Training für 16-Jährige?

2 Antworten

Also das wichtigste ist erstmal, dass du Spaß am Sport hast. Ansonsten bringt dir das alles nix.

Ich zum Beispiel hasse laufen! Am Bauch führt eigentlich kein Weg an Bauchübungen vorbei. Dabei natürlich den Rücken nicht vergessen. Soweit ich weis hat die Techniker Krankenkasse ganz nette Übungsanleitungen dazu im Netz. Einfach mal googeln. Ansonsten gibt es auch noch bei Sportunterricht.de etwas. Das ist eben beides etwas neutraler und sachlicher als bei den üblichen Fitnesgurus.

Für die Beine gibt es auch Übungen. Das kannst du aber auch erstmal mit einer Ausdauersportart machen. Da musst du eben gucken was dir Spaß macht. Als Alternative solltest du auf jeden Fall Radfahren und Inlineskaten in betracht ziehen. Laufen hat eben den Nachteil, dass du immer diese doch recht kräftigen Schläge auf das Kniegelenk bekommst. Zum Anderen habe ich das Gefühl, dass intensive Läufer eher dünn und knochig werden während man bei Skatern, Radfahrern, Ruderern, also alle die die Streckmuskulatur des Knies weit ausnutzen sich Oberschenkel und Po bzw. bei Radfahrern eben auch die Waden natürlicher formen. Laufen hat natürlich den Vorteil, dass es mit ein paar Laufschuhen an Ausrüstung getan ist und die Trainingseinheiten relativ kurz sind. Ändert aber alles nix daran, dass es dir Spaß machen muss.

Ich würde dir auch empfehlen etwas zu machen, dass dir Spaß macht.

Eine wirklich tolle Sportart ist das Schwimmen - die Gelenke werden geschont und der ganze Körper sanft trainiert. Vllt. hast du ja auch Lust in einen Verein zu gehen.

Oder Tanzen wäre doch auch eine tolle Alternative, wenn du gerne etwas mit anderen machst.

Oder fahre Fahrrad - hinaus in die Natur oder gehe erst einmal flott spazieren.

Toll, dass du etwas für dich machst. 

Viel Spaß!

5

Stimmt... Schwimmen hab ich vergessen. Da muss man aber aufpassen. Sportliches Brustschwimmen ist nicht wirklich gelenkschonend. Das geht ziemlich auf die Knie! Besser ordentlich kraulen lernen und Brust zwischendurch!

0

Woran merke ich, ob ich mich beim Spinning überanstrenge?

Ich bin 16 Jahre alt und fahre seit ca. 4 Monaten regelmäßig meine Spinning-Stunden. Eindeutige Erfolge sind schon festzustellen, ich merks (und sehs an/) in den Beinen und kann einfach mehr mitfahren als am Anfang, aber trotzdem mach ich mir in letzter Zeit immer mehr Sorgen ob ich mich nicht überanstrenge? Mein Trainer sagt zwar immer ich soll allerhöchstens bis 85 % max. HF fahren, aber es kommt doch schon mal vor, dass der Puls bis auf 91, 92, 93 % hochrutscht, allerdings ohne, dass ichs merke, weils von der Anstrengung in den Beinen halt doch noch sehr gut läuft. Außerdem ist es zum Beispiel am Donnerstag Abend 2 Stunden lang außergewöhnlich gut gelaufen, ich konnte alles ohne Probleme mitfahren. Heute früh bin ich dann total enttäuscht aus der Stunde raus, weil ich wieder garnicht mitgekommen bin... Woran liegts?

...zur Frage

Ist mein Brustkorb im Vehältnis zu groß? Was tun?

Huhu alle miteinander: erstmal kurz die Infos:

Bin 23, wiege 68kg auf 1,80m, vorkurzem noch 73kg da das Winterspeck war.. Bin seit kurzem im Fitnessstudio und hab seitdem eigentlich meist immer Cardio gemacht und halt nebenbei paar Geräte mitgenommen (Brust,Rücken,Arme,Bauch), aber halt nicht intensiv. Nun ist mir seit kurzem aufgefallen, dass mir die Proportionen meines Oberkörpers nicht wirklich hundertprozentig gefallen und stimmig erscheinen.. Mir scheint es, dass der Brustkorb bzw die Rippen im Verhältnis zum Bauch zu sehr raussticht, was vorallem bei eingezogenem Bauch aufällt..Hab auch paar Bilder mit hochgeladen, wo man das auch erkennen kann..und ich hoffe, ihr mir paar helfen könnt, ob ich mir da nur was einbilde, das vielleicht normal so ist und was ich vielleicht dagegen tun könnte?! Bestimmtes Muskeltrainig bestimmter muskeltruppen oder so? ..wie gesagt, bisher hab ich recht wenig gemacht im bereich Muskel etc... Oder meint ihr müsste ich noch ein Stück weiter abnehmen? Mit 68kg wieg ich ja nun auch nicht grad sooo viel bei ner Größe von 1,80m, deswegen erscheint mir das nicht als die erste Option, aber vielleicht hilft das?!

Ich danke euch.. ich hab halt auch angst davor zu "breit" zu wirken, auch jetzt schon (bei nur 68kg..aber vielleicht bin ich zu selbstkritisch, was meint ihr?!), da ich eigentlich eher schlank sein will, wie ich es bisher war..weshalb ich auch angst hab, dass die brust durch training noch mehr rausstechen würde oder so..

brustumfang ist bei mir in etwa 93cm und taille 82

drei bilder sind im normalen zustanden ohne dass der bauch eingezogen ist, zwei davon sind mit eingezogenem Bauch und ein Bild ist so meine Vorstellung wie es mir wünsche..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?