Tourenski - Empfehlung für Anfänger (Piste und erste Touren)

3 Antworten

Ich hab auch sehr gute Erfahrungen mit den Diamir-Bindungen und kann sie vor allem für Einsteiger empfehlen. Sie sind den Skibindungen sehr ähnlich und leicht zu verstellen. Deine Vorgehensweise kann ich nur unterstreichen: als erstes unbedingt sicher am Ski stehen, weil immerhin musst du ja nach dem Aufstieg auch wieder runter. Dabei ist der Schuh auch sehr ausschlaggebend. Ich hab z.B. sehr gute Erfahrungen mit den Garmont Modellen, weil dieses ebenfalls dem Skischuh sehr ähnlich ist. Es gibt Modelle mit 3 und 4 Schnallen. Das gute daran ist aber, dass der Schaft so hoch ist, wie bei einem Skischuh und daher bei Rücklage (in die man sich bei Unsicherheiten schnell mal begibt) guten Halt gibt.

Was ich dir noch empfehlen kann ist, dass du zum Saisonbeginn an einem Testwochenende wie z.B. von Intersport eybl: http://www.eybl.at/E/8796551836902/eybl-Tourenopening.html teilnimmst, dort stellen die gängigsten Marken ihre neuesten Produkte zum Test zur Verfügung.

Ich hoffe, das hat schon mal weitergeholfen. Tipps zu Touren und Material findest du dann den Winter über auch auf unserer Website: sportalpen.com

lg und viel Spaß bei deinen ersten Skiabfahrten und Skitouren.

Ich fahre seit 2 Jahren mit Stöckli Stormrider Pit Pro von www.stoeckli.ch mit einer Tourenbindung Fritschi Diamir (mit Stopper, nicht mit Halteriemen) meist neben - aber auch auf der Piste. Für Touren braucht es weiter Felle, Harscheisen und ein Lawinensuchgerät. Billigausrüstung lohnt sich nicht, wohl aber Auslaufmodelle Ende Saison. Leute mit Dynafit-Tourenbindungen habe ich mit Problemen gesehen.

Hi, die Fritschi Diamir Bindungen sind sehr zu empfehlen, gerade im Einsteigerbereich. Sie sind konventionellen Pistenbindungen prinzipiell sehr ähnlich, komfortabel, und eigentlich unzerstörbar. Außerdem passen sie auf fast alle Schuhe (Größe beachten). Dynafit Bindungen lohnen sich erst, wenn das Gewicht eine große Rolle spielt, die Nachteile würden erstmal überwiegen (Festigkeit, Kompatibilität mit Schuhen, Vereisungsprobleme). Als Ski solltest du einen auswählen, der fehlerverzeihlich ist, und nicht zu schmal. Der Backup ist da sicher eine Wahl, mit der du nicht falsch liegen wirst. Kenne ihn selber nicht, aber hört sich vielversprechend an. Du bekommst im Handel oder im online versand, z.b. sport conrad sicher noch Modelle von letzter Saison, die sich oft nur optisch von aktuellen unterscheiden, aber 100 Öcken oder mehr billiger sind. Als Skilänge würde ich empfehlen, Körpergröße minus 10 cm, kann aber auch n paar cm länger oder kürzer sein. Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?