Tube und Mantelverschiebung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das liegt am Seil, nicht am Sicherungsgerät. Vermute, es ist ein relativ günstiger Strick. Kann nur empfehlen, da nicht zu sparen. Je hochwertiger das Seil, desto besser in der Regel das Handling. Klar, irgendwann kommt es auch beim besten Seil zu Mantelverschiebungen, aber nicht nach sechs Monaten – da müßtest Du schon ein Profi-Pensum klettern.

Ich empfehle auch das Grigri. Ist allerdings nicht jedermanns Sache, wie ich von einigen Bekannten weiß. Ich kann's nicht verstehen, aber es ticken halt nicht alle gleich. Der Umgang - besonders beim Vorstiegssichern - will geübt und gekonnt sein. Hat man's aber drauf, gibt es nichts Besseres und Sicheres.

Das Seilkrangeln und Mantelverschieben ist bei mir abhängig vom Seil und nicht von den Sicherungsgeräten. Mit meinem Beal Edlinger 2 hatte ich bisher weder in der Halle noch im freien ein Problem mit krangeln oder verschobeben Mantel (auch icht nach einem Jahr und ich gehe 3 - 4 * in der Woche zum klettern). Bei Produkten von gewissen Herstellern ist das schon nach einer Woche mehr oder weniger stark zu spüren.

Was möchtest Du wissen?