Trainingsplan Rennrad

1 Antwort

Durch Toms Nachfrage hat sich ja herauskristallisiert das du Radtechnisch schon recht gut trainiert bist und vor allem auch regelmäßig fährst. Ein Schnitt von 28-30 Km/h ist auch schon recht gut. Die Distanzen die du fährst sind jetzt allerdings nicht bekannt. Aber nach den Angaben deiner Fahrzeiten bzw. des Schnittes dürftest du dich hier zwischen 40 und 60 Kilometer in etwa bewegen. Am WE dann vielleicht auch etwas mehr. Hier würde ich in den nächsten 6 Wochen defenitiv zusehen das du deine Grundlagenausdauer erweiterst, denn es ist schon ein Unterschied ob du 80 Km oder 150 Km fahren mußt. Du solltest hier also Kilometertechnisch schon aufstocken so das du dich Trainingstechnisch zwischen 100km und 130Km bewegst. Hierbei dann aber nur im GA Bereich fahren. Da du ja regelmäßig zu fahren scheinst und das auch nicht erst seit gestern sollte dies innerhalb der 6 Wochen an sich machbar sein. Zumindest so, das du den Radmarathon durchfahren kannst. Hier würde ich primär auch erstmal auf das Ankommen hinarbeiten. Für eine enstprechende Leistungskomponente auf dieser 150 Km Distanz sind die 6 Wochen Vorbereitung dann doch was zu knapp, da deine derzeitigen Distanzen die du Trainingstechnisch fährst zu kurz sind.

Rennrad Gebraucht oder Neu?

Hallo alle zusammen,

Ich bin Ultraläufer und will im kommenden Jahr das Megaprojekt Ironman ein Schritt näher kommen und das Radtraining im kommenden Jahr zu priorisieren. Fragen die ich mir stelle:

Gebraucht kaufen? Gerade jetzt zum Saisonende gibt es mit Sicherheit einige Schnäppchen. Profis die Ihre Räder auf die neue Linie umstellen etc. Nachteil Verschleiß, Brüche und vor allem habe ich keinen blassen Schimmer von irgendetwas was Räder angeht.

Neukauf - teuer und wenn, was für ein Modell?

Ich befinde mich als Sportler im "Hobbybereich" Wettkämpfe bestreite ich ohne Zeitdruck - der Weg ist das Ziel und meistens für einen guten Zweck.

Ich brauche also ein Rennrad womit ich Berge kraxeln und ordentlich km schruppen kann das aber trotzdem ein gewisses Maß an Komfort besitzt.

Wozu würdet ihr mir raten? Gerne auch mit Modellnamen etc., damit ich mal anfangen kann mich in die Materie reinzulesen! 😉

...zur Frage

Trainingsplan für Duathlon

Hallo, ich wollte mal fragen ob hier irgendjemand weiß wo man sich kostenlos Duathlon Trainingspläne herunterladen kann, da ich bei Google einfach nichts finde. Aber für Fortgeschrittene, da ich 10 - 12 km schon recht flott laufen kann, und 25 km auch schon schnell fahren kann. lg Fujitsu

...zur Frage

Brauche dringend einen Trainingsplan nach OP zum Wiedereinstieg in den Leistungssport. Wer hilft?

Hallo. Ich hatte vor 3 Jahren einen Sportunfall (Karate) und wurde letzte Woche das 2. und letze mal Operiert. Endlich darf ich wieder trainieren.

Nun brauche ich einen Trainingsplan um so bald wie möglich wieder in den Sport einsteigen zu können. Aber ich mache momentan nur so lalalala... es ist kein ausgereifter Trainingsplan... Ich brauche Hilfe. Muskelaufbau ist die nächsten Monate angesagt aber um mein Ziel wieder zu erreichen brauche ich deine hilfe...

Bitte erstelle mit mir gemeinsam einen Trainingsplan. Ich brauche Unterstützung um mein (laut meines Sport - Chirurgen) fast unerreichbares Ziel zu erreichen.

MEIN ZIEL STEHT ICH BRAUCHE NUR NOCH DIE RICHTIGE UNTERSTÜTZUNG! DICH!

...zur Frage

Wie lange sollte die Regeneration nach einer Radtouristikfahrt/Radmarathon sein?

Bin am Sonntag 3300 Höhenmeter und 170 km bei einer Radtouristikveranstaltung gefahren und habe mich dabei doch ziemlich verausgabt. Gestern und heute hab ich wieder jeweils eine Stunde im Rekompensationsbereich trainiert, meine Beine fühlen sich aber schon noch etwas müde an. Wie lange empfehlt Ihr, soll man sich Zeit lassen bis zum nächsten "richtigen" Training? Ich trainiere sonst schon viel, in letzter Zeit zw. 10 und 15 Std. pro Woche. In drei Wochen möchte ich an einer kürzeren Mountainbike Uphill-Veranstaltung teilnehmen. Dafür würde ich gern so bald wie möglich im Gelände trainieren. Aber wann ist es empfehlenswert, wieder richtig einzusteigen, ohne meinen Körper zu überfordern.

...zur Frage

Jeden zweiten Tag 3,8km Brustschwimmen

Ich gehe jetzt seit ca. 1/2 Jahr regelmäßig schwimmen. Ich schwimme stets Brust, da ich in diesem Stil eine sehr gute Technik aufweise. Ich wohne am Bodensee und seit einer Weile schwimme ich jeden 2. Tag bis zu 3,8 km. Jetzt habe ich viel gelesen, dass Brustschwimmen über lange Distanzen schädlich sein soll. Bisher merke ich noch keinerlei Beschwerden, maximal etwas an den Oberarmen, jedoch nicht am Knie. Da ich so gute Erfolge mit dem Brustschwimmen erziele und meine Technik beim kraulen miserabel ist, wollte ich diesen Schwimmstil eigentlich beibehalten, jedoch wenn ich auf Dauer mein Knie kaputt mache wär es ja auch nicht so toll ^^ ich meine fast 4 km ist ja schon ne ganz schöne Strecke, für die ich so ca. 80 min brauche. Was denkt Ihr darüber ?

...zur Frage

Trainingsplan für 3,5-4 km, laufen?

hi, ich wollte mal fragen, ob mir jemand sagen kann, wie ich, für den koopertest, trainieren soll. ich hab zwar schon eine gute kondition und schaffe die 3,5 km in 12min, trotzdem hab ich das gefühl, dass ich falsch trainiere. man hat mir gesagt, dass man für eine bessere kondition eine längere strecke langsamer laufen sollte. zudem habe ich vor eine presentationsprüfung zum thema ausdauerlauf/chemische reaktiondes körpers zu halten und ein selbstversuch dazu durchzuführen(aufzeichnung meines trainings,trainingsfortschritt und ergebnis und auswertung). ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. mfg Orange222

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?