Überforde ich meine Tochter, wenn ich sie zu wettkämpfe lasse?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Informier dich doch einfach über die Wettkampfart!! Wobei ich mir sicher bin dass es kein allzu "wichtiger" Wettkampf ist, denn zu einem solchen nehmen Trainer selten Mädls, die seit 3 wochen turnen, mit. Und es kann auch hilfreich sein, sich mit der Trainerin zu unterhalten, dass du siehst wie die so ist. Und dann einfach nach Gefühl entscheiden. Und: Ich finde 6 nicht zu früh für Wettkämpfe, vor allem wenn deine Tochter wirklich will. Und aus Erfahrung kann ich dir sagen dass sie wahrscheinlich schon von anfang an wollte und nur Angst hatte, nicht gut genug zu sein. Und weil vorher jemand gesagt hat Turnen sei so gelenkbelastend: Klar ist es das, aber Bandagen vor allem für die Handgelenke wirken dort Wunder. Außerdem hat diese Tatsache ja nichts mit einem Wettkampf zu tun oder?! Also: Wenn deine Tochter will dann lass sie mitmachen, dan wird sie schon sehen ob sie weiter Wettkämpfe turnen wird. Und: IN unserem Verein haben eigentlich fast alle ihren ersten Wettkampf schon mit 5 Jahren geturnt, halt nur Gauliga und Mäusecup, aber das sind auch Wettkämpfe! Und es hat keinem geschadet (wir sind aber auch nicht wirklich erfolgreich, über Gau kommen wir nicht raus :D)

Hallo, das ist eine verständliche Zwickmühle. Vielleicht ist es machbar dass du zunächst mit ihr bei einen Wettkampf nur zuschaut und deine Tochter sich ein Bild über das ganze inklusive Freude der Sieger und "Tränen" der "Verlierer" macht. Wenn sie beide Seiten gesehen hat, wird sie auf jeden Fall besser entscheiden können, ob sie schon jetzt, später oder eben gar nicht in Wettkämpfe gehen möchte.

Ich würde es vom Wettkampf abhängig machen. Es gibt Wettkämpfe für Kinder die sehr locker und freundlich gestaltet sind wo nicht die absolute Leistung im Vordergrund steht. Was in diesem Alter sicher die klügste Lösung ist. Es könnte helfen wenn deine Tochter nicht nur des Wettkampfes und der Leistung mitmacht sondern auch andere zB soziale Motivationsgründe hat zB es sind auch Freunde oder Freundinnen von ihr dabei.. bzw in Erfahrung bringen was deine Tochter dazu veranlasst hat ihre Meinung zu ändern wäre auch eine Möglichkeit.

ständige Gewichtszunahme, trotz MTB Sport

Vielleicht, kann mir hier jemand helfen. Meine Tochter(15), ist aktive Cross Country Wettkampffahrerin. Trainingsumfang, ca.10Std. die Woche (mal mehr,mal etwas weniger). Trotz allem, kämpft sie sehr mit dem Gewicht. Wir wissen einfach nicht mehr weiter. Wir versuchen es gesund, fettarm usw. Läßt sie sich einmal z.B.bei der Oma verwöhnen( soll heißen, normale Portionen), legen sich am Wochenende gleich bis zu zwei Kilo auf die "Hüften", trotz Rennen. Sie braucht dann die ganze Woche, um das Gewicht wieder runter zu bringen. Irgendwas läuft da total schief. Schilddrüse ist OK, der Hormonspiegel auch. Meine Tochter, macht dasganz fertig und uns natürlich auch, weil essen ständig ein Thema ist. Lassen wir es etwas lockerer angehen, können es gleich 5-7kg. in einem Monat werden( z.B. Winter). Ach so, meine Tochter wiegt 66,5kg, bei 168cm. Aber auch viel Beinmuskeln!! Habt ihr vielleicht eine Idee, was wir noch machen könnten, weglassen sollen etc???

...zur Frage

Joggen mit 57

Hallo , hier bin ich wieder....ich habe ja gesagt daß ich weiter trainiere.....gestern bin ich ca. 18 km gelaufen,die letzten km waren nur noch ein dahinschleifen.Heute habe ich nur eine kurze Strecke von ca 5 km gelaufen....die Zeit war 35 Min......wenn ich hier im Laufforum nachsehe ,bin ich eine lahme Ente.Macht vielleicht doch das Alter 57 Jahre weiblich 64 kg .Mein Traum als 13 jährige war Sportlehrerin......doch diesen Traum konnte ich mir nie erfüllen da ich alleine da stand.Ich habe in Italien einige Läufe 800 m 4 km gewonnen....da war ich ca 20 Jahre jung.Doch es ist soviel passiert....daß ich mein schönstes Hobby nicht weitermachen konnte.Ich wollte einen Neuanfang starten....doch ich denke das ist jetzt zu spät.....es ist so viel passiert was ich nicht ändern kann....leider bin ich auch starke Raucherin,doch das hält mich nicht vom Sport ab....wenn möglich trainiere ich 4 x die Woche,es kommt aber auch vor ,nur ein mal im Monat-Wahrscheinlich heißt es jetzt hör auf zum Rauchen und alles wird besser.Bin total verzweifelt....vielleicht kann mich jemand aufbauen,damit ich trotzdem weiter Sport treibe.Vielleicht sind ja auch welche in meinen Alter hier die mir Tipps geben können.Ich bin sehr ergeizig und dann doch wieder labil.... Freue mich auf Euere ehrlichen Antworten

...zur Frage

Tochter mit 6 Jahren überdurchschnittlich gross und damit nicht geeignet fürs Leistungsturnen?

Waren beim Probetraining und als Resultat sagte uns die Trainerin das meine Tochter zwar talentiert ist und toll turnt aber sie könne sie wegen dem Körperbau nicht aufnehmen. Sie ist zwar überdurchschnittlich gross und knackig gebaut aber ist dies nicht viel zu früh um über sowas schon zu urteilen? Ich sagte daraufhin das sie eben solang turnen sollte bis es geht aber die Trainerin sagte das sie dies meiner Tochter nicht antun möchte. Ich hab das zwar gelesen mit Hebelwirkung und das es Fliegengewicht im Turnen leichter haben aber wer sagt das dieses Kind mit 12 oder 13 überhaupt noch Leistungsturnen machen möchte? Gibt es nicht Ausnahmen auch im turnen mit Frauen um die 1.80m. Das Kind hat jetzt spass dran und sie ist schon im Turnen aber es reicht ihr nicht aus, sie will umsteigen darf aber nicht obwohl jeder sagt das sie talentiert ist und super turnt. Nur weil sie mit 5 Einhalb Jahren so aussieht wie 8. Aber sie die nötige Power ohne Probleme aufbringt. Meine Tochter hat Tränen vergossen wie soll ich ihr beibringen das sie das super macht aber ihr Körper das nicht zulässt. Ich will an der Kompetenz der Trainerin nicht zweifeln aber das soweit vorausgeschaut wird halte ich für übertrieben. Sollte ich es vielleicht auch bei einem anderen Verein versuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?