Trainiere jetz schon länger und sehe keinen Erfolg beim Muskelaufbau!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da wäre zunächst die Frage, ob du keinen Trainingserfolg siehst oder ob es ihn nicht gibt. Ich vermute ersteres. Erfahrungsgemäss sieht man die Muskeln der anderen immer besser, geradeweil man die ja nur eins, zweimal die Woche sieht, den eigenen Körper hat man hingegen ständig vor dem Spiegel.

Grundsätzlich ist es schon ein Erfolg, 6 Monate kontinuierlich zu trainieren, gesund zu leben und sich zu ernähren und keine Verletzung zu haben. Das ist schon mal eine Menge. Mit 15 kann man eine Menge versauen, deshalb würde ich dir eher dazu raten weiterzumachen wie bisher und keine Zusätze zu nehmen. Notier dir die Gewichte und Wiederholungen und achte so auf die Steigerungen. Die kommen in einem geregelten Training automatisch und somit auch die Muskeln. Und achte auf die Regeneration; der Muskel wächst nur in der Ruhephase.

Okay, danke erstmal für die hilfreichen Antworten.. Ich hab mal mit meinem Onkel geredet der ist Chirurg und hat Kontakt zu den Orthopeden da etc; die haben gesagt ich hätte eine 'sportliche' Figur, und wenn man jetz noch meinen Vater ankuckt der auch nicht sonderlich breit oder muskulös ist, denke ich mal dass das mit den Genen schon noch ein entscheidender Punkt sein kann.. Trozdem will ich weiter trainieren und die Orthos aus der Klinik haben mir so einen Profi-Weighter empfohlen, ich werd mir das mal zulegen.. Ist ja einfach nur Eiweiß und ein paar andere nützliche Rohstoffe.. Stimmt da eigentlich die Faustregel 2g Weighter auf 1 KG Körpermasse? Und ist Bankdrücken mit 15 okay? ich hatte mal irgendwo gehört das wäre nicht so toll in dem Alter wegen Wachstum etc.. Ach und nebenbei ich bin Diabetiker Typ 2, was das ganze nicht unbedingt vereinfacht^^ Also in meinem alten Studio haben die mir immer 3 Sätze pro Gerät mit jeweils 20 Wdh empfohlen.. Das sah mir aber stark nach leichtem Ausdauertraining oder so aus.. Also grundsätzlich nur 6-10 richtige Wdh? Ich lade mal ein Bild von meinem Rücken hoch.

 - (Krafttraining, Muskelaufbau, Zunehmen)

setze neue reize, mit mehr abwechselung, um muskeln aufzubauen. deine sätze sollten ausserdem nicht mit als 10 wdh. haben, da du dadurch eher auf deine ausdauer gehst. schaffst du ca 6 wdh bis zum versagen ist das gewicht in ordnung. das machst du 3 sätze lang. 1-2 sätze davor mit wenig gewicht aufwärmen. da das aber auch monoton für den körper wird bring abwechslung rein, durch andere geräte.

andere geräte = andere beanspruchung der muskel

wenn du muskeln aufbauen willst musst du mehr kalorien zu dir nehmen, als dein körper braucht, das heißt du musst ein kalorienüberschuss haben. wenn du es genau wissen willst schreibe dir mal auf was du alles am tag ist,und rechne das mal zusammen, dann siehst du ob du im überschuss bist.

weight-gainer können sinnvoll sein, aber übertreibe es nicht damit, da ein ZU großer überschuss an kalorien nur als fett am körper resultiert.

um herauszufinden wieviel kcal du am tag ungefähr brauchst benutze diesen rechner. dieser ist genauer als die meisten im internet:

google->einergiebedarf-> erster link

ausserde ist eine erhöhte zufuhr an tierischen eiweisen nötig, um muskelmasse aufzubauen, da dies der grundstoff der muskeln ist, was auch mit shakes zu erreichen ist. denke daran aber nur hochprozentiges eiweis zu nehmen, mindestens ca 90 % eiweisgehalt.

Was möchtest Du wissen?