Training für Zuhause, brauche hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit zwei Kurzhanteln kannst du schon etlich viele Übungen absolvieren. Zusätzlich mit der Klimmzugstange und den Body Weight Exercises (BWE), also Übungen nur mit deinem Körpergewicht, kannst du zu Hause deinen Zielen entsprechend gut trainieren.

Es gibt Webseiten, Apps und Bücher mit vielen Übungen, da kannst du mal reinschauen.

Nachdem eine Muskelgruppe trainiert wurde, sollte sie je nach Intensität des Trainings ruhen, mindestens jedoch sollte 1 Tag dazwischen sein. Muskeln wachsen in der Regenerationsphase, nicht beim Training. Du musst ihnen schon ihre Ruhe lassen.

Wichtig ist, dass du deinen Körper gleichmäßig trainierst. Beispielsweise nicht nur die Arme, denn dicke Muskel-Arme sehen nicht gut aus, wenn der Rest des Körpers total dagegen spricht. Außerdem kann es zu Problemen kommen, wenn du beispielsweise nur den Bauch aber nicht den Rücken trainierst (Rückenschmerzen, Haltungsschäden etc).

Aber wenn du dich daran hältst kannst du zu Hause einiges erreichen. Ich habe früher auch ein halbes Jahr nur zu Hause trainiert (mit 2 Kurzhanteln) bevor ich irgendwann ins Fitness-Studio gegangen bin, um mein Training zu intensivieren.

Natürlich bringt es was. Generell bringt Sport immer etwas (es sei denn man ist körperlich verhindert und schadet sich selbst damit). Wenn du nicht weist was für Übungen du machen sollst gebe ich dir einen Tip: Schaue auf YouTube mal videos von "P4Pdeutsch", die haben jeden Menge gute Videos und Playlisten, in denen gezeigt wird, wie man zu Hause seine Muskeln aufbauen kann. Ich selber benutze diese Videos auch gerne. :-)

PS: Hier der Link zu dem Kanal

https://www.youtube.com/user/P4Pdeutsch?feature=watch

In dem Bereich, in dem du trainierst bringt es natürlich was.

  1. Ich würde nicht jeden Tag trainieren. 3 bis 5 mal die Woche ist sicher ausreichend. Du musst ja auch auf die Erholungsphasen zwischen den Trainingseinheiten achten.

  2. Mit Klimmzugstange, Kurzhanteln und deinem eigenen Körper findest du im Internet, wenn du ein bisschen stöberst, sicher 150 verschiedene Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Liegestütze sind alleine schon sehr flexibel.

Google mal Bodyweight exercises, schau auf youtube, etc...da findet man wirklich unglaublich viel Anregungen.

Was möchtest Du wissen?