Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

6 Antworten

Ich finde deinen Ernährungsplan etwas durcheinander und sehr Zuckerhaltig. Trockenfrüchte haben nicht nur viele Kohlenhydrate, sondern sind auch Zuckerhaltig.

Versuche deinen Ernährungsplan wie folgt zu ändern:

Frühstück (09:00-10:00)

  • 1 weichgekochtes Ei
  • 250g Magerquark mit Leinsamen und eine Handvoll frisches Obst (nach wunsch)
  • 1 Tasse Tee

Vormittag (11:00-12:00)

  • Gemüsesticks
  • 2EL Frischkäse mit Kräutern gemischt zum dippen

Mittag (13:00-14:00)

  • Gemischter Salat mit Putenstreifen oder Lachs oder Thunfisch
  • Dressing: Entweder die Salat Mix aus dem Beutel mit etwas Sonnenblumenöl und mehr Wasser oder ein fettarmer Joghurtdressing
  • In den Salat kannst du auch Mais, Zwiebeln etwas Schafskäse und Pinienkerne hineingeben
  • Vollkornbrötchen oder Roggenbrötchen dazu
  • Dazu eine Tasse Tee

Nachmittag (15:00-16:00)

  • Magerquark mit frischem Obst
  • Oder herzhafter Salz Maiswaffeln mit Frischkäse und Kresse

Abends (17:00-18:00)

  • 1 Tasse Tee
  • Putenbrust oder Lachs mit Couscous und einem leichten Salat
  • Oder Rinderbrühensuppe mit Graupen
  • Oder Eine Ofenkartoffel mit Quark und Kräutern dazu gerne auch eine Putenbrust

Snack für den Abend (18:00-20:00)

  • Gemüsesticks (kein Obst und keine Weizenprodukte)
  • Gemüsebrühe für was warmes
  • 1/2 Avocado mit Tomaten

Trinke sehr viel mind. 3 Liter am Tag. Am besten du trinkst auch viel Tee, damit du gut gesättigt bist.

Mit dem Ernährungsplan erreichst du ungefähr eine Kalorienzufuhr von 1.200 Kalorien, die dein Körper braucht.

Während des Sports solltest du nach dem Sport einen Proteinshake trinken oder zumindest etwas Proteinhaltigeres essen.

Hallo Naomimaus,

ich denke nicht, dass es an deiner Pille liegt. 

Meiner Meinung nach isst du schon relativ wenig den ganzen Tag über verteilt... Toll ist, dass das was du isst schon sehr tolle Lebensmittel sind - nur weiter so! Super ist auch, dass du bereits viel Sport treibst. Doch ich könnte mir vorstellen, dass es erstens zu wenig Essen ist und zweitens kannst du ohne schlechtes Gewissen auch ruhig 3mal am Tag etwas zu dir nehmen! Starte doch zumindest gleich in der Früh nach dem Aufstehen mit einem Shake oder ein paar Eiern, um deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen!

Ich war auch mal bei dem Punkt, wo ich kaum noch etwas abgenommen habe und bin dabei über eine Freundin auf die Stoffwechselkur gestolpert. Hast du schon einmal davon gehört? Meiner Meinung nach ist zwar in der Abnehmphase wirklich wenig essen angesagt, doch dauerhaft kannst du davon wirklich profitieren, da insgesamt dein Stoffwechsel wieder stärker angekurbelt wird! Probiere es doch einfach mal aus.

Viele Grüße

Mein Ernährungsplan so okay?

Hallo,

ich wiege 70 KG bei 182 und möchte Muskelmasse aufbauen und muss mich eiweissreich ernähren.

Ich habe mir deswegen vorgenommen mindestens 140 Gramm (2gramm pro kilo) eiweiss pro tag zu essen, bei frühstück, mittag und abend je 40 mit zwischenmahlzeiten von cirka 10.

Ist das so richtig, bitte um eure Meinungen:

6:00 Uhr - Aufstehen 6:15 Uhr - Frühstück - 50g Eiweiss (1 Spiegelei, 1 Portion Müsli, 1 Portion Magerquark mit Milch) 09:15 Uhr - Brunch - 13g Eiweiss (100g Packung Körniger Frischkäse) 10:00 Uhr - Snack - 1 Obst (Apfel oder Banane oder Orange) 12:15 Uhr - Mittagessen - ca 30-40g Eiweiss (Kantine, variiert) 15:15 Uhr - Linner - 13g Eiweiss (100g Packung Körniger Frischkäse) 17:00 Uhr - Snack - 1 Obst (Apfel oder Banane oder Orange) 18:30 Uhr - Abendessen - cirka 40g Eiweiss (Fisch oder Pute oder Hänchen oder Lamm oder Garnelen mit Magerquark) mit Salat 22:00 Uhr - Snack - 18g Eiweiss (160g Magerquark Packung)

Summe pro Tag: cirka 2700 Kal, cirka 150g Eiweiss, cirka 250g KH, cirka 200g Fette

...zur Frage

"Einfaches" Abnehmen durch Grundlagentraining?

Ich mache Sport nicht, um abzunehmen. Sondern ich mache Leistungssport (Radsport). Aber derzeit bin ich dabei, mein Körpergewicht etwas zu reduzieren um eine bessere Leistung zu erzielen.

Ist es nicht "einfach" durch langes Grundlagentraining abzunehmen? Bei diesen langen Einheiten mit niedriger Intensität wird hauptsächlich Fett als Energielieferant herangezogen. Dadurch, so kommt es mir zumindest vor, bekommt man auch nicht so starken Hunger wie bei intensiven Belastungen, bei denen der Anteil von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung höher ist. Da ich weniger Hunger habe, als wenn ich die gleiche Anzahl von Kalorien durch eine intensive Belastung verbrenne, esse ich weniger und nehme "automatisch" ab.

Ist es irgendwie möglich, dies wissenschaftlich zu bestätigen bzw. haben andere gleiche Erfahrungen gemacht, oder ist das nur ein persönliches Gefühl?

...zur Frage

Was esst ihr kurz vor dem Training/Sport?

Hallo liebe Community!

Ich habe vor kurzem Angefangen joggen zu gehen. Leider kann ich aus beruflichen Gründen immer erst um 17:00 Uhr mit dem Sport anfangen. Nachdem ich nach Hause komme habe ich natürlich immer einen Riesenhunger! Wenn ich dann jedoch Esse bin ich zu voll um laufen zu gehen. Aber mit knurrendem Magen will ich auch nicht Laufen gehen und ich glaube auch nicht, dass das gesund für den Kreislauf wäre.

Auf der Arbeit kann ich leider nur um 12:00 Uhr essen und danach nicht mehr. Hat irgendjemand eine Empfehlung - vielleicht eine kleine Speise, die den Magen nicht zu voll macht?

Wenn ich nämlich warte bis mein Magen eine ganze Mahlzeit verdaut hat ist es schon zu spät bzw. dunkel draußen und dann mag ich auch nicht mehr raus.

Danke für eure Tipps!

Liebe Grüße,

Laura

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?