Trainingssteigerung um in einen anderen Rhythmus zu kommen?

4 Antworten

Auf 8 mal die Woche steigern ???? Meinst du nicht das dies ein bisschen viel ist. Was ist der Hintergrund dieses verschärften Trainingsvorhabens ? Ich befürchte das dies über kurz oder Lang deine Trainingserfolge stagnieren läßt, da der Körper so zu wenig Ruhephasen hat. Ein 4 maliges Training pro woche halte ich da für sinnvoller somal das Training nur ertragreich ist wenn du es mit der entsprechenden Härte/Intensität ausüben kannst. Und bei 8 Einheiten denke ich geht die Leistung hier etwas flöten.

Für hören sich 8mal auch sehr oft an. Besser wäre es wenn du dich erstmal auf 4-6 mal beschränkst, aller dings musst du dann versuchen Ausdauer und Krafttraining zu teilen, d.h nie an 2 Tagen hintereinander das gleiche trainieren und mindestens nach jedem 3 hintereinanderfolgenden Trainingstagen einen ganzen tag ruhe (wenn nicht schon nach 2!. Ansonsten viel glück und spass

Naja, also ich trainier auch 14-16 mal die Woche und gestorben bin ich auch nicht bisher ;-). Wie gesagt, Ruhephasen sind wichtig. Plane am besten 4-Wochen-Blöcken. Wenn du 3x die Woche Kraft und 5x die Woche Ausdauer machst, kannst du es ja folgendermaßen gestalten: Woche 1-3: Mo Kraft + Ausdauer, Di Ausdauer, Mi frei, Do Kraft + Ausdauer, Fr Ausdauer, Sa Kraft + Ausdauer, Sonntag frei Dann hast du 2 Tage Ruhephase und gerade Sonntag ist diese Ruhephase zur Regeneration wichtig, da du davor ja 3 Tage volles Training hast. Ich denke, du überlastet dich dann auch nicht, wenn du Kraft und Ausdauer an einem Tag machst, denn 1 3/4 Stunden solltest du ja locker hinbekommen, wenn du vorher schon 3x die Woche trainiert hast. Wichtig ist auch Ernährung und mind. 8-9 Std. Schlaf pro Tag! Die vierte Woche machst du dann vermindertes Training, damit der Körper sich besser anpassen kann: Woche 4: Mo Kraft, Di Ausdauer, Mi frei, Do Kraft, Fr Ausdauer, Sa Ausdauer (nur ne halbe Std. oder so) und Sonntag auch wieder komplett frei. So, das ist mal so die Grundlage. Dann musst du Krafttraining auch immer vorm Ausdauertraining machen, da die Muskeln dann noch volle Leistung bringen können =) Weiterhin würde ich beim Ausdauertraining auch n bisschen variieren, nach jedem Lauf immer ein paar Sprints und Steigerungsläufe einbauen um Schnelligkeitsausdauer zu fördern und auch mal ein bisschen in den anaeroben Bereich reingehen so einmal die Woche wirklich mal schneller laufen, sodass du dich nicht mehr unterhalten kannst. Dass du nach Muskelaufbautraining auch dann mal abwechseln solltest mit Kraftausdauer bzw. IK-Training, muss ich dir ja wohl nicht sagen? ;-) Bei Fragen, einfach anschreiben ;)

8 mal ist zu oft. Wo sind deine Regenerationsphasen? Was hältst du davon an 5 Tagen in der Woche zu trainieren, dafür etwas längere Trainingseinheiten und die intensität steigern an den Trainingstagen. Man sollte die Pausen wirklich ernst nehmen, da man sonst schnell ins Übertraining kommt, und dann geht der Schuss nach hinten los. Alles gute für dein Training.

Was möchtest Du wissen?