Überanstrengung - Übertraining

3 Antworten

Jeder schläft mal schlecht was im Biologischen Rhytmus, den Wetterbedingungen und auch dem Mondstand begründet liegen kann. Wenn es jedoch häufiger auftritt und du dich als solches auch tagsüber erschöpft und nicht gut fühlst, dann könnte dies ein Zeichen von Übertraining sein. Auch Streß wirkt sich auf den Körper aus. Unter Umständen brütest du eine Erkältung aus oder reagierst plötzlich allergisch auf Pollen etc. Aus der Ferne mann man da jetzt nicht wirklich etwas zu sagen. Beobachte dies einfach. Wenn du der Meinung bist das du übertrainiert bist, dann mache ein Woche Pause und schaue was passiert. Ansonsten einfach mal ein Check up beim Arzt machen ob ein Mineralmangel etc. vorliegt.

Auf jedenfall genug schlafen. So 8 Stunden sollten es schon ca. sein, damit dein Körper fit ist. Das variiert natürlich von Körper zu Körper, aber 6 Stunden reichen bestimmt nicht aus. Desweiteren würde ich dir empfehlen einfach mal ne Woche Pause zu machen, das kann Wunder wirken. Also weder Fitnessstudio noch Capoeira. Mal paar Tage Pause zwischendurch sind notwendig, damit dein Körper sich mal wieder vollständig regenerieren kann. Nach einigen Tagen wirste dich sicher besser fühlen und kannst dann auch wieder mit dem Training anfangen (vorausgesetzt dein Problem liegt am Übertraining).

Hi, ohne Scherz heute ist Vollmond, ein tag davor hab ich seit Monaten unregelmässige Schlafgewohnheiten, öfters-aufstehen-gar nicht schlafen können-u.s.w.

Mein Tipp bei Anzeichen von Übertraining : Locker lassen, also entweder aufs Training pfeifen, oder einen Gang zurückschalten, Du merkst schon, wenns wieder leichter geht. Wenn Du hart traininerst, würde ich auch immer wieder( ca alle 3 Monate) je nach Phase kurze Regenerationspausen einlegen(5Tage-2 Wochen individuell). Hör auf Dich, und mach Dir keinen Stress, auf die Dauer hast Du damit mehr Erfolg. Christian

Was möchtest Du wissen?