Trainingsplan für Oberkörper !

1 Antwort

Du kannst ja mal mit dieser Übung hier anfangen. Sie dient als Warmup und trainiert die Rotatorenmanschette. Viel Erfolg.

http://www.sportlerfrage.net/video/fitnesstraining-warmup-fuer-den-oberkoerper-

Effektives Krafttraining mit so wenig Übungen wie möglich? Was fehlt mir?

Hallo SF-Community, Ich bin nach einem Jahr Krafttraining wieder zurück. Ich habe durchweg nach GK Trainiert, auch mal 7 Wochen lang einen 2er Split angetestet. Jetzt habe ich leider das Problem, dass sich meine Trainingspläne schnell mal "zumüllen", d.h. ich einfach zu lange brauche, um alle Übungen abzuarbeiten. Ich hatte einfach oftmals zu viel training gemacht, sodass ich mir selbst im Weg stand. Deshalb möchte ich mir nun jetzt einen Trainingsplan mit so wenig übungen wie möglich, die trotzdem alles Abdecken, aufstellen.Nach dem Plan will ich 2 mal die Woche trainieren, zusätzlich 1-2 mal die Woche schwimmen. Mehr training will ich bewusst ausschliessen (schlechte Erfahrungen). Nun zum Trainingsplan: Mit Ausnahme der unteren Rückenmuskeln (weil ich vor dem Krafttraining ein Hohlkreuz hatte, und das nicht wieder brauch), möchte ich einfach alle muskeln Trainieren. Bisher habe ich folgende Übungen eingeplant: Beinpresse, Wadenheben, Aufrechtes-LH-Rudern, Latziehen zur Brust, Bankdrücken, Nackendrücken, Butterfly-Reverse am doppelten Kabelzug, und für den Bauch Oberkörperdrehen (mit LH), oder Situps. Habe ich jetzt irgendwelche Muskeln ausgelassen, bzw. kann man einige Übungen durch eine einzige, andere ersetzen, sodass ich in der Zahl weniger verschiedene Sachen drin hab? Danke schonmal für euere Tipps =)

...zur Frage

Sprint- und Ausdauertraining , wie effizient kombinieren ?

Hallo Sportsfreunde,

Ich bin 16 Jahre alt, männlich und mache seit knapp 2 Jahren 3 mal die Woche ein Ganzkörperkraftraining mit meinem eigenen Körpergewicht, also Liegestütze, Klimmzüge, Sit-Ups, Kniebeuge etc. Da ich während dieser Zeit in keinem Verein tätig war, hatte ich keinen speziellen Fokus, was das Beintraining anbelang. Ich bin also ab und zu joggen gewesen und hatte Kraftübungen durchgeführt. Jetzt würde ich aber gerne meinen Bewegungsapperat auf einerseits extreme Sprintgeschwindigkeit und andererseits sehr gute Ausdauer trainieren. Mir ist bewusst, dass es keinen 100m Spitzensprinter und gleichzeitig Marathonläufer geben kann, mit Ausdauer rede ich von maximalen Distanzen wie Coopertest, also ca. 4 km.

Meine Frage ist jetzt, wie ich am besten das Ausdauer- und Sprinttraining kombiniere, ohne zu wenig Regeneration zu haben, oder keinen Trainingseffekt zu erzielen. Ich hatte schonmal überlegt, Montags, Mittwochs und Freitags 1 Stunde Sprinttraining zu machen, danach dann 1 Stunde Ganzkörperkrafttraining und jeweils Dienstags und Donnerstags Ausdauerläufe zu absolvieren. Aber so habe ich wohl zu wenig Regeneration und laufe Gefahr, keine Erfolge zu erzielen.

Wie kann ich also ein intensives Training gestalten, welches beide Disziplinen abdeckt? Übungen, welche ich bereits für die Sprintgeschwindigkeit ausführe, sind kurze Bergsprints, kurze sowie lange Sprints auf der Ebene, kurze Sprints bergab, Kniebeuge mit Sprung aus der Hocke und schnelle Ausfallschritte. Ab und zu noch einbeinige Seilsprünge. Für die Ausdauer Tempoläufe, teils bergauf, teils Ebene, schnelles Tempo, kleine Pausen von 2-3 Minuten zwischen den Intervallen. Da mein Oberkörper bereits sehr austrainiert ist, sind also auch bereits die nötigen Voraussetzungen gegeben, wie z.b. eine starke Rumpf- , Bauch- und Rückenmuskulatur.

Falls es als Info nötig ist, auf 100m laufe ich derzeit 11,2 Sekunden, auf 1000m ca. 3 Minuten. Coopertest ist schon zu lange her bzw. wird demnächst folgen.

Danke für Antworten.

...zur Frage

Welche Übungen gibt es um die Adduktoren nach einer seit 4 Monaten anhaltenden Adduktorenzerrung für die kommende Vorbereitung (Fußball) aufzubauen?

Hallo.

Es fing alles so an: Ich (M21) habe im Sommer den Verein gewechselt und um meinen guten Willen zu zeigen, war ich jedes Training (4 mal die Woche + wöchentliches Testspiel) zu 100% dabei. Die ersten paar Spiele in der Saison war alles gut und ich war topfit. Doch Ende September fing alles mit den Schmerzen im linken Leistenbereich an, die bei sehr starker Belastung bis ins Schambein und teilweise in die Po-Region ausstrahlten. So ehrgeizig wie man ist, habe ich immer weiter gespielt und vor jedem Spiel 2-3 Schmerztabletten eingeworfen - mittlerweile weiß ich, dass das der größte Fehler war. Die Schmerzen waren sehr stark und ich konnte teilweise nicht ruhig schlafen. Ich habe immer wieder versucht eine längere Pause einzulegen, aber habe es einfach nicht länger als 3 Wochen ohne Fußball ausgehalten. Das Problem kam immer wieder, wobei ich mittlerweile wieder ohne Schmerzen gehen kann. Lange Rede, kurzer Sinn... Welche effektiven Übungen helfen mir meine Adduktoren langsam wieder an die Belastung eines 90 minütigen Fußballspiels zu gewöhnen? Fühle mich auf der betroffenen Seite richtig "schwach".

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Trainingsplan Sprungkraft

Hallo,

ich muss für die Schule (P-Seminar, fliest ins Abi ein) einen Trainingsplan von 6 bis 8 wochen entwerfen und auch durchführen und dokumentieren. Und zwar soll sich duchr das Training meine Sprungkraft verbessern. Ich hab mir jetzt schon 3 bücher gekauft und gegoogelt was das Zeug hält, aber komme nicht weiter. Weiß hier jemand, wie oft ich in der Woche trainieren sollte? Und wie lange? Wie viele Übungen? Wie viele verschiedene? Wie oft wiederhohlen, welche Intensität, Pausenlänge...? Inwiefern kann ich das Training im Laufe der Zeit steigern, wenn ich besser werde? Ich hab jetzt noch genau eine Woche bis zur Abgabe und fange langsam an zu verzweifeln, weil ich aus keinem meiner Bücher schlau werde ... Also ich wäre echt sehr sehr sehr dankbar für jede Hilfe!!

Die Sprungkraft brauch ich für Volleyball und ich würde sagen ich bin mittelgut, das Training soll "gesundheitsorientiert" sein

...zur Frage

Human Flag, Liegestütze ohne Beine, Front Lever Training

Hey,

ich habe mich in diesem Forum registriert um zu erfahren wie ich meinen Trainingsplan verändern muss, um eine gute Körperspannung aufzubauen ( für Übungen wie Human Flag, Front Lever usw ).

Erstmal ein paar Daten zu mir:

  • 16 Jahre alt
  • 190 cm groß
  • 75 kg schwer
  • gehe drei mal die woche ins Fitnessstudio ( mache 35 Klimmzüge, 70 Liegestütze usw) schon 1/1/2 Jahre lang

Ich vezweifel gerade wirklich an diesen Übungen, da ich nicht weiß wie viel Zeit z.B der Front Lever beanspricht, um diese Übung länger als 3 sekunden halten zu können.

In meinem Trainingsplan sind enthalten: Klimmzüge(jeden Tag), Dips, Bankdrücken, Kreuzheben, Kniebeugen, Liegestütze usw.

Meine Probleme:

  • Beim Front Lever bin ich nicht in der Lage die Beine länger als 1 Sek hochzuhalten. Meine Körperhaltung bleibt erhalten, aber ich kann mit meinem Körper nur "rumwippen".
  • Bei der Übung vom L-Sitz in den Handstand kann ich meine Beine nicht mehr ausstrecken, wenn ich in den Handstand übergehen will.

Meine Fragen an euch:

  • Wie lange habt ihr gebraucht um eine von diesen Übungen zu beherschen?
  • Welche Trainingsmethoden könnt ihr mir empfehlen? (evtl. ein Trainingsplan?)

Ich freue mich über eure Antworten und Tips

Mit freundlichen Grüßen

Nikolai

...zur Frage

Muskulösere Beine ohne Schnelligkeits verlust

Hallo Leute :) ich ( 1,83m groß 70kg schwer ) würde gern zu meinem Oberkörper Fitnessplan ein Beintraining hinzufügen da ich recht dünne beine (waden) habe.. Allerdings spiele ich Fußball und Tennis und mein spielstil lebt bei beidem von meiner Sprint schnelligkeit und ich befürchte das ich beim muskelaufbau trainig an Schnelligkeit und an Explosionskraft verliere was sich dann schlecht auf mein Spiel auswirken würde. Meine Frage ist also erstens :

  1. kann ich Normales Beintraining ( Beinheben etc.) machen ohne das ich an Schnelligkeit/Explosionskraft verliere ?

  2. Wenn NEIN wie kann ich meinen Muskelquerschnitt dann vergrößern ohne an schnelligkeit zu verlieren? (oder muss ich dazu erst maximalkraft training und dann schnellikgeitstraining durchführen? das dauert mir allerdings viel zu lange)

  3. Welche Übungen kann ich machen um dickere beine zu bekommen und meine aktuellen schnelligkeit zu behalten ?

Vielen Dank schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?