Trekking Tour mit Klettersteig

2 Antworten

Hallo Dresden!

Die Dolomiten bieten alles was ein Bergsteiger- und Klettersteiggeher-Herz brauchen. Kann ich nur empfehlen. Da bekommt man auch Lust auf mehr (klettern z.B.). Ansonsten besonders schön (gilt als eine der schönsten Überschreitungen) ist die Watzmannüberschreitung.

Mein ganz persönlicher Tipp für eine sehr lange, aber sehr schöne Tour die alles bietet ist der Jubiläumsgrat von der Alpspitze bis zur Zugspitze (oder umgekehrt - aber eher in der angegebenen Richtung...). Die Tour dauert etwa 8 bis 10 Stunden mit 1.100 Hm von Gipfel zu Gipfel. Man kann dies auch noch ausweiten, indem man nicht mit der Gondel zum Ausgangsgipfel fährt, sondern diesen zuerst besteigt. Und wer will kann ja von der Zugspitze auch absteigen!

Das aller Beste: Klettersteigführer Österreich (2. Auflage) kaufen. Da sind auch Bergtouren von Süddeutschland und Südtirol bis zum Gardasee drin. Ein tolles Buch!! Sonst bei bergsteigen.at schmökern!

Viel Spaß weiterhin und Bergheil! tintifax

Spontan fällt mir da der Habicht in den Stubaiern ein, das ist ein durchaus interessanter Berg, die umliegenden Berge bieten auch noch mehr Potential zum Weiter gehen.

In den Allgäuern gibt es den Heilbronner Weg, der sehr schön ist und viel begangen (deswegen leider auch ziemlich voll....), 3000er haben die Allgäuer aber nicht zu bieten.

Das eigentliche Klettersteigparadies sind die Dolomiten, die Klettersteige dort sind sehr bekannt, allerdings oft sehr lange und alpin. Ihr solltet Euch gut informieren, denn nicht alles dort ist für Anfänger.

Viel Spaß!