Trainingsplan wechseln?Jede woche/Monat?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist sogar äußerst empfehlenswert! Wenn man immer die gleichen Übungen macht kommst man oft auf ein 'Plateau' wo man einfach keine Muskelmasse mehr zunimmst. Das kann man vermeiden, wenn man die Übunge wechselt. Aber ich würde es frühstens alle 2 Monate machen.

Das ist eine individuelle Sache, denn du kannst auch weiterhin Erfolge erzielen wenn du bei denselben Üungen bleibst. Das ist meist eine Kopf und Motivationssache. Die Inensität und Härte des Trainings ist entscheidend. Wenn dich diverse Übungswechsel zusätzlich motivieren dann mache dies ruhig. Ansonsten kannst du auch bei denselben Grundübungen bleiben. Die meisten BB verfahren nach diesem Trainingsschema und wechseln ganz selten ihre Übungsauswahl.

Volleyballschuhe Fußprobleme

Guten Abend,

ich habe mir vor einem Monat neue Volleyballschuhe von Intersport gekauft.

Vorher hatte ich welche von Adidas mit einer adiTUFF-Federung.

Ich war immer zufrieden mit diesen Schuhen und sie haben über 2 Jahre ihren Zweck mehr als erfüllt.

Nachdem sie kaputt waren wollte ich mir die gleichen nochmal bestellen, hab sie aber nirgendwo gefunden.

Also habe ich mir welche von Asics gekauft. (Modell: "Ascis-Gel")

Und nach einem Monat testen (4 mal die Woche) hab ich immer größere Probleme beim Sport mit diesen Schuhen.

Am linken Fuß bekomme ich extreme Blasen und am rechten Fuß klemme ich mir beim Landen (nach einem Sprung) viel zu häufig einen Nerv ein. Beides hindert mich daran weiter Sport zu betreiben. Diese Probleme hatte ich bei den anderen Schuhen nie.

Auch könnte man sagen, dass die Schuhe nach einem Monat eingetragen sein sollten, was mich langsam stutzig werden lässt.

Nun wollte ich fragen, ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt die "Problemstellen" des Fußen durch Einlagen im Sportschuhe, oder spezielle Pflaster zu schützen.

Oder kennt jemand andere sehr gute Volleyballschuhe, die er mir empfehlen könnte ?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

wiederholungsbereich wechseln?

hallo erstmal, ich trainiere seit ein paar monaten auf muskelaufbau und habe auch von manchen trainern gehört, dass man den trainingsplan alle 6-8 wochen wechseln sollte, um den muskel einen neuen reiz zu geben. ich würde es dann so machen, zuerst kraftausdauer ( 20 wdh) danach muskelaufbau (8-12) und zum schluß maxmal kraft (3-6 wdh) und dann wieder von vorn.

meine fragen jetzt:

  1. ist es sinnvoll alle 6-8 wochen die wdh zu wechseln oder sollte man nur die übungen wechseln?

  2. wenn ich 6-8 woch auf max. krafttraining trainiere und relativ gut kraft aufgebaut habe, geht dann die kraft nicht wieder verloren wenn ich mit kraftausdauer wieder anfange?

  3. wie viele sätze pro muskelgruppe sollte man dann in den verschiedenen bereichen machen? momentan mach ich ganzkörpertraining

mein ziel ist muskelaufbau aber ich will meinen körper auch mal eine entspannte phase geben.

ich betreibe seit 1 1/2 jahren krafttraining im fitnessstudio

...zur Frage

Bedeutung des Gastspielerrechts?

Hallo erstmal, ich hoffe, hier kann mir jemand helfen. Ich bin jetzt 16 und habe vor ca. einem Jahr zu einem anderen Verein gewechselt, da es bei meinem vorherigen Verein keine B-Jugend gab. Diesen Wechsel habe ich aber als Gastspieler vollführt. Da dieser neue Verein aber nicht meinen Ansprüchen gerecht wird (wir sind letzter), wollte ich den Verein wechseln ,sprich:Es sind hier 3 Vereine im Spiel. Ich habe bei diesem Neuen Verein bereits 3 Probetrainingseinheiten erfolgreich absolviert. Da mein erster Verein immernoch keine Jugend in meinem Alter besitzt und es gerade Winterpause ist, stelle ich mir die Frage, ob es möglich wäre, ohne eine Sperre zu bekommen, irgendwie zu diesem "neuen,besseren Verein" umgehend zu wechseln. Ich weiß nicht ob das irgendetwas zur Sache tut, aber hier handelt es sich von einem Wechsel der BOL zur Landesliga.

...zur Frage

Nach 8 Wochen 5x5, Pause und Traingsplanwechsel?

Hey, ich befinde mich in der 8.Woche 5x5 Training. Übungen: Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Schulterdrücken. (KH 3x, KB 3x, BD 2x und SD 1x pro Woche) Konnte mich in allen Übungen gut steigern aber merke seit ein bis zwei Wochen das meine Muskeln zu wenig Regeneration bekommen am Anfang lief alles ganz gut jetzt wird es immer anstrengender. Auch das selbe Gewicht wie in der letzten Trainingseinheit kommt mir viel schwerer vor. Dadurch haben auch Wille und Lust stark nachgelassen. Ich werde jetzt eine Woche pausieren und nächste Woche mit einem neuen Trainingsplan starten.

  MONTAG 5x5 Bankdrücken, 3x8-12 Schrägbankdrücken und Butterfly.

   DIENSTAG 5x5 Kniebeugen, 3x8-12 Frontbeugen (oder vielleicht doch Ausfallschritte????) und Beinbeuger

    DONNERSTAG 5x5 Schulterdrücken, 3x8-12 Seitheben 

       FREITAG 5x5 Kreuzheben, 3x8-12 weite Klimmzüge (Obergriff) und Langhantelrudern (Untergriff)

Was haltet ihr davon eine Woche zu pausieren und dann mit einem anderen Plan zu starten? was haltet ihr von diesem Plan? Etwas ergänzen,wechseln oder rausstreichen? DIENSTAG besser Frontbeugen oder Ausfallschritte?

Danke im Vorraus Liebe Grüße Wowak

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?