Trainieren gegen einen "steifen Hals"?

1 Antwort

Ich würd ihn vorsichtig dehnen, in dem du dir im Sitzen die Hände hinter den Kopf nimmst und ganz leicht nach vorne unten ziehst. Am besten wären natürlich Massagen, die helfen richtig gut gegen Verspannungn. Wärme hilft auch noch, es gibt so kirschkernkissen, die man warm machen kann, die kannst du dir dann in den Nacken legen. Das fördert die Durchblutung der Muskulatur.

Risse am Bizeps - Muskelaufbau

Hallo bin seit ca. 8 Monaten im Fitnessstudio und habe zu Beginn 70kg gewogen, jetzt 82kg. Bin ziemlich ehrgeizig und habe das durch die richtige Ernährung erreicht. Keine Suplemente oder irgendwelche Eiweißshakes. Nun enwickeln sich am Bizeps sehr viele Risse (am rechten ein großer Riss) und ich habe irgendwie keine Lust mehr zu trainieren, da ich Angst habe, dass es sich noch mehr verschlimmert, denn das sieht richtig k acke aus.

Kann man dagegen was machen? Ich creme meine Arme nun jeden Morgen mit Nivea ein, ob das was bringt, weiß ich leider nicht.

Trainiere seit 1 1/2 Monaten 5 bis 6mal die Woche, da ich einen 3er Split mache. Sollte ich lieber weniger trainieren?

PS: Bin 19 Jahre alt.

MFG Blero

...zur Frage

Was haltet ihr von meinen Trainingsplan? (McFit)

Ich trainieren seit einem Jahr zwei- mal die Woche, nämlich am** Dienstag und am Freitag**.

Jedes Mal trainiere ich alle Muskelgruppen, von Beine bis Brust, Bizeps, Trizeps, Rücken und natürlich auch Nacken und Bauch.

Somit trainiere ich jede Woche zwei- mal eine bestimmte Muskelgruppe. Ist das zuviel? sollte ich lieber nur einmal je Muskelgruppe trainieren? Meine Frage wäre, ob mein Training so schon gut genug ist. Immerhin führe ich bei jede Muskelgruppen 2-3 Übungen durch, und das mit je 3 Sätze.

Werden sich meine Muskeln in 3 bis 4 Tagen vollständig erholt haben, sodass ich ohne Vorbelastungen wieder trainieren gehen kann?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Muskelzerrung im Oberschenkel oder Muskelverspannung???

Hallo, ich habe hier im Forum einige Beiträge zu dem Thema Muskelzerrung gelesen. Ich hätte da aber noch ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Ich war gestern im Jazzdance, beim Belasten meines rechten Oberschenkel Innenseite hat es etwas gezogen, war wohl nicht richtig aufgewärmt. Es fühlte sich eher wie eine Zerrung an. Danach habe ich zwar weiter getanzt, meine Beine nicht mehr stark belastet. Ich habe nicht gekühlt und auch nicht bandagiert. Heute habe ich meinen Oberschenkel mit DOC Salbe eingerieben, und Traumeel eingenommen. Beim Treppensteigen zieht es ganz schön in der Innenseite rechts, geschwollen ist nichts; das Bein fühlt sich warm an. Was kann ich jetzt machen? Soll ich mir eine Bandage kaufen? Soll ich Kühlen (wobei ich lieber die Wärme mag). Pausieren kann ich nicht, habe in 10 Tagen einen Auftritt muss also ständig üben. Was kann ich machen, das es nicht schlimmer wird? Vielen Dank schon mal .... Gruß

...zur Frage

Hilfe, mein Oberkörper wächst nicht!

Also das Wachstum meines Oberkörpers schreitet überhaupt nicht voran. Ich bin jetzt fast 17 Jahre alt und mein Oberkörper gleicht dem eines 10-12 jährigen. Im Gegensatz dazu sind meine Schenkel und der Po wirklich sehr dick bzw breiter, die Waden sind extrem dünn. Mein Oberkörper sieht folgendermaßen aus: Sehr schmale Schultern, hervorstechender Brustkorb und Schlüsselbein, sehr dünner und schmaler Rücken, dünner Hals und etwas kleiner Kopf. Am Übergang vom Ober-zum Unterkörper sieht man deutlich den Unterschied. Obwohl ich 72 kg wiege, bin ich sehr dünn und das ganze Fett lagert sich ausschließlich im Unterkörper ab. Durch Krafttraining war nur ein sehr starker Kraft-aber kein wirklicher Massezuwachs feststellbar. .

Was kann man dagegen tun, ich bin fast der dünnste in der gesamten Stufe, sogar 14 oder 15jährige sind dicker bzw. breiter als ich, obwohl ich doppelt so trainiert bin wie sie! Kann man das Wachstum nicht irgendwie möglichst schnell, also in einem halben bis zu einem Jahr ankurbeln?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Bänderriss im rechten Ausenknöchel. Dezember 2010 immernoch Schmerzen.

Hallo, und zwar bin ich im Dezember 2010 beim Volleyball umgeknickt und habe mir im rechten Fuß Knöchel einen Ausenbaenderriss zugezogen. Jetzt habe ich immer noch schmerzen. Die schmerzen treten an tagen auf wo ich viel unterwegs bin also lange stehe und laufe. Zwischendurch bin ich noch mal umgeknickt seid dem schmerzt mein Fuß wieder dauerhaft. Ich trau mir kaum noch Schulsport mitzumachen so groß ist die Angst das wieder was.passiert. Ich wollte fragen ob das alles normal ist, diese schmerzen ( auch wenn ich mein Fuß knicke nach innen und unten). Ich war jetzt beim orthopäden und der hat das irgendwie nicht ernst genommen. Nach langer quälerei habe ich jetzt ein mrt Termin in zwei Monaten wovon ich auch Angst habe. Was kann beim mrt alles erkannt werden bekommen ich ein Kontrast Mittel gespritzt? Was ist wenn man sieht das der riss nicht richtig verheilt ist?Vielleicht könnt ihr mir sagen ob da alles so inordnung ist und wie ein mrt abläuft??? Vielen dank Marcella 92

...zur Frage

Probleme im Schulter-/Nackenbereich beim bzw. nach dem Laufen

Hallo, nach ein paar Wochen Trainingspause war ich am Samstag endlich wieder eine Runde Laufen (7km). Eigentlich klasse, aber schon dabei fühlte sich mein Schulter-/Nackenbereich irgendwie angespannt an und das hat sich auch danach auch bis heute noch nicht wieder gegeben. Eigentlich kenne ich sowas nur vom zu langen Sitzen am PC und bisher nicht beim Laufen. Kann es sein, dass man sich beim Laufen derart verspannt? Zwei Wochen vorher war ich an zwei Tagen hintereinander jeweils 10km auf dem Laufband, da ohne Probleme. Eventuell liegt es auch an einer insgesamt angespannten beruflichen Situation? Habt Ihr auch Erfahrungen mit so auftretenden Rückenbeschwerden? Und vor allem was kann man in der aktuen Situation am besten außer Wärme dagegen tun? Grüße Matthias

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?