TKD, KARATE ODER KICKBOXEN, TAHIBOXEN?

1 Antwort

In der Kategorie wer hat die schönsten Samthöschen an hat Kickboxen die Nase knapp vorn.

Schnelligkeit und reaktionszeit

Hallo, im Training habe ich mich vor kurzem beim betrachten des "Chefs" überlegt, ob Schnelleigkeit trainierbar ist. Früher habe ich Karate und auch mal Kickboxen gemacht. Im Karate würde ich mich als durchschnittlich bezeichnen in Sachen Schnelligkeit. Beim Kickboxen war ich ein Späteinsteiger und habe es nur zum Spaß gemacht...ich denke da war ich eher nicht sooo schnell.

Nun geht es eher um schlagen bzw. Schneiden mit einem Schwert. Viellmehr um Reaktionszeit. Da frag ich mich....da ich mich teilweise wie in Zeitlupe fühle...ob reaktionszeit mit aktionszeit trainierbar sind.

LG Yvonne

...zur Frage

Bei welcher Sportart lernt man es, ein Brett mit der Hand zu zerteilen?

Ich finde das total faszinierend und dachte immer, das sei Bestandteil aller Kampfsportarten. Ein Freund macht aber Karate und hat davon noch nie gehört. Wo lernt man das also? Und wie lange muss man trainieren, bis man es kann?

...zur Frage

Üben Auszuweichen!

Hi, ich binn relativ schnell jedenfalls schnell genug um den meisten angriffen ausweichen zu können blocke aber ständig wie kann ich am besten zu hause und allein trainieren auszuweichen statt zu blocken?

mfg framat

...zur Frage

Sollte man für den Einstieg in das Kickboxen bereits Kampfsporterfahrung mitbringen

Mein kleiner, 16jähriger Bruder interessiert sich neuerdings für das Kickboxen. Er hat jahrelang Judo betrieben, was zwar eine Kampfkunst ist, mit dem Kickboxen, meiner Meinung nach, aber nicht viel gemein hat. Wie seht ihr das denn generell, ist es von Vorteil von einem Kampfsport wie Karate, oder Taekwon Do, zum Kickboxen zu wechseln, weil der Ablauf bestimmter Schlag- und Trettechniken bereits gelehrt wurde? Kann man daraus Vorteile zielen oder macht man beim Kickboxen, mit seinen eigenen Bewegungsabläufen, eher einen kompletten Neuanfang?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?