Trendsport Nordic Walking: Belastung statt Entlastung?

3 Antworten

Kann schons ein, dass da was dran ist, denn der Mensch ist es ja eig. gewöhnt im Flachen ohne die Benützung der Arme zu gehen. D.h. wenn die Arme nicht mehr zum Ausgleich gegenschwingen können, sondern im Gegenteil die Drehbewegung noch verstärken hat das auf alle Fälle Auswirkungen auf die Ellenbogen-Hüft- und Kniegelenke.
Da gabs glaube ich auch schon mal eine Studie dazu...
http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/nid=1046894/did=2257336/1naawg4/index.html
Aber so lange da die große Sportartikelindustrie dahinter steht, denke ich wird dieser Ball sehr flach gehalten!

Ich habe seit 2003 in beiden Kniegelenken Arthrose und habe durch NW die schlimmen Symthome in den Griff bekommen. Seit Jahren habe ich durch die einseitige PC-Arbeit im Büro immer wieder Rückenschmerzen. Das einzige langfristig wirksame Mittel dagegen ist Nordic Walking, weil ich dabei meine Brust-, Arm- und Rückenmuskulatur gebrauche, und sich die Verspannungen mit dieser Art der Bewegung,- hier muss ich nochmals betonen, die richtige Bewegung beim NW ist das Abstossen mit dem Stock und gleichzeitige Öffnen der Wirkhand mit dem Schwingen der Schulter nach hinten, lösen. Die meisten , welche ich beobachte, machen dies nicht richtig und bewegen nur den Ellenbogen. Das bringt nichts. Da ich persönlich keine negativen Reaktionen meines Körpers registriere und mit NW diese Probleme beheben kann, ist dies für mich die Sport- oder Fitnessart Nr.1.

Ich kann Dir dazu nur sagen daß ich im vorigen Jahr mit Kniearthrose 3. Grades mit Nordic Walking begonnen habe. Nach einigen Wochen war schon eine deutliche Besserung zu spüren und irgendwann kam ich ohne Schmerzmittel aus. Also mir hat es wirklich geholfen.

27 und noch mit Boxen, Ringen oder MMA anfangen?

Die Frage,ob es sich lohnt stelle ich mir eigentlich nicht. Sport ist nie schlecht, allerdings frage ich mich, ob ich in einem Box-/Ringerverein, der wettkampf- und leistungsorientiert ausgerichtet ist, überhaupt noch Chancen habe, dass die Trainer daran interessiert sind mich zu beobachten und zu verbessern im Trainingsprozess. MMA wäre doch schon sinnvoller, oder? Schließlich werden Boxen und Ringen dort mehr oder weniger als Teildisziplinen trainiert - und es gibt auch mehr erwachsene Anfänger als beim Boxen oder Ringen.

Wie ist es eigentlich mit den körperlichen Eigenschaften? Ich habe gehört man müsse mit Sportarten wie Ringen, Judo, Sambo früh anfangen, damit sich Sehnen und Gelenke während des Wachstums den Belastungen anpassen. Man könne also diese Sportarten sowieso nur begrenzt ausüben, wenn man sie nicht seit der Kindheit trainiert. Inwiefern ist da was dran?

...zur Frage

Nordic Walking mit Gimmipad oder ohne?

Hallo zusammen :)
Was sind denn eigentlich die Vor- und Nachteile des Gummipads beim Nordic Walking? Sollte man besser mit oder ohne Pad walken, was denkt Ihr?
Walkt Ihr mit Pad?
Grüße
Eure Claudia

...zur Frage

Walking Stöcke zum Langlaufen verwenden?

Kann man die Nordic Walking Stöcke eigentlich auch zum Langlaufen nehmen, wenn man die Gummistopper unten entfernt? Die Länge müsste doch stimmen, oder?

...zur Frage

Schaden Klimmzüge den Schultern?

Ist es für die Schultergelenke eigentlich schädlich so viele Klimmzüge auszuführen? Macht es nichts mehr, wenn man die entsprechende Muskulatur dafür hat?

...zur Frage

Triple- Flexion? Was ist das?

Unter einer Flexion versteht man das Beugen eines bestimmten Gelenkes. Aber was ist eine Triple- Flexion? Hat wer eine Ahnung?

...zur Frage

seit ich öfters schwimme knacken bei mir die Gelenke sehr oft, aber schmerzfrei

ich schwimme seit einem halben Jahr. die ersten 3 Monate etwa 3 mal pro Woche, mittlerweile aber 5 bis 7 mal die Woche- das brauch ich einfach um mich gut zu fühlen. Aber bei mir knacen alle , wirklich alle Gelenke: Wenn ich abends im Bett liege und tief einatme, knacken immer mal so 3 bis 5 Wirbel. Wenn ich meine Arme ausstrecke, knacken die ellenbogen, die Fußgelenke ,geben ein schönes "Konzert" wenn ich den Fuß kreise.. aber ich hab keine schmerzen in den Gelenken, auch nicht beim schwimmen selbst. und normal beweglich bin ich auch. knochen oder gelenkkrankheiten habe ich nicht -also nicht das ich wüsste :) .. vorm schwimmen, also vor einem halben Jahr hatte ich zwar auch oft gelenkknacken, aber nicht so laut und nicht so oft wie jetzt. noxch zur Info: ich bin 16 Jahre alt, nur 70kilo schwer, und mein letzter wachstumsschub war vor etwa nem jahr zuende (weils ja auch daran liegen könnte). Danke schonmal für euere Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?