Training seit 2,5 Monaten aber ohne Erfolg?

1 Antwort

Hallo

Mir ging es am Anfang wie dir. Ich habe vor 6 Monaten mit Bodybuilding angefangen. Habe mir eine Langhantelbank und Kurzhanteln gekauft. Habe dann wochenlang Übungen von Youtubevideos nachgemacht. Die Ergebnisse waren bescheiden. Bis ich gelesen habe das weniger mehr ist und das man die Übungen langsam ausführt, am besten in Zeitlupe. Nun läuft es bei mir und ich bin mit den Ergebnissen zufrieden. In den meisten Youtubevideos werden die Übungen viel zu schnell ausgeführt. Das ist teilweise mehr Fitness als Bodybuilding.

Ich mache 2-3x pro Woche eine 30-45 min Einheit mit 4-7 Übungen a 3 Sätze. An den Ruhetagen mache ich meistens ein 40 min Fahrradergometer oder Rudergerättraining. Das ist wichtig für Herz und Gewicht. Mit einem 40 min Fahrradtraining zw. 300-350 Watt und 80-90 U/min verbrate ich ca 650 Kalorien. Mit 40 min Rudergerättraining ca 350 Kalorien.

Ich mache täglich noch min. 2 x 15 Liegestütze. Das hat mir beim Brust definieren geholfen und beim Trizeps. Da habe ich kein Schema. Mache z.B. um 17.00 Uhr 15 Stück, dann so um 19.00 nochmal 15, evtl nochmal 15 vor dem schlafen.

Ich bin 176 cm groß und wiege um die 76-78 Kilo. Vor dem Bodybuilding habe ich um die 70 kg gewogen, habe aber an 2 Tagen in der Woche kaum was gegessen wegen Gewicht halten. Nun esse ich jeden Tag wg Eiweiß für die Muskeln und habe zugelegt. Man sieht es mir nicht an, nur das ich muskulöser geworden bin. Mein Eiweiß beziehe ich aus Geflügel und vegetarische Produkte, Sojabohnen in Suppen und Gemüse gemixt und jeden Tag 100g Harzer Käse. Proteinshakes nehme ich nicht. Sind mir zu teuer und im Alter möchte ich auch noch gesunde Nieren haben. Schweine und Rindfleisch esse ich schon seit der Jugend nicht mehr. Allein dadurch sind damals die Pfunde nur so weg geschmolzen. Ist ein Roman geworden ;-), aber vielleicht kannst du was daraus ziehen. Wahrscheinlich merkst du schon was wenn du die Übungen langsamer ausführt und immer mal Liegestützen machst. Und nicht vergessen die Gewichte LANGSAM aber stetig zu erhöhen (bei jedem Training bis zum Muskelversagen).

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Übergewicht, Fettreduzierung und Muskelaufbau?

Hallo, ich schreibe mal kurz etwas zu mir: Ich bin 23 Jahre, männlich, 183cm groß und wiege noch 109,7KG, nachdem ich in den letzten 14 Monaten 60KG abgenommen habe. Mein Gewicht habe ich zwischenzeitlich immer wieder wochenlang gehalten, also nicht zu- bzw. abgenommen. Sportliche Aktivitäten: Trainiert habe ich mit meinem eigenen Körpergewicht nach versch. Fitness-Functional-DVDs. Ab 130KG auch regelmäßig joggen. Bin breit gebaut, möchte nicht ins Fitnessstudio.

Ich möchte sehr gerne Muskeln aufbauen, parallel dazu weiter Fett reduzieren.

Zur Verfügung habe ich derzeit zwei KH mit je 15KG. Eine Steigerung sollte definitv erfolgen, das ist mir bewusst.

Ich ernähre mich gesund, frisch, eiweissreich und achte auch auf die Kalorien. Mein Training sollte so aussehen, dass ich abwechselnd 1 Tag Krafttraining betreibe und den darauffogenden Tag joggen gehe (40 Min. / steigerungsfähig) und einen kompletten Ruhetag in der Woche nehme. Wie hoch sollte die Kalorienzufuhr denn an Trainingstagen mit den KH sein? Anregungen, auch allgemeine Tipps usw. sind erwünscht.

Danke für das Durchlesen.

...zur Frage

Kann ich es in 2 Monaten zum Sixpack schaffen ? (Bilder)

Anhand meiner bilder sieht man ja das ich einen ziemlich hohen körperfettanteil habe schätze ihn auf 22 %, und für ein sixpack will ich auf 10% kommen. Ist dies in 2 Monaten möglich ? Bin 173 cm groß und wiege ca. so 67 Kilo. Wenn ja wie viel kaloriendefizit muss ich pro tag erreichen ? Wieviel Kilo müssen ca. runter um auf 10 % zu kommen ? Ivh war mal übergewichtig und habe 25 Kilo abgenommen. Aber es lief letzterzeit nicht so gut in meinem leben das ich keine Motivation mehr hatte. Jetz bin ich bereit weiterzukämpfen ! Kann mir jemand sagen wie ich es in 2 Monaten schaffen kann ?

...zur Frage

Ausdauertraining für 2,5 Monate

hallo Leute,

ich bin war 3 Monate inaktiv war jetzt auf 1 Woche krank, nun brauch ich einen Trainingsplan für die 5000m Leistungsabnahme in 2,5 Monaten.

Ich wollte etwa 2 mal die Woche joggen gehen, nur wie? intervalle etc wie lange?

könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

lieber weiter aufbauen oder definieren für sommer

hallo leutz bin 19 , 195 cm gross und wiege 96 kg,körperfettanteil c.a 17 %,das meiste fett sitzt am bauch :(,armumfang 38cm

ich würde gerne zum sommer etwas bauchfett verlieren,aber keine muskelmasse wann sollte ich mit dem definieren anfangen oder sollte ich lieber etwas aufbauen ??

...zur Frage

Fett am Bauch, trotz ektomorph?

Hallo,

Seit ungefähr 10 Monaten trainiere ich im Fitnessstudio. War immer sehr dünn , doch habe endlich angefangen zuzunehmen. Habe schon etwas muskelmasse aufgebaut, aber meinen fett am Bauch bekomme ich nicht weg. Ich achte ebenfalls auf meine Ernährung (Menge und qualität)

Was soll ich tun?

Bin 178cm groß mit 74kg (16jahre ). Trainiere seit neuem 4x in der Woche (früher 2-3)

...zur Frage

Der schnellste weg Fett zu verbrennen

Hallo ich bin 1,77 m groß und wiege 91 kg wie kann ich am schnellsten fett verbrennen am ganzen körper.

Ich weiß das ist hartes training und dauert lange aber wie muss ich anfangen und was muss ich beachten, wie muss ich mich erneren und was ist tabu beim essen

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?