Trainingsablauf zwei Wochen vor SprintWettkampf (Leichtathletik/100m)

1 Antwort

Hallo Bourbon,

Natürlich kann man jetzt sehr spezifische Trainingstipps für die 2 Wochen (27.4.? Da hab ich auch meinen ersten Freiluft WK in Cham) geben aber ich meine man sollte vor allem den Jahresplan im Auge behalten und sich entsprechend verhalten. Der WK am 27.4. ist nicht der Jahreshöhepunkt sondern der Einstieg in die Saison. Du musst und kannst hier noch nicht spritzig sein. Deshalb sollte man seine Ergebnisse auch immer wettkampfgemäss vergleichen, also die Wettkämpfe vom Frühling 2013 mit denen vom Frühling 2012 und 2011 usw. Es wäre jetzt falsch rauszugehen und massiv mit Nagelschuhen zu trainieren. Die Füsse und Schienbeine müssen sich erst langsam an diese spezifische Belastung gewöhnen. Deshalb; Kurzsprints und Starts: Ja aber langsam und nicht zuviel. Beispielsweise könnte man 6 mal 80m trainieren, davon 3 mit Nagelschuhen. Dazu Starttraining mit Laufschuhen. April und Mai sind wirklich erst zum angewöhnen, ab Juni kann man dann angreifen und voll auf Spritzigkeit gehen, Juli-September dann kommen die Spitzenleistungen.

Was möchtest Du wissen?