Über welche Fähigkeiten sollte ein guter Jugendtrainer verfügen?

3 Antworten

wunderbar! neben der psychologischen seite sollte der trainer basiskenntnisse in sportmedizin und sporternährung haben um gerade jugendliche vor schäden zu bewahren und ihnen die freude am erfolg zu vermitteln.

lg alina

Nach meiner Ansicht spielt es eine riesige Rolle was Du trainierst. Man sollte vorallem darauf Achten, dass die Mannschaft im Vordergrund steht und nicht der Trainer. Es ist wichtig, dass alle die im Training sind und die Leistung bringen zum Einsatz kommen und nicht einfach einzelne Spieler bevorzugt werden wegen der Qualität. Dies ist natürlich im Breitensport so zu sehen ansonsten müsste man dies aus einem ganz anderen Blickwinckel betrachten. In erster Linie ist es ja ein Hobby und jeder soll sein Hobby ausüben können und nicht nur trainieren und den Jahresbeitrag dem Verein abdrücken.

danke für deine super Antwort, Barbara, dafür gibts von mir einen Daumen hoch, LG Klotzambein

0

Ich bin auch der Meinung, dass ein Jugendtrainer auf jeden Fall über pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen seiner Anhaben muss. Sozialer Kompetenz steht da für mich mehr im Vordergrund als perfekt ausgetüfteltes Leistungstraining. Und es sollte vielseitig sein, d.h. er sollte über ein großes Trainings-und Spielespektrum verfügen. Der Trainer ist für die Jugend da und nicht die Jugend für den Trainer.

vielen Dank, renner1

0

Wie beginnt man am besten mit Sport?

Hallo Leute, wie sollte man es am besten angehen mit Sport zu beginnen? Welche Sportarten sind geeignet? Sollte man sich lieber einen Trainer besorgen oder kann man selbstständig loslegen?

...zur Frage

Soll ich zu einem besseren Fußbllverein wechseln?

Halle zusammen 🤗

Ich wollte euch mal um Rat fragen...

Also es ist so ich überlege schon seit längerer Zeit den Fußballverein zu wechseln. Habe die chance bei einem sehr guten Verein zu spielen,dort herrscht aber sehr viel leistungsdruck und der Trainer dort ist mir auch nicht so sympatisch und alle die dort mal gespielt haben raten einen ab dort zu spielen...habe auch sehr viel schlechtes von dem Verein gehört. Aber könnte in dem Verein aber halt sehr viel lernen und hätte dann auch gute chancen später mal in einer hohen liga zu spielen. Fühle mich in meinem jetzigen Verein sehr wohl aber mein Team ist halt sehr unmotiviert der Spaß ist mir aber am aller wichtigsten. Mit meiner Trainerin habe ich schon gesprochen... sie möchte sehr ungern das ich wechsel und versucht auch zu machen das ich bleibe...

Was würdet ihr an meiner Stelle machen ? Habt ihr einen Rat ? ⚽💪🏻

...zur Frage

Kickboxen oder Thaiboxen? Welche Sportart ist härter und wo liegen die Unterschiede?

Ich bin nicht auf der Suche nach der möglichst brutalen Kampfsportart, sondern ich hab mich zuletzt erst mit einem Kumpel über diese beiden Sportarten unterhalten, und wir wussten nicht wo die Unterschiede zwischen Kickboxen und Thaiboxen sind? Könnt ihr uns weiterhelfen? Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Erfahrungen bei Mrs. Sporty

Hat jemand von euch Erfahrungen als Mitarbeiter von Mrs. Sporty? Das hört sich alles so nach Sekte an ;-) Ich würde mich evtl. dort bewerben, bin es aber als Freiberuflicher gewöhnt, "frei" und unabhängig zu arbeiten!

...zur Frage

Wie lange dauert eine richtige Ausbildung zu einem Personal Trainer ?

Hallo alle zusammen :),

Ich weis, dass man um ein guter Personal Trainer zu werden über eine komplexe Ausbildung im Sport- und Rehabereich verfügen sollte, sowie eine psychotherapeutische Zusatzausbildung haben sollte und ich mich mit Ernährung auskennen sollte. Doch wie lange dauert diese komplexe Ausbildung ca. ?

Schonmal danke für die Antowrten

...zur Frage

Ausbildung oder doch nur A-Lizenz?

Vielleicht hat die/der ein oder andere ja umfassendes Wissen und kann mir weiter helfen ;) Ich überlege nach meinem Studium noch etwas in Richtung Fitnesstrainerin zu machen. Allerdings habe ich überhaupt keine Lust zu noch einmal zu studieren (Sportwissenschaften...) oder eine Ausbildung (Fitnesskauffrau...) zu machen, da ich nach 12 Jahren Schule und 3,5 Jahren Studium dann doch endlich mal arbeiten möchte. Ich könnte mir sehr gut vorstellen hauptberuflich in einem Fitnessstudio zu arbeiten oder als meine "eigene Chefin" nebenberuflich Trainingseinheiten zu geben. Nun meine Frage: Wonach suchen Fitnessstudios? Ist eine Ausbildung unbedingt von Nöten oder reicht es wenn ich eine Trainer-A-Lizenz habe (bekommt man immerhin in ein paar Wochenendseminaren für 1600,-)? Wie sieht es mit dem Verdienst aus wenn man nur eine A-Lizenz hätte - kann man davon überhaupt leben? Außerdem befürchte ich, dass das Wissen mit einer bloßen A-Lizenz unzureichend ist um kompetent und umfassend beraten zu können oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?