Trainingsplan Schwimmen

2 Antworten

hi Ich kann dir nur aus meinen erfahrungen sagen, das du vorallem ( um die kondition und die Kraft zu verbessern ) ein progressives training führen solltest !! das heißt längere Strecken (ca. 200 - 400m) von der schnelligkeit ansteigend. also die erste Bahn (50m)langsam, die 2 n bisschen schnell, die 3 normale schnelligkeit, die 4 schnell, die 5 sehr schnell, und die 5 so schnell wie möglich. Das wäre ein progressives training ! für das trockentraining, empfehle ich vorallem die Muskeln in den Armen, den Beinen und dem Bauch zu trainieren. eine Art die Arme zu trainieren, währen die Liegestützen, oder aber man kauft sich ein Gummiseil wo an jeder seite eine schlaufe angebracht ist, macht es irgendwo auch Brusthöhe fest. nun muss man nur noch so weit zurücklaufen, bis das Band spannt, und dann die arme nach hinten drückt, so das die Arme das Seil (mit der Rückwärtsbewegung) straff ziehen ! Wichtig dabei das man mit dem kopf zum seil steht !!. Für den Bauch sind st-ups gut oder aber man legt sich auf den Bauch und streckt dann die Arme und die Beine von sich weg nach oben in die luft, die sollte man eine Minute halten. für die beine gibt es auch etwas: man sucht sich eine Wand und lehnt sich dagegen, die Beine aber im 90° Winkel, das ist dann wie wenn man auf einem Hocker sitzt der gar nicht da ist. diese Position sollte man mindestens 1 min halten.

Ich kann dir eventuell Bücher empfehlen, einen bestehenden Trainingsplan nach Vorgaben durchgehen, aber ich fange mit dem Begriff ZASFIP-Belastungsnormative nichts an. Außerdem glaube ich, daß der Trainingsplan von Dir sein sollte, also daß du auch begründen kannst warum du das Training genau so aufbaust, warum diese Reihenfolge der Trainingseinheiten usw.

Wie effektiv ist ein Schwimmtraining mit Hand Paddles?

Ich habe gehör, dass man seine Schwimmtechnik mit Hilfe sog. Hand Paddles verbessern kann. Ist diese Trainingsmethode zu empfehlen? Auf was muss achten, und wer kann Empfehlungen aussprechen?

...zur Frage

Allround-Training

Hallo!!! Ich würde ab nächsten Jahr gerne in das Militärgymnasium Wr. Neustadt gehen! Ich bin zwar sportlich aber das nicht im bereich des wassers und auch auf festen boden müsste ich mich noch bessern um die volle Punkte zu erhalten: Jetzt die frage: Gibt es spezielle Speisepläne, Drinks oder sonstige hilfsmittel??? Und wo kann ich das richtige schwimmen am schnellsten und besten lernen (am besten videos)??? Kennt ihr sonst noch was, was mir hilft??? Welche Muskelgruppen sollte ich am meisten trainieren??? Gebt mir einfach alle tipps und links die mit helfen können!!! Danke!!! Martin zeiten werden als kommentar eingefügt!!!

...zur Frage

Welche Schwimmhilfen benutzt ihr beim Training ?

Nutzt ihr Paddels, Flossen, Pullboy oder andere und wie ist eure Erfahrung damit?

...zur Frage

Was tun gegen Krämpfe beim Schwimmtraining (Stehvermögen)

Also:

Ich bekomme in letzter Zeit immer öfter Krämpfe beim Schwimmen. Aber nicht wenn ich normal trainiere, sondern nur wenn wir Stehvermögen schwimmen (6x100 oder 5 x 200). Bei den ersten beiden Starts ist das auch kein Problem, aber ab dem dritten bekomme ich schon direkt nach dem Start einen Krampf im Fuß. Ich probiere es dann immer ihn bei der Wände wieder "rauszudrücken". Das funktioniert ja auch, aber irgendwann kommt er halt wieder :D. Meistens im Fuß.

Ich weiß, dass das schon mal an Kalziummangel und an zu wenig Wasseraufnahme liegen kann. Aber ich trinke am Tag 2-2,5 Liter. Daran kann es eigentlich nicht liegen.

Hoffe irgendjemand kennt das Problem und kann mir helfen!!!

...zur Frage

Was versteht man beim Kraulschwimmen unter Sculling?

Ich bin nicht der große Trainingsspezialist beim Schwimmen, und Theoretiker schon gar nicht. Trotzdem möchte ich meine Kraultechnik verbessern. In dem Zusammenhang hab ich von dem Begriff Sculling gelesen. Was genau versteht man unter Sculling?

...zur Frage

Wie verbesser ich den Beinschlag beim Kraulschwimmen?

Hallo zusammen,

zunächst ein paar Informationen zu mir. Ich bin 34 Jahre alt, 194 cm lang und wiege derzeit 86 kg. Ich bin Läufer (bis Marathon) und da ich im Sommer auch gerne Rennrad fahre habe ich mir überlegt auch schwimmen zu lernen, um auch eventuell mal an einem Triathlon teilnehmen zu können.

Daher habe ich mich zu einem Krauleinsteiger Kurs angemeldet. Dort habe ich auch viel gelernt nur leider konnte mir die Kursleiterin bei meinem großen Problem dem Beinschlag auch nicht weiterhelfen.

Ich bekomme den Armzug und die Atmung (bei jedem 3. Armzug) ganz gut hin. Leider klappt der Beinschlag überhaupt nicht. Der Beinschlag hat bei mir 0 Vortrieb. Ich habe mal mit einem Board versucht nur mit dem Beinschlag voran zu kommen. Ich komme keinen Meter vorwärts. Hinzukommt, dass ich die ganze Zeit mit meinen Beinen Vollgas gebe. Ich habe sonst das Gefühl, dass ich absaufe.

Mit einem Pullbuoy klappt das Schwimmen super. Ich nutze dabei die Beine gar nicht. Ich komme gut voran und kann auch ein paar Bahnen schwimmen. Ohne Hilfsmittel bin ich nach 25 Metern platt. Vielleicht kann ich meine Beine einfach nicht "oben" halten!? Ich mache schon viele Übungen für den Rücken, Rumpf und Bauch etc..

Hat noch jemand Ideen, Übungen oder ähnliches, wie ich das Problem in den Griff bekommen kann? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?