Trainingspaln Grundlagenausdauer/Kraftausdauer/Muskelaufbau

1 Antwort

Deine Anmerkung läßt dein oben gestellte Frage natürlich in einem ganz anderen Licht erscheinen. Hier scheint bei dir mehr oder weniger ein drastischer Kraft/Leistungseinbruch im Vordergrund zu liegen der dich beschäftigt. Wenn Krankheits, Hormonell bzw. Stoffwechselbedingt keine Ursache für den starken dauerhaften Leistungabfall in Frage kommt, dann drängt sich mir die Frage auf ob du die Jahre über nicht zu viel trainiert hast so das sich dein Körper in einem stark übertrainierten Zustand befindet. Wenn ich lese das du 12 Einheiten pro Woche trainierst...dann ist dies definitiv zu viel für den Körper. Das macht der nicht lange mit. Von daher wäre es sinnvoll dein Training neu zu strukturieren. Ich würde hier auch erstmal 2-3 Wochen überhaupt keinen Sport machen und die Seele mal richtig baumeln lassen. Der Sport scheint hier einen so starken Stellenwert eingenommen zu haben das die Psyche schon anfängt Probleme zu bereiten ( fehlendes Selbstwertgefühl, Angst das du zu wenig Schlaf bekommst, wegen fehlender Leistung gönnst du dir nicht weg zu gehen usw. ). Es ist wichtig das du den Sport aus einem gesunden Blickwinkel betrachtest. Sport sollte aus Spaß ausgeübt werden und nicht aus Zwang. 3-5 Einheiten pro Woche reichen aus. Wenn du die Muskulatur richtig hart trainierst und ausreizt dann reicht es auch wenn du jede Muskelpartie nur einmal die Woche trainierst. Der Muskel benötigt auch Regeneration. Wichtig ist aber erstmal das du deinen Psache wieder auf Vordermann bringst. Ein Therpeut kann hier Wunder wirken und dich auch wieder auf den richtigen Weg bringen.

Was möchtest Du wissen?