training am rudermaschiene

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kannst du natürlich machen. Dann ist nur der Trainingsfreie Tag nicht mehr Trainingsfrei. Je nach dem wie oft du trainierst mußt du die Intensität des Trainings im Auge behalten und auch leichte Einheiten einlegen, sonst bist du schnell an dem Punkt wo die Geamtkörpererschöpfung zu groß ist.

Das Training an der Rudermaschine zählt zum Ausdauertraining, obwohl dabei ziemlich viele Muskeln beansprucht werden. Es macht durchaus Sinn an Tagen ohne Krafttraininge (meintest du das mit trainingsfreine Tagen?) zu trainieren.

An einem Rudergerät kann man hervorragend trainieren, es werden sehr viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Ich mache es sehr gerne und wer mal in guter Geschwindigkeit "10km" gerudert ist, weiß was er getan hat. Wichtig ist nur richtig zu sitzen, den Rücken nicht rund vorzubeugen, sondern aufrecht mit den Beinen zu arebiten...

Wenn Du den Widerstand nicht zu hoch wählst, ist es das perfekte Ausdauertraining an den Tagen zwischen dem Krafttraining.

Was möchtest Du wissen?