Training nach Erkältung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte langsam Anfangen, auch wenn der Ehrgeiz dich packt und fange bitte erst dann an, wenn du dir sicher bist das alles vorbei ist am besten noch 2 Tage dran hängen, den einer verschleppte Grippe ist übel und kann zur Herzmuskelentzündung führen und damit ist nicht zu spaßen.

Das du danach auf 0 bist kommt dir wahrscheinlich nur so vor.  Du bist zwar deutlich unter deinem Level, aber das kommt ganz schnell wieder, den das mit den Sport ist wie so nen Gedächtnis, das vergisst der Körper nicht.

Gruß Dee

Warte lieber einen Tag länger anstatt deine Gesundheit zu gefährden. Meist kann man selbst am besten einschätzen, ob man schon wieder fit genug ist Sport zu machen. Achte auf die Signale deines Körpers und ignoriere sie nicht. Versuch es mit einem Spaziergang und steigern dann langsam das Tempo. Hör auf sobald du merkst, dass du dich nicht wohl fühlst oder schlapp bist. Und vor allem nimm auf jeden Fall dein Asthmaspray mit. Und für den Notfall ein Handy.

Hi,

Du solltest mindestens zwei Tage frei von jeglichen Erkältungssymptomen sei. Kein Husten - kein Schnupfen - keine Heiserkeit. Da Du Deinen jetzigen körperlichen Zustand ja als recht desolat bezeichnest, würde ich anfangen mit walken; aber piano. Geh einfach zügig spazieren und prüfe, wie Dir das bekommt. Je nach dem kannst Du dann in ca. 1 Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen - aber auch hier: piano!

Gruß Blue

Wie kann ich meine Ausdauer verbessern?

Meine Ausdauer ist eine Katastrophe. Ich gehe seit einigen Monaten regelmäßig Joggen, jedoch nur ganz langsam, da ich sonst nicht lange durchhalte. Wenn wir in der Schule Joggen, kann ich schon nach wenigen Minuten nicht mehr, weil wir dort einfach (für mich) viel zu schnell loslaufen. Die anderen halten das alle durch. Obwohl ich ja schon eine Weile joggen gehe, habe ich das Gefühl, dass sich meine Ausdauer nicht sehr verbessert. Ich habe leichtes Asthma, aber wenn ich alleine jogge, merke ich davon fast nichts. Man sagt ja, beim Joggen solle man sich noch unterhalten können, das kann ich aber nicht. Ich laufe schon so langsam es geht, unterhalten kann ich mich trotzdem nicht. Hat jemand vielleicht einen Tipp, wie ich meine Ausdauer verbessern kann?

...zur Frage

Dauert es länger bis der Muskelkater weg geht, wenn man krank ist?

Hey ihr, ich hab letzten Freitag trainiert und einen Muskelkater vorallem in den Armen bekommen. Am Samstag ist der Muskelkater schon leicht zu spüren gewesen und in der Nacht von Samstag auf Sonntag bin ich krank geworden. Während ich die ganze Zeit im Bett gelegen bin, hat mein Muskelkater erst am Dienstag nachmittag ein bisschen nachgelassen. Lag das am krank sein (schlimme Grippe)?

...zur Frage

Wie kann ich mich am besten langsam mit dem Fahrrad fahren anfangen?

Ich bin jetzt 14 Jahre alt und habe viel Spaß am Fahrrad fahren. Jedoch ist mein Problem das ich Asthma habe/hatte.Mein Arzt sagte jedoch zu mir das es im Laufe der Pupertät weg gehen kann und da ich auch nie an einem Asthmaanfall gelitten habe liegen meine Chancen sehr hoch. Doch durch diese Erkrankung konnte ich halt nicht wirklich viel Sport tätigen.

Doch damit soll jetzt schluss sein. Ich fahre jetzt seid kurzen mit dem Fahrrad zur Schule und es macht mir auch viel Spaß. Doch die fehlenden Jahre Sport scheinen mir zu fehlen. Der Weg nach Hause geht nur Berg auf. Es gibt viele hohe Steigungen und da merke ich das es auch ziemlich anstrengend sein kann.

Meine Frage ist nun ; wie kann ich meine Ausdauer trainieren? Das soll nicht schnell gehen , ich will es langsam angehen lassen.

...zur Frage

Darf Ich mit Antibiotika in das Fittnesstudio?

Fittnesstudio/Antibiotika

...zur Frage

Seltsame Schmerzen im Oberkörper beim Joggen

Hi Leute,

ich bin so froh, dass ich dieses Forum hier für meine Frage gefunden habe. Ich jogge seit einigen Jahren, 3x pro Woche á 10 km und bin 31 Jahre alt. Ich laufe ziemlich langsam, da ich asthma bronchialae habe und durch unregelmäßiges Atmen ein Asthma-Anfall ausgelöst werden kann. Das habe ich aber gut im Griff und es belastet mich nicht.

Seit einigen Wochen schmerzt aber eine Stelle an meinem Oberkörper beim Laufen. Es ist kein normaler Seitenstich, da es immer exakt dieselbe Stelle ist (Höhe des Magens, rechte Seite) und manchmal sogar schon nach 100m beginnt. Hab erst auf eine Zerrung o.ä. getippt, aber dann müsste das doch langsam mal verheilt sein?? Der Schmerz wird so stechend, dass ich kaum weiterlaufen kann. Wenn ich zwischendurch 30 Sek. Pause mache (was ich total sch*** finde!), flacht der Schmerz manchmal etwas ab.

Kann mir einer sagen, was das bloß sein könnte?? Das verdirbt mir noch den Spaß am Laufen. Bin ansonsten putzmunter und fit, soweit ich weiß.

DANKE !! Lisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?