Topform in 3 Monaten ist das möglich?

6 Antworten

Hier mein Tipp: Sport treiben, aktiv sein, gesund ernähren; das sollte eine Lebensaufgabe sein. Wenn du alle halbe Jahre keine Lust mehr hast und gar nichts machst dann brauchst du auch jetzt nicht mehr anfangen. Schon diese Hauruck Aktion mit 3 Monaten scheint eher auf ein Gewürge hinzudeuten. Maximaler Erfolg in schnellsmöglicher Zeit ist hirnrissiger Mist. Vergiss es einfach. Dein Pensum dafür, 7 mal Training die Woche, ist Unsinn und lädt zum baldigen Burnout ein. Für den Fall freue dich schon mal auf die doppelte Menge an Hüftgold.

Das wäre mein Rat an dich.

Ich gehe 2 mal der Woche Joggen (zwischen 7-10 Km) und Spiele auch Fussball bei den Senioren, und bin auch noch Trainer bei den Junioren CA. ich bin auch 179cm Gross und leider bin ich jetzt 92 Kg schwer bin 36 Jahre alt. Und muss auch abnehmen bis ich wieder 80Kg bin. Für mich ist das wichtig das ab den Frühling werde ich noch andere Trainerdiplome absolvieren und da abgesehen von der Theorie muss mann noch Praktisch viel machen. Und zurzeit Trainiere ich mit den Ball damit meine Ballgefühl wieder zurück kommt. Und mit dem Essen da habe ich ein bisschen mühe. Wobei Kaffee trinke ich ohne Zucker und am abend esse ich nur Früchte und zurzeit sieht das ganze langsam gut aus.

Drei Monate für die Topform? Das ist zu kurz. Das läuft nur darauf hinaus, dass du den Körper überlastest und schnell ins Übertraining kommst, was dann eher kontraproduktiv wäre. Lass dir Zeit, und treibe ruhig 4 oder 5 mal in der Woche Sport, aber versuche auch die Ruhepausen einzuhalten. Alle 2 bis 3 Tage solltest du auf jeden Fall eine Pause machen. Ob du in diesem Zeitraum Topform erreichen kannst, kommt auf dein Ausgangsniveau an, und vor allem was du unter Topform verstehst? Das mit dem Krafttraining ist auf jeden Fall gut, und ohne eine gesunde Ernährung geht es sowieso nicht. Alles Gute und viel Erfolg!

Hallo sale93,
deine "Topform" wirst du in diesen 3 Monaten sicher nicht erreichen, aber das weißt du ja als (ehemals-) aktiver Sportler selbst ;)
Wichtig ist, dass du konswquent trainierst, und dich an (deine) die Vorgaben hältst. Läufst du mit Pulsmesser?-Wenn nicht, empfehle ich dir einen Laktattest zur Ermittlung deiner Pulswerte, damit das Laufen ab sofort richtig effektiv wird!
Machst du nur Bankdrücken & Kniebeugen oder auch andere Übungen? Wenn nicht, stelle dir einen Kraftausdauer-Zirkel mit 15-20 versch. Übungen zusammen und mache diesen 2-3x pro Woche. Ziel: möglichst vielseitiges Krafttraining (Tipp: Pezziball!!!).
Wenn du wirklich abnehmen möchtest, musst du auf deine Kalorienbilanz achten. D.h. am Ende jeden Tages solltest du weniger Kalorien aufgenommen als (z.B. durch Sport) verbrannt haben. Dazu gibt es viele Kalorienrechner im Internet, oder manche Pulsmesser können das auch.
Viel Erfolg :)

Als Profisportler sage ich mal, ich benötige selten mehr als einen Monat zur Topform. Allerdings bedeutet Topform eigentlich nicht Form im optischen/haptischen Sinne. Dieser Monat ist also der Januar, nach den Feiertagen und einer relativ faulen Zeit muss man wieder ins Training kommen, mental wieder in Killerstimmung kommen, usw. Daher war ich jetzt vom thema erst etwas verwirrt. Zufälligerweise bin ich auch 184cm groß und mit deinem gewicht wäre ich untergewichtig und mit dem Körperfettgehalt fast schon im Negativen Bereich. Weit interessanter als das Gewicht wäre daher dein Körperfettgehalt und die Tendenz zum intermuskulären Fett. Das intermuskuläre Fett ist das zeug, das dafür sorgt, das man mit 16% Körperfett als normalsterblicher einen Sixpack hat, meinereiner dafür aber weit weniger bräuchte, mein Bruder mit aktuell etwa 6,5% hat zB trotzdem keinen richtigen. Du bräuchtest also zwei Körperfettanalysen, eine die mit der Schieblehre abgetastet wird und eine mit Ultraschall. ein kurzer Vergleich und du weißt, wie viel Fett sich in den Muskeln ablagert. Dann kannst du anfangen, dir ernsthafte Ziele zu stecken. Eiweißshakes kannst du benutzen, allerdings in deinem Fall(Gewichtsabnahme) indem du jeweils eine Mahlzeit dadurch ersetzt. In dieser Phase wirst du kaum Muskeln aufbauen, daher kannst du auch mit deinen Wiederholungszahlen beim Hanteltraining rauf gehen, 20-25 pro Satz kannst du schon machen. Davon kiomplett unterscheiden tut sich die Atkinsdiät. Hier ist tatsächlich ein kombinierter Fettab- und Muskelaufbau möglich, da der Fettabbau vollkommen anders funktioniert.

Was möchtest Du wissen?