Training fürs Schwimmen

1 Antwort

hi am besten machst du erstmal mindestens 2mal in der Woche Training, denn man baut nur leistung(Muskeln, Ausdauer) auf wenn man länger Trainiert. Als Erfahrener schwimmer kann ich dir ein normales Zusatzkrafttraining empfehlen, Das beinhaltet: Warm machen, Strecksprünge(hüpfen), Liegestützen sit-ups, und mit terraband (so wie der vor mir schon beschrieben). Viel spass noch.

ok! vielen Dank! Werde mal damit anfangen...

0

Frage zum Zirkeltraining im Fitnessstudio.

Habe mich gestern im Fitnesstudio angemeldet und hatte heute das erste Probetraining. Und zwar haben die dort so ein Zirkeltraining-System. Da sind im Kreis aufgestellte Geräte, die, wenn man alle durchgeht, den ganzen Körper trainieren. Das erste Gerät ist so ein Stuhl bei dem man so ein gepolstertes Ding mit den Beinen hochdrücken muss. Das zweite und dritte Gerät ist für Trizeps, Bizeps, Schulter und Brust da. Danach erstmal 4 minuten radeln. Dann kommen halt noch Geräte für den Bauch, Rücken und noch ein anderes Gerät für die Beinmuskulatur. Als letztes wird mit nem Crosstrainer ebenfalls 4 min gelaufen. Man macht insgesamt 2 Durchgänge an allen Geräten. Die Schwierigkeit der Übungen lassen sich natürlch steigern.

Meine Frage: Kann man nur mit diesem Zirkeltraining abnehmen und Mukkis aufbauen?^^ 2 Durchgäng dauern ungefair 35 Minuten. Davor wärmt man sich erst im Cardio-Bereich auf und danach sollte man noch 5-10 Minuten auf dem Laufband joggen oder was anderes machen.

mfg FreewaySchorle :)

...zur Frage

Brauche Hilfe bei meinem Ernährungsplan

Hallo, Ich haber vor einigen Wochen angefangen zu Trainieren, ich gehe jeden Mittwoch und jeden Samstag einpaar bahnen schwimmen, dazu abends manchmal joggen und ab Dienstag drei mal die Woche ins Fitnesstudio. Dazu bei dem Wetter jetzt auch noch am See schwimmen ;)

Nun das alleine reicht ja bekanntlich nicht, die richtige Ernährung ist genauso wichtig.

Wie sollte mein Ernährungsplan aussehen? Viel Eiweiß, Kohlenhydrate und so sind wichtig nur weiß ich nicht genau wann ich was essen sollte, also wann mein Körper was brauch. Nur das ich um Muskeln aufzubauen Eiweiß brauche Ih weiß z.B. das Nudel, Reis und Obst und gemüse gut sind...

Ich bin 17 Jahre alt (in 2 Monaten 18) Wiege 65 kg - dauerhaftes Gewicht kann essen ohne zuzunehmen und bin 1,81 m groß

das ich mir so ein Plan machen kann was wann gegessen werden soltle^^ so Montag: Frühstück z.B. 3 Eier oder so dann Mittags... zwischendurch... abends...

Dann dienstag und so weiter ;)

Könnt ihr mir da weiterhelfen?? :)

wäre sehr freundlich ( Tipps sind auch wilkommen) :)

LG Sven

...zur Frage

Der Countdown läuft - der Sporttest naht - Hat jemand noch Tipps? (Laufen, Schwimmen etc.)

Hallo Leute

Wie schon im Titel steht läuft nun der Countdown. In 19 Tagen ist der sportliche Test. Da ihr mir bis jetzt schon so toll geholfen habt, hoffe ich, dass ihr mir nun noch einige grundelegende Tipps geben könnt. Ob nun Trainingstipps, Ernährungstipps oder Tipps für die letzten 3 Tage vor dem Test. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Damit es übersichtlicher ist liste ich kurz auf, was auf mich zu kommt und auf welchem Stand ich Zurzeit bin.

Der Test beinhaltet Laufen (3km in 15 Min, 400m in max. 85Sek), Schwimmen (verschiedene Stile, verschiedene Zeitangaben), Sprungübung und Kraftaufgaben.

Was die Kraft angeht bin ich eigentlich schon ziemlich gut. Diesbezüglich würde ich nur gerne wissen ob ich auch jeden Tag trainieren kann (Klimmzüge,Liegestütze, etc.). Ich habe bis jetzt immer einen Tag Ruhepause eingehalten und schaffe auch schon die Aufgaben die in dem Test vorkommen. Ich würde mich aber bis zum Test gerne noch ein wenig steigern.

Auch das Schwimmen klappt schon sehr gut, trotzdem möchte ich mich auch den Punkt noch verbessern. Jeden Tag will ich sicher nicht schwimmen, aber wenn es geht alle zwei Tage. Ist das zu viel oder nicht? Und kann ich Schwimmen und Laufen auf einen Tag legen oder ist die Gefahr zu groß, dass ich mich zu überanstrenge?

Und nun zu meinen Sorgenkindern Springen und Laufen. Ich muss 42 Wechselsprünge in 30 Sek. über ein 30cm hohes Hinderniss schaffen. Bis jetzt habe ich, wie so oft geraten wird, alle 3-4 Tage Sprungkrafttraining gemacht. Die Wechselsprüngen fallen mir trotzdem schwer. Es klappt, aber ganz knapp nur und ich bin danach bzw schon während dessen total fertig. Kann ich mich in den letzten 19 Tagen noch verbessern? Kann ich die Regenerationspausen auch verkürzen oder müssen die 3-4 Tage beibehalten werden?

Beim Laufen ist es fast ähnlich. Die 3km schaffe ich je nach Verfassung in der angegebenen Zeit, aber nicht konstant. Das muss sich auf jeden Fall noch ändern. Auch hier die Frage ob eine Steigerung realistisch ist und ob ich die Regenerationszeit verkürzen bzw. in dem Fall auch mal weg lassen kann. Soll ich mehr Intervalltraining machen als nur 1-2mal die Woche?

Ich weiß, dass man sich auf keinen Fall überanstrengen soll und, dass Regeneartionsphasen unerlässlich sind. Daran habe ich mich die letzten Wochen und und Monate auch gehalten, obwohl es mir oft schwer fiel. Ich würde mich in den letzten Tagen aber noch gerne etwas steigern bzw. einiges optimieren und es wäre echt nett, wenn ihr mir dabei helfen könntet. Super wären auch Ratschläge für die Zeit kurz vor dem Test oder sogar für den Testtag. Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Leistungs abfall!!

Hallo Zusammen ich breuchte mal euren Rat. Also ich spiele Fussball und das schon seit ich klein bin.Inzwischen bin ich 17 und spiele im Professionelem bereich.Seit ich mich kenne hatte ich immer Probleme mit meinem Herz und der Lunge-Sprich Herzrassen und luftnot.War auch bei vielen Ärzten aber die sagen alle das alles okay ist mit mir.Dann hab ich mich im Internet erkundigt und bin auf die Intervall Trainings methode gestossen.Mein Tranings Plan sieht wie folgt aus: Tag1:Normales Tempo Joggen 1-2 Stunden. Tag2:Ruhetag Tag3:Herz.Kreislaufsystem Training sprich 400m Schnelles Joggen danach laufen warten bis sich der Puls normalisiert und wieder von vorn 5-10mal. Tag4:Ruhetag Tag5:Joggen ca.45min. und Sprints. Tag6:Ruhetag Tag7:Seilhüpfen oder Schwimmen min.1Stunde.

So und nach jedem Traning ins Fitnesstudio und die Rumpfmuskulatur trainieren auch an den Ruhe tagen.

Das habe ich ca.3 Monate geamcht und es hat wirklich gewirkt ich war noch nie so fit kein Herz rassen mehr und keine Luftnot.So jetzt bin ich umgezogen und habe das nicht mehr gemacht aber habe dafür 1-2 Stunden mit gewichten gejoggt und habs bisschen im Fitnesstudio übertrieben und jetzt fühlt es sich an als müsste ich für 2 Spielen wenn ich Fussballspiele. So meine frage hat jemand damit erfahrung gemacht das war das erstemal bei mir. Soll ich jetzt meinem Körper Ruhe gönnen und dann wieder langsam richtig durchschtarten.Ich habe heute gelesen das man mehr drausen Trainieren soll und mehr einfach nur mit dem Ball auf Sportplatzt machen soll und dann nach ner weile mit gewichten anfängt im Fitnesstudio?

Eigentlich weiß ich was ich machen muss aber ich will ganz sicher gehn und eure meinungen mal hören^^

Wäre gut wenn ihr paar Tips hättet;)

...zur Frage

Wie am besten trainieren - 3000m laufen in ca. 14 Minuten

Hallo!

Ich muss für einen Eignungstest 3000m in knapp 14 Minuten laufen. ich trainiere jeden zweiten Tag und laufe da so ca. 45min. aber in normalem Tempo (10-12 km/h).

Trainiere ca. 2 mal die Woche zusätzlich noch im Fitnessstudio am Laufband (da bevorzugt Sprinten so 500m Sprint was halt geht).

Mit Puls und so hab ich keine Probleme, aber ich würde gern wissen wie ich am effektivsten die 3km laufen soll?

Also welches Training da eher geeignet ist?

Mache nebenbei auch Kraftsport (jetzt weniger, da ich mich aufs Laufen fixiere) und am jeweils anderen Tag (1. Tag Laufen, 2. Tag Schwimmen, 3. Tag. laufen usw.) geh ich schwimmen.

Reicht es wenn ich einfach jedes Mal versuche, meine Geschwindigkeit zu steigern oder muss ich da auf was bestimmtes achten?

Ich wärme mich immer durch ein paar hundert Meter langsames Joggen auf und dann renne ich mein Tempo konstant (egal ob auf oder ab).

Reicht es jeden 2. Tag Laufen zu gehen? Wenn ja, sind die 45min ok? Wenn nein - wie dann?

Lg

...zur Frage

Trainingsplan zum Abnehmen und Muskelaufbau

Hallo,

ich werde in kürze 18 und trainiere seit einem halben Jahr, nicht ganz regelmäßig im Studio und gehe ab und zu laufen.

Da ich momentan sehr unzufrieden mit meinem Körper bin und mich nicht wohlfühle, würde ich nun gerne mein Training intensiver gestalten und nach einem vorgegeben Plan trainieren.

Ich bin 195cm groß und wiege 93kg.

Problemzonen/Ziele:

Fettschicht/ Fettabbau

Könnt ihr mir sagen ob folgender Trainingsplan gut wäre:

Tag 1: 60min laufen (in der Früh) Fitnesscenter Krafttraining (Bizeps&Trizeps, Brust) + 60min Laufband anschließend

Tag 2: 45 min Hometrainer (in der Früh) 2 Stunden Turnunterricht

Tag 3: 45 min Hometrainer (in der Früh) Fitnesscenter Krafttraining (Beine&Bauch/Rücken) + 60min Laufband anschließend

Tag 4: 45 min Hometrainer (in der Früh) Fitnesscenter Krafttraining (Bizeps&Trizeps, Brust) + 60min Laufband anschließend

Tag 5: vor der Schule: 45 min Hometrainer Fitnesscenter (Beine&Bauch/Rücken) + Laufband

Tag 6: Ausdauer-Fitnesscenter + Bauch,Rücken

Tag7: 60 min Laufen Schwimmen

Wär toll wenn ihr mir Tipps gebt, weil es schon langsam echt an meinem Selbstvertrauen nagt und ich grundsätzlich motiviert wäre was zu machen, nur eben noch keinen richtigen Plan habe.

Vielen Dank, anbei sind bei Fotos vom momentanen Körper..

Gruß Manuel, (Fischerbusiness)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?