Trainieren Kinder beim Trampolin springen auch ihre Ausdauer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles was Spaß macht betreiben Kinder ausdauernd aber individuell angepasst. Dies ist abhängig von Körpergewicht und der körperlichen Belastbarkeit. Trampolinspringen fördert die Steigerung des muskulären Spannungsustandes. Für hypotone Kinder (Kinder mit niedriger Muskelspannung, erkannt man an einer schlappen Körperhaltung, sind eher bequem und bewegungsarm)ist es eine gute Möglichkeit den Tonus (Spannungszustand) zu erhöhen um dadurch einen besseren Haltungshintergrund, auch für andere Aktivitäten zu erzielen. Zum Beispiel ist ein angemessener Muskeltonus im Rumpf hilfreich beim Schreiben und Malen. Das Kind stützt nicht das gesamte Körpergewicht auf den Schreibarm, so dass diese im Schultergelenk freier ist und locker über das Blatt gleiten kann. Auch Handgelenk und Finger haben somit größere Beweglichkeit. Einen positiven Effekt für die Körperhaltung und im Ausdauerbereich erzielen die Kinder bei kontinuierlicher Steigerung der Anzahl der Sprünge und der Sprunghöhe. Wenig Wirkung hingegen erzielt man beim einmaligen Springen und dann auf den Po fallen lassen. Wobei das wiederholte Aufstehen ebenso positiv den Muskeltonus beeinflusst.Trampolinspringen kann also Ausdauer fördern, muss aber nicht.

sehr schön erklärt, dem kann ich nur beipflichten! :-)

0

Hi, ich hab mal gehört, dass 10 Minuten aktiv Trampolinspringen, also mit Hocksprüngen ohne Pause, genauso viel bringt wie 20 Minuten Joggen. Ich bin mir nicht sicher ob das wahr ist, aber ich habs selber mal ausprobiert und nach 10 Minuten hab ich doch ganz schön geschnauft. Für richtig sportliche Personen ist das bestimmt nicht anstrengend, aber für normal sportliche Kinder schätze ich schon. Und wenn das mehr Spaß macht als Joggen ist das für sie bestimmt eine gute Alternative, wenn man's gut durchzieht, weil es die Gelenke schont. lg

Barfuß oder mit Schuhen Trampolin springen?

Ich habe mir jetzt ein kleines Trampolin für zu Hause zugelegt. Bin bisher barfuß darauf gesprungen. Meine Füße ziehen danach aber immer ziemlich. Jetzt weiß ich nicht ob es so gut ist. Wenn ich mit Schuhen springe, dann welche?

...zur Frage

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Kann man auf dem Trampolin Sprünge zum Snowboarden üben?

Habe mir überlegt, dass ich jetzt in einen Trampolinkurs gehe um Snowboardsprünge zu üben. Ist das denn vergleichbar? Also kann man die Sprünge dann auch aufm Berg umsetzen oder ist das kompletter Schmarrn?

...zur Frage

Sind Trampoline mit Gummiseilen statt Federn qualitativ schlechter?

Hallo, in unserer Halle trainieren Kinder auf einem großen Trampolin, welches mit Gummiseilen funktioniert. Sind Trampoline mit Federn nicht langlebiger und besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?