Training zusätzlich zum Kampfsport!!

4 Antworten

Zu 'gute Übungen für den Kraftaufbau' solltest du mal auf der menshealth hp schauen. Da gibts eine Liste der besten Hantelübungen mit dem Grad der Wirksamkeit dazu.

Generell ist zu sagen, dass weniger mehr ist. Also weniger Wiederholungen bei mehr Gewicht. Bringt also für dich nix, wenn du 15 Wiederholungen bei einem bestimmten Gewicht schaffst, da du da auf Ausdauer trainierst.

Ich trainiere so, dass ich mit einem Gewicht anfange, bei dem ich maximal 6 Wiederholungen schaffe. Ziemlich egal bei welcher Übung (musst halt sehen ob du für bestimmte Muskeln Ausdauer oder Kraft brauchst). Bin ich nach einiger Zeit bei 10 Wiederholungen angelangt, erhöhe ich das Gewicht, so dass es wieder nur für 6 Wh langt. So steigere ich nach und nach das Gewicht und auch die Kraft. Das braucht einige Erfahrung und am Anfang ist man geneigt evt. zu viel Gewicht draufzutun und "rumzueiern", um es heben/stämmen zu können. Das ist dann auf jeden Fall ein Zeichen für zu viel Gewicht, wenn du den Körper bei gewissen Übungen nicht mehr gerade halten kannst und dann solltest du auf jeden Fall weniger nehmen, um nicht deiner Gesundheit zu schaden!

Kann dir jetzt leider keine Übungen zum Thema Schnellkraft o.Ä. nennen. Gibt aber sicher gute Videos auf youtube dazu.

Empfehlenswert, aus meiner Warte her, sind z.B. die von "fitness4mma". Hab noch nicht alle geschaut, aber was ich bis jetzt sah, ist richtig gut und bringt definitiv was.

Bringt sicher auch was, bei den bekannten Leuten zu Suchen und zu schauen, was die für Tips zum Thema Training geben. Gefallen haben mir vor allem die Videos von Jerome Le Banner (hauptsächlich französisch). Nun ja und wer den Körper vom "Battle Cyborg" kennt, weiß dass er definitiv Plan vom trainieren hat. ;)

Wenn du dabei bist, vergiß nicht auch mal bei Stefan "the Blitz" Leko vorbeischauen. Er ist, auch nach einigen Jahren, für mich immer noch das beste und außergewöhnlichste Beispiel für Kraft und maximale Geschwindigkeit vereint in einer Person.

Ich würde dir ein Ausdauertraining empfehlen. Radfahren, laufe etc. Wichtig immer minimum 1,5 Stunden Belastung, das sollte dir helfen abzunehmen und ein zusätzliche Grundlage für dein anderes Training sein.

Also ich find deine Frage irgendwie nicht wirklich gut gestellt, wenn ich ehrlich bin.

Wenn du Masse willst, brauchst du täglich nen Kalorienüberschuss. Also musst du Essen. Je mehr Übungen du machst, desto mehr Kalorien verbrauchst du ja auch logischerweise.

Also sind mehr und/oder andere Übungen nicht die Lösung für dein Problem, da du im Endeffekt keinen Kraftzuwachs erzielst sondern auf Ausdauer trainierst.

Google dir am besten nen Kalorienrechner und mach dir ne Liste für jeden Tag. Trag alle Übungen, die Zeit, dein Gewicht, Alter usw. ein und rechne dir den ganzen Spaß aus. Schau dazu, dass deine Ernährung passt und du am Ende des Tages weniger Kalorien verbrauchst, als du zu dir genommen hast.

Dann wirds was mit der Masse, die du dann in Muskeln verwandeln kannst.

Je mehr Muskeln du dann hast, desto mehr steigt dann dein täglicher Energiebedarf (auch in Ruhephasen), also immer alles notieren (was und wieviel: Übungen/Essen/Kalorien) und mit mehr Gewicht ggf. schrittweise anpassen.

Mir geht es nicht darum unbedingt Masse aufzubauen aber bei Krafttraining werden zwangsweise 1-2 kg dazu kommen!!! Es geht mehr darum Kraft aufzubauen und nichts an Masse zu verlieren!! (zwecks Gewichtsklasse)

0

2x GK die Woche und trotzdem Übertraining? Wie geht es nun weiter?

Hallo, Ich habe immer wieder mit Übertraining zu kämpfen!

Was mache ich bisher? 2x alternierendes GK- Krafttraining (Kraft u. Masseaufbau) mit allen Grundübungen (ausser Kreuzheben - mir liegen Kniebeugen mehr), anschliessend noch ein paar kleine Übungen (Waden, Bauch, Nacken) Daneben dann noch Schwimmen - entweder 3x1000m oder 2x1500m / Woche

Bis vor 2 Monaten hatte ich noch einen 2er Split mit 3 Einheiten pro Woche, hatte ich aber aufgegeben weil ich übertrainiert war, was ich leider zu spät bemerkt habe

Doch nun merke ich wieder Übertrainingssymptome. Am Freitag war die letzte Einheit GK, also wäre heute - Dienstag - wieder eine dran, doch ich merke in den Beinen und Schultern, dass ich zu platt bin, und dass erst noch 1-2 Tage Regeneration gebraucht werden.

Aber ich frage mich was ich dann falsch mache, offensichtliche Fehler wie Ernährung, Schlafmangel, Stress, harte Arbeit, Alkohol, Krankheiten und Stoffwechselstörungen kann ich alle faktisch ausschliessen. DIe letzte Sportpause ist auch erst 5 Wochen her und hat an sich 3 Wochen gedauert

Auch bin ich nicht der extreme Profi der so lange Regeneration braucht, ich mache Krafttraining seit geradeeinmal 2 Jahren. Nun meine Frage: kann es denn dann sein, dass ich mit einem GK weiterhin gute Erfolge erziele, wenn ich in der Intensität noch mehr runter gehe? Überlegt hatte ich bspw in je einem Trainingsplan Stze zu streichen - bspw. Kniebeugen: jeden Montag 2 Sätze, jeden Freitag nur Einen. Beim Bankdrücken dann bspw. Montags einen, Freitags 2

Danke für euere Antworten und sorry für den langen Text

...zur Frage

Kann ich Hypertrophie-Training am frühen Morgen (Studio) und Kraftausdauer-Training am Abend (Paddeln) am selben Tag kombinieren?

Ich trainiere aktuell im Oberkörper-Split (Hypertrophie) Rücken+Nacken (+ paddeln)? Pause Brust+Bizeps (+ paddeln)? Pause Schultern+Trizeps (+ paddeln)? Pause Repeat ... Jetzt würde ich gerne zusätzlich paddeln einbauen. Das paddeln belastet gefühlt den kompletten Oberkörper (Kraftausdauer). Gerate ich hier eventuell ins Übertraining und/oder schade ich der Hypertrophie?

...zur Frage

Snowboarden: Kraft oder Ausdauersport?

Eher Ausdauersport oder eine Kraftsportart? lg

...zur Frage

Wieso nehme ich einfach nicht ab?

Ich bin 48 und wiege viel, viel zu viel. Die genaue Zahl mag ich nicht sagen. Nun ja, vor gut einem Jahr habe ich einen Leistungstest beim Sportmediziner gemacht. Zu viel auf der Wage, aber nachdem ich auf dem Laufband mit einer Maske im Gesicht meine Leistung getestet habe, wusste ich das ich bei einem Puls von ca. 142 am meisten Fett verbrenne. Ich habe dann sehr, sehr langsam (aus Angst vor Verletzungen) mein Trainingspensum gesteigert. Im Sommer war ich noch einmal bei diesem Arzt und mein Gewicht hatte sich nicht geändert!!! Vor zwei Wochen habe ich dann den großen Leistungstest mit Maske auf dem Gesicht (Atemgasanalyse) erneut gemacht (Ein Jahr lag dazwischen... im Sommer war ich nur so dort.). Gewicht genau so hoch, die Leistungswerte waren bis auf die Ausdauer schlechter. Allerdings war ich erstaunt, dass mein Trainingspuls sich auf 154 (Energie aus Fett) verändert hat. Tja, was nun. Ich weiß ja das starkes Übergewicht nicht gerade toll für die Gesundheit ist. Jetzt habe ich gelesen, dass stark übergewichtige Personen zusätzlich Krafttraining einbauen sollen, damit die Muskeln mehr fett verbrennen. Habe ich a) zu langsam trainiert (ach ja, auf dem Cross-Trainer) b) die Muskel im Rest des restlichen Körpers nicht mit einbezogen?

Ach ja, meine Ernährung ist wirklich ausgewogen. Nur einmal die Woche gönne ich mir was für die Seele. Und, nein, ich werde Kohlehydrate nicht völlig aus dem Ernährungsplan streichen. Meiner Erfahrung nach läuft im Training nicht viel ohne Kohlehydrate. Und außerdem macht mich das Wahnsinning mit dem Carb-Wahnsinn. Ich bin ehr auf dem Moderate Carb Trip.

Was meint ihr, warum habe ich nix abgenommen?

Derzeit habe ich die Intenstität und Dauer auf dem Crosstrainer erhöht und trainiere Ausdauer abwechselnd mit Kraft. Sollte das helfen?

Die Ärzte sind ehr ratlos und wollen mich zu den Weight-Watchers schicken. Dann gibt es noch Ernährungstips die ich schon seit Jahren kenne.

Danke für die Hilfe,

Carsten

...zur Frage

Muay Thai Training Zuhause!

ich mache schon Muay Thai in einer Schule aber wie kann ich noch zusätzlich Muay Thai zuhause Trainiren???

...zur Frage

Was soll man trinken wenn man Kraftsport macht?

Jo bin 15 und werde ein Ganzkörpertraining starten mit Kurzhanteln, morgen kommen sie. Im moment trinke ich die meiste Zeit Apfelschorle, zwischendurch auch mal Wasser ausm Hahn. Apfelschorle gehört ja nicht zu der Katerogie Limo oder? Es stimmt zumindest mal auf der Flasche: Ohne Zuckerzusatz (Apfelschorle von GOLDFIT)

Meine Frage: Sollte man vielleicht nur Wasser trinken oder etwas anderes? Oder ist Apfelschorle angemessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?