Trainingsplan um wieder Fit zu werden als 15 Jähriger Junge

1 Antwort

Fang erstmal mit dem Aufbau deiner Grundmuskulatur an, das heißt das du erstmal mit den Standardübungen anfängst. Ich empfehle die 2 bis 3 mal in der Woche zu Hause ein Ganzkörpertrainung zu machen. Und joggen solltest du auch, Du kannst es dir ja so aufteilen: Montag: Ganzkörper Dienstag: Joggen Mittwoch: Pause Donnerstag: Ganzkörper Freitag; Joggen Und evtl noch Samstag nochmal ein Ganzkörpertraining

Beim Training solltest du darauf achten das du die Übungen Langsam machst, um dich daran zu gewöhnen. Dehn dich aber vor dem Training und vor dem Joggen. Achte drauf beim Training das du folgendes mit einbeziehst: - Liegestütze egal ob kurze und weite für Brustmuskel - Crunches (also Sit-ups) da solltest du schon ca 3-4 ungefahr 30-50 Wdh schaffen - Kniebeugen sind auch wichtig - Seitliche Liegestüze (für seitliche Bauchmuskulatur) - Trizepsübungen (da gibt es jede Menge im Internet) - Und Rücken solltest du auch nicht vernachlässigen

Und nach jedem Satz mehr als 30 Sekunden Pause Wenn du das beherscht dann kannst dann solltest du in 4-6 Wochen deutliche erfolge sehen wenn du das richtig machst, und kannst dann auch mit Gewichten anfangen:)

Ausdauer draußen trainieren?

Hallo,

Ich fange jetzt nach 2 jähriger Verletzungspause wieder mit American Football an. Meine Ausdauer war vor dem Fersenbruch auf Top Niveau . Jetzt bin ich seit 2 Monaten dabei diese wieder zu steigern , um das erste Training zu „überstehen“.
Problem dabei : Im Gym kann ich locker 1,5-2 Stunden auf dem Stepper stehen , oder 15 Kilometer Radfahren.

Bin jetzt auf den Sportplatz umgestiegen, um an der Frischen Luft zu trainieren. Hier jedoch bin ich Nach 4-5 Runden fertig , geht nichts mehr . Nach 1-2 minütiger Pause kann ich jedoch wieder loslegen ohne Kraftverlust etc.

Am Stück geht nicht viel, kleine Intervall Einheiten mit Pause dazwischen gehen aber easy. Kennt das jemand oder hat paar Tricks um bis Mitte Januar wieder fit zu werden ? Zumindest damit ich 10-12 Runden ohne Probleme schaffe. Denke Rundenlaufen ist der Aufwärmklassiker. Und da dann schon zu unterbrechen kommt denke ich nicht so gut .

Vielen Dank

...zur Frage

Ist es ein sixpack?

Hi leute, seitr über einem Jahr trainiere ich jetzt schon für ein sixpack. Leider nicht immer regelmäßig und mit grösseren Ausnahmen dazwischen, da ich auch noch andersweitiges Training betreibe und sehr fit und sportlich bin.Der KFA sollte also keine Rolle spielen. Nun, ich mache ein Workout das 9min dauert 1-3/woche. davor hab ich schon eine sixpackapp "durchtraininert" un normale situps gemacht. Hier die Frage: Ist es ein sixpack? Wenn nicht, wie komme ich zu einen´m "Richtigen"? Foto dabei

Bitte um Hilfe, danke im voraus!

...zur Frage

Wie reduziere ich den KFA am schnellsten (aktuell ca. 20%)?

Hallo!

Ich bin 28 Jahre alt ca. 1,80 groß und wiege aktuell 83-84kg. Ich hab das letzte Jahr EMS-Training gemacht, nachdem ich mich die Jahre zuvor eher halbherzig (im Schnitt vllt. 1x/Woche) im Fitnessstudio fit gehalten habe. Das EMS-Training hat vor allem die Core-Region gut gestärkt, was man auch optisch merkt. Allerdings messe ich aktuell einen KFA von ca. 20%(laut Fettwaage, gehe aber von mind. 1% weniger aus) und ich bin mit meinem Bauch und der Hüfte nicht wirklich zufrieden. Zum Bierbauch fehlt wahrscheinlich noch etwas, weil die Bauchmuskeln darunter den Großteil stabilisieren, aber ich merke schon, dass sich da einiges angesammelt hat und eine leichte Ausbuchtung über den Bauchmuskeln sichtbar ist.

Wie erreiche ich also einen Wert von ca. 15% (womit ich schon zufrieden wäre) am schnellsten? Ich habe gelesen, dass eine Kombination aus Kaffee/Grünem Tee und Chili/Pepperoni die Fettverbrennung intensivieren soll. (nehme ich das im Vorfeld oder erst nach dem Training ein? -->Afterburneffekt verstärken) Ich werde mich morgen wieder im Fitnessstudio anmelden und mal HIIT ausprobieren, v.a. viel Wert auf Cardio legen. Alternativvorschläge oder Ergänzungen?

Die Ernährung plane ich ebenfalls "gesünder" zu gestalten. Habe hier ebenfalls gelesen, dass man 5 Portionen Gemüse am Tag essen soll. (das führe ich auf den hohen Wasser- und Balaststoffgehalt sowie die Vitamine zurück) Welches Gemüse ist hier zu empfehlen? (Hab da primär Karotten im Kopf...)

Ach ja! Ich arbeite in der Regel von 9-17:00 oder 18:00, stehe gegen 7:30 auf und Mittags gehe ich mit Kollegen meistens in die Kantine was fleischiges Essen. (lässt sich auch kaum vermeiden) Abends komme ich meistens mit einem Mordshunger nach Hause (wenn ich nicht sogar schon ab 15-16:00 wieder Hunger bekomme). Also mein Energieverbrauch ist auf jeden Fall hoch. Meinen Muskelanteil kann ich leider nicht genau bestimmen. Hab mich mal vor 2 Monaten auf eine Körperanalysewaage gestellt, aber die zeigte nur Werte um die 42-43% an. Also auf jeden Fall im Durchschnittsbereich laut den Richtwerten.

Vielen Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Sixpack als 15 Jähriger + Körperfettreduzierung

Hallo Community! Ich bin sehr auf eure Hilfe angewiesen. Ich habe derzeit einen Körperfettanteil von ca. 23 % was recht hoch für mein Alter ist. Nun bin ich in Fitnesscenter eingetreten und habe ein Ziel vor Augen: Ein Sixpack. Ich wiege 70 Kilo und bin 170 Groß. Ich gehe täglich trainieren d.h. Jeden 2 Tag Krafttraining + Ausdauer (20Minuten) - Manchmal Abends Fussball und ansonsten nur Fussball.

Was kann ich zur Ernährung beitragen? Esse auch keine Süssigkeiten mehr. Nichts Fettiges d.h. Salat und Hähnchenbrust mit sehr wenig Rapsöl gemacht.

Wielange wird's eurer Meinung nach dauern? - Will nicht das es schnell geht sondern ich möchte einfach wissen wielange es benötigt.

P.S. 15 Jahre alt seit 1 Woche im Fitnesscenter. Nehme manchmal Eiweissshake zu mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?