit sowas?

...zur Frage

Warum Schmerzen im Knie nur bei Berührung?

Hey, ich hab vor inzwischen etwas mehr als 2 Wochen mit ein paar Kumpels Rugby in der Halle gespielt und bin dabei einmal wohl etwas ungünstig auf mein linkes Knie gefallen. Die ersten 2-3 Tage danach war es etwas rot-bläulich verfärbt, ich hatte aber nur ganz leichte Schmerzenbeim Laufen und konnte sogar noch rennen. Die leichten Schmerzen bei Bewegung und auch die Verfärbung sind inzwischen längst wieder weg.

Nur das merkwürdige ist, dass ich nach wie vor brennende Schmerzen spüre, wenn ich mich zum Beispiel versuche mit dem Knie auf dem Boden abzustützen. Es gibt also keinerlei Schmerzen bei Bewegung, sondern nur bei Berührung. Beim Abtasten ist es aber nicht das ganze Knie was weh tut, sondern nur eine Stelle die auf der Vorderseite liegt und nicht mittig, sondern eher unten am Knie. Kann sich das irgendjemand erklären und meint ihr es ist nötig deswegen zum Arzt zugehen?

...zur Frage

Wasserbildung im Knie durch wechselnde Belastung?

Hallo Freunde,

ich plage mich jetzt seit ca. einem halben Jahr mit den verschiedensten Knieschmerzen rum. Im sommer 2009 wurde ich am Oberschenkel operiert. Daraufhin, wie sich im nachhinein herausstellte habe ich mein linkes Bein falsch belastet. Im Sommer letzten Jahres wurde ich dann am Linken Knie operiert und mir wurden die Schleimbeutel entfernt. Wochen danach hatte ich noch starke Wasserbildung im Knie und schmerzen am Ansatz des Wadenmuskels. Jetzt war ich bei einer Laufbandanalyse und mir wurde eben gesagt das mein linkes Knie nach innen Knickt und zwar ziemlich Stark. Mir wurden danach schuhe mit einlagen empfohlen die ich auch gekauft habe. Jetzt trainiere ich seit zwei wochen so das ich immer darauf achte da Linke Knie richtig zu stellen und ich merkte sofort das sich bei dem Wadenmuskel etwas tut. Ob es jetzt besser wird oder schlechter weiss ich nicht aber es tut sich was. Hierbei erwarte ich aber nicht sofortige besserung, da ich das Knie ja nun fast 1,5 Jahre falsch belastete habe und es ja nicht von heut auf morgen besser werden kann. Nun ist es aber so das sich seit drei Tagen wieder vermehrt Wasser im Knie gebildet hat. Meine Frage ist, kann es sein, das sich das Wasser deswegen bildet weil ich im Training vermehrt darauf achte das Knie gerade zu halten oder eher was anderes ? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?