Trainingstipps für eine Kombi aus Kraft- und Ausdauersport, verwirrt durch viel Wissen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Ausdauer und Krafttraining haben die gleiche Wertigkeit und sollten daher mit derselben Intensität betrieben werden. Deshalb sollte man Kraft und Ausdauer auch nicht am gleichen Tag praktizieren, die zuletzt ausgeführte Sportart kommt dabei zwangsläufig zu kurz. Nach einem intensiven Krafttraining ist man nicht mehr in Lage, ein effektives Ausdauertraining durchzuführen. Der Körper ist dazu einfach viel zu erschöpft und das Verletzungsrisiko steigt. Umgekehrt gilt natürlich das Gleiche. Also entweder an zwei verschiedenen Tagen trainieren oder mehrere Stunden Pause zwischen den Trainingseinheiten einlegen, so dass sich der Körper von der ersten Trainingseinheit vollständig erholen kann.

Wenn Du nach dem Krafttraining noch locker 30 Minuten auf einem Cardiogerät „ausläufst“, quasi als Cooldown, ist nichts dagegen einzuwenden, doch das kann man dann nicht als „Cardio“training“ bezeichnen. Und wenn Du tatsächlich nach Deinem Muskelaufbautraining noch in der Lage bist, 30 – 45 Min. intensiv zu joggen o.ä. ist Dein Hypertrophietraining nicht intensiv genug. Wenn Du etwas für Deine allgemeine Fitness tun möchtest, ist Dein Training, so wie Du es bisher praktizierst ok. Doch wen Du mehr Muskeln haben möchtest, musst Du Kraft und Ausdauer splitten und mehr Gewicht draufpacken. 15 WH sind zu viel. Es sollten optimal nur 8 – 10 WH pro Satz möglich sein, wobei man die letzte WH nur mit großer Anstrengung noch sauber ausführen kann. Denk dran, dass auch durch „Kleinigkeiten“ (andere Grifffassung, andere Reihenfolge etc.) die Muskeln gereizt werden.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine persönliche Meinung nach vielen Jahren Training:

Vergiß Low Carb. Vergiß das Stundenzählen beim Essen, jeder Mensch verträgt was anderes, iss wie es dir passt.Ich zB esse 3 mal am Tag, andere 6 mal am Tag. Für dich zählt negative Kalorienbilanz. Weißt Du wieviele kcal du verbrauchst an Trainingstagen und an Nicht-Trainingstagen? Dann würde ich zwischen 300 bis max. 500kcal drunter bleiben mit der Ernährung. Wichtig auch die richtige Aufteilung deiner Ernährung, Eiweiß, KH, Fette (gute ! ) Wenn du dein ideales Gewicht hast, iss normal weiter.

Ich trainiere 3 Tage im Studio ( 3-Split) 2mal laufen, 2mal Rennrad, wobei ich das Rennrad an den beiden Tagen wo ich den Oberkörper trainiere anhänge , so komme ich auf 2 Tage wo ich keinen Sport machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?