Überanstrengung - Übertraining

2 Antworten

Jeder schläft mal schlecht was im Biologischen Rhytmus, den Wetterbedingungen und auch dem Mondstand begründet liegen kann. Wenn es jedoch häufiger auftritt und du dich als solches auch tagsüber erschöpft und nicht gut fühlst, dann könnte dies ein Zeichen von Übertraining sein. Auch Streß wirkt sich auf den Körper aus. Unter Umständen brütest du eine Erkältung aus oder reagierst plötzlich allergisch auf Pollen etc. Aus der Ferne mann man da jetzt nicht wirklich etwas zu sagen. Beobachte dies einfach. Wenn du der Meinung bist das du übertrainiert bist, dann mache ein Woche Pause und schaue was passiert. Ansonsten einfach mal ein Check up beim Arzt machen ob ein Mineralmangel etc. vorliegt.

Auf jedenfall genug schlafen. So 8 Stunden sollten es schon ca. sein, damit dein Körper fit ist. Das variiert natürlich von Körper zu Körper, aber 6 Stunden reichen bestimmt nicht aus. Desweiteren würde ich dir empfehlen einfach mal ne Woche Pause zu machen, das kann Wunder wirken. Also weder Fitnessstudio noch Capoeira. Mal paar Tage Pause zwischendurch sind notwendig, damit dein Körper sich mal wieder vollständig regenerieren kann. Nach einigen Tagen wirste dich sicher besser fühlen und kannst dann auch wieder mit dem Training anfangen (vorausgesetzt dein Problem liegt am Übertraining).

3 Wochen kein Krafttraining. Wie verluste vermeiden?

Hallo Sportler,

Ich (m, 18, 188cm, 80kg) mache zwar erst seit 22 Monaten Krafttraining, aber wegen einer OP muss ich 3 Wochen pausieren, weil der Blutdruck beim KT die Wunde platzen lassen würde. Wie kann ich Rückschritte während dieser Pause vermeiden? Vorher einfach mehr Sätze und Trainingseinheiten fahren um eine maximale Erschöpfung zu erzielen? Die ersten 3 Tage nach der OP bin ich sowieso bettlägrig. Trainingspausen sind manchmal gut, das weiss ich. Deswegen mache ich regulär alle 8-12 Wochen eine Woche Pause mit nur leichtem Cardio. Allerdings mache ich diese Pausen, wenn ich merke dass ich ein Plateau erreicht habe, bzw. Erschöpfung und Trainingsunlust habe. Im Moment läuft beim Training aber alles supergut, massive Steigerungen, super-motivation und keine Erschöpfungsmerkmale. Macht es Sinn sich nun vor der OP kurzfristig beabsichtigt ins Übertraining zu schiessen, oder sollte ich ganz normal mein Training wie bisher auch fahren ohne Besonderheiten? Wie lange müsste ich ebenfalls etwa trainieren um nach der Pause die alte Kraft wiederzuerlangen? Mir bleiben jetzt noch 8 Tage bis zur Op.

Danke schonmal im Vorraus für euere Tipps.

...zur Frage

Milon Kraftzirkel und HIIT Laufband?

Hallo zusammen,

Ich bin 38 Jahre alt, 85 kg, 183 groß.

Ich bin seit einem Monat im Fitnessstudio und mache den Milon Kraft-Zirkel und HIIT auf dem Laufband (1 Minute mit Geschwindigkeit 12 und 2 Minuten mit Geschwindigkeit 6; 8x Wiederholungen; 10 Minuten aufwärmen, 2 Minuten zum Schluss sehr langsames Gehen).

Jetzt zu meiner Frage: ich habe beim letzten Besuch beides kombiniert: zuerst Kraftzirkel für 25 Minuten und anschließend nach ca . 10 Minuten Pause das o.g. HIIT ausgeführt.

Hat wunderbar geklappt.

Ist das in Ordnung so?

Möchte nämlich an Fett verlieren und gleichzeitig auch Muskeln aufbauen.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Grüße Alex

...zur Frage

Was hilft gegen Übertraining?

Klar, Pause.......aber kann ich in der Pause ein paar Regenerative Sachen machen? zum bso einen regenerativen Lauf oder andere Dings? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?