Training bei Kopfweh- ja oder nein???

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

JA, trainiere bei Kopfweh! 75%
NEIN, kein Training bei Kopfweh! 25%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
JA, trainiere bei Kopfweh!

Bei leichteren Kopfschmerzen kann Sport von Vorteil sein, denn körperliche Belastungen können die Kopfschmerzen durch eine bessere Durchblutung beseitigen. Auch langfristig kann regelmäßiger Sport gegen Kopfschmerzen helfen, etwa die Zahl von Migräne-Attacken reduzieren.

Bei schwereren Kopfschmerzen ist es jedoch besser, Ruhe walten zu lassen und keinen Sport zu treiben. Besser wäre hier eine Entspannung, etwa in warmen Wasser in der Badewanne.

Damit ist alles gesagt.

0
NEIN, kein Training bei Kopfweh!

Kann man denn immer 100%ig sicher sein, woher die Kopfschmerzen kommen und was die richtige Behandlungsmethode ist? Da sollt man nur mit großer Vorsicht herangehen. Auch wenn sich das so anfühlt wie z.B. ein verspannter Nacken nach PC-Arbeit, kann die wahre Ursache auch woanders liegen. Ich würde eher das Training ausfallen lassen, die Beine hochlegen oder einen Spaziergang an der frischen Luft machen.

JA, trainiere bei Kopfweh!

Das kommt jetzt auf die Stärke der Kopfschmerzen an und auf den Sport den du ausübst. Ein Ausdauersport tut auch bei leichten Kopfschmerzen ganz gut, so das du durch die Mehrfachdurchblutung durchaus die Kopfschmerzen mit dem Sport bekämpfen kannst. Ein Kraftsport kann sich hier ungünstiger auswirken, da durch die Kraftanstrengung der Muskulatur sich auch der Duck in den Hirngefäßen erhöht. Hier kann ein Training nach hinten losgehen, so das dir dabei schwindelig wird oder die Kopfschmerzen stärker werden. Letztendlich hat aber auch jeder eine individuell andere Schmerzgrenze und muß für sich entscheiden bis zu welchem Grad ihm der Kopf nach Sport steht.

Wie soll ich jemals spagat schaffen?

Hi Leute

Heute war das erste mal gardetraining und wir haben spagat gedehnt. Ich bin total gedemütigt weil allle anderen die mit mir angefangen haben schon viel weiter runter kommen. Als ich mich in den spagat gesetzt habe, dachte ich dass das gar nicht so schlecht sei. Doch zuhause vor dem Spiegel haben mir bestimmt noch 20-25 cm gefehlt. Das ist aber nicht das Problem denn man kann ja nur besser werden. Das Problem ist das nach dem Training meine Beine so gezittert haben dass ich kaum noch gehen konnte. Und die trainerin hat gesagt wir sollen unbedingt magnesium nehmen sonst können wir uns morgen kaum noch bewegen. Das hab ich auch gemacht. Nur der Muskelkater fängt jetzt schon an.

Nun aber zum eigentlichen Problem. Und zwar hab ich zuhause privat schon etwas geübt. (Nicht so intensiv) und nach jedem dehen war ich 4 Tage lang flach gelegen. Wie soll ich das nur schaffen, man muss doch für den spagat jeden oder jeden zweiten Tag üben. Und mit Muskelkater darf und geht das nicht. Beim Training kann ich ja nicht sagen. "Stop, das wird mir zu schlimm sonst hab ich totalen Muskelkater und kann nicht üben was ihr gesagt habt". Da muss ich einfach durchziehen.

Doch wie soll ich das den hinbekommen jeden Tag zu dehnen. DAS GEHT NICHT 😭😭😭😭 Warum muss ich immer solchen starken Muskelkater bekommen.

bitte helft mir !!!!!

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Wie wärme ich mich vor einem GKT richtig auf?

Hallo. Ich wollte mal fragen, wie ich mich vor einen GKT richtig und ausgewogen aufwärme. Ich habe bis jetzt nur 15 Laufband auf meinen TP zu aufwärmen, habe aber gehört, dass man sich noch mehr aufwärmen bzw. die einzelnen Muskeln die bei diesem Training trainiert werden besser aufwärmt. Kann mir da wer Tipps geben?. LG

...zur Frage

Nudeln vom Chinesen nach dem Training? Schlimm? :/

Hallo, ich bin 18w und hatte heute keine Zeit was zu essen. Bin um halb 3 im Fitness Studio gewesen und ging dort etwa um 7 raus. Habe nach dem Training einen Apfel gegessen und was mich zu hause erwartet hat.. Nudeln mit Huhn vom Chinesen.. ich konnte einfach nicht nein sagen.. und hab einen Teller gegessen.. Schadet das jetzt meiner Gewichtsreduktion? Nudeln sind schwer verdaulich. Dass ist ja das schlimmste und dann noch zum Abend :( .. trinke erstmal nen Ingwer Limetten Tee.. Morgen direkt wieder Fitness! Tut mir leid für so ne dumme Frage haha

...zur Frage

Tennisarm:Entzündung ja oder nein?Ist es "nur"eine Verkrampfung,die zur Reizung führt?siehe www.tennisarm.eu?

Auf o.g.Internetseite ist man der meinung,daß weder Pausieren,Spritzen,Salben usw.nützt,sondern nur Dehnen.

Habe akut solche Probleme,daß ich keinen Golfschläger mehr halten kann.

Da ich in 1 Woche in Golfurlaub gehe,werde ich mir wohl oder übel eine Spritze setzen lassen. (ich weiss,ich sollte besser zuhause bleiben)

...zur Frage

Skihelm ja oder nein?

Hallo,

wie sieht es bei Euch Erwachsenen mit Skihelmen aus? Tragt ihr einen oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?