Trainingsplan auf Rolle

1 Antwort

Hallo Trekbiker,

deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten, weil ein paar Details fehlen. Was sind denn die 24 h von Duisburg? Eine Rad- oder eine Laufveranstaltung? Alleine oder als Staffel? Und was ist deine sportliche Vorgeschichte? Unter der Woche Rolle fahren ist ok, aber am Wochenende solltest du aber auf jeden Fall draussen trainiere - wenn es nicht gerade Katzen hagelt - und das genau in der Disziplin des Wettkampfs. 1 Stunde Training täglich ist für den Anfang gut, aber für eine 24h-Veranstaltung wirst du irgendwann steigern müssen. Die Pulswerte können hinkommen, aber du solltest sie individuell prüfen. Wenn deine Pulsuhr von Polar ist und die OwnZone-Funktion hat, dann gibt die dir die beste Pulsspanne vor. Ansonsten wäre ein Laktattest eine Überlegung wert. Aber am besten konkretisierst du dein Vorhaben nochmal, damit ich oder jemand anders noch eine genauere Antwort geben kann, denn sonst ist es einfach zu ungenau. Wünsche dir aber trotzdem schon mal viel Erfolg!

Hallo Vroni die 24h von Duisburg ist ein MTB-Rennen wo ich mich als einzelstarter angemeldet habe!Habe ja geatren erst mein training angefangen auf der Rolle und habe mir da schon gedacht das das training draussen besser wäre!Also werde ich auch in der Kalten Jahreszeit draussen biken müssen!Das mit der Steigerung des trainigs auf der Rolle werde ich wohl mit der Zeit hinbekommen da ich ja nicht nur eine Couchpotato in dem fast vergangenem Jahr 2007 war!Bin 29 Jahre Jung und Bike schon seit 10 Jahren!Aber immer Unregelmäßig.Habe noch nie an einem Wettkampf teilgenommen.Im Sommer Fahre ich immer eine Strecke so um die 100Km an einem Stück!Also komme ich so im Sommer auf eine Gesamtfahrleistung von ca.500Km.Ist nicht viel oder?Meine Pulsuhr hat keine Own-Funktion!Man kann doch auch seine max. Herffrequenz errechnen über die man nicht unbedingt als ungeübter Sportler nicht kommen sollte oder?Vielleicht kann ich die ja als Richtlinie nehmen???Danke für die Prompte Antwort der ersten Frage! Trekbiker

0