Tipps zum Abnehmen - wie haltet ihr eure Figur?

7 Antworten

Abnehmen und Figur halten sind aber zwei verschiedene Dinge.

Abnehmen heißt mehr Kalorien zu verbrauchen als man zu sich nimmt. Beim Halten ist es dann ausgeglichen.

Die nötigen Komponenten hast du ja schon selbst genannt. Sport und Ernährung. Außer den zwei gibt es keine Tricks und auch keine Abkürzungen. Auf die Ernährung achten, weniger zu dir zu nehmen als du verbrauchst. Mit dem Sport steigerst du deinen Verbrauch und baust Muskeln auf, die wiederum mehr Kalorien verbrauchen.

Also ja, wenn dir die 8 Kilo zu viel sind und du dich damit nicht wohlfühlst, kann ich schon sehr gut verstehen, dass du sie weghaben möchtest. Was hältst du von einer Untersützung mit MAP? Falls dir das nichts sagt: MAP-Amino sind 8 essentielle Aminosäuren. Diese helfen beim "schlanken" Muskelaufbau, selbst wenn du nicht so viel Sport treibst. Schaue es dir auf https://hs-map-amino.com/ einfach an. Gibt es offenbar gratis im Augenblick - zumindest für Frauen.

Hallo,

Hast du schon eine Lösung für dein Problem gefunden? Wenn nicht, kann ich dir vielleicht doch helfen.

Ich weiß, wir alle lieben Snacks und haben normalerweise keine Motivation, mit dem Training zu beginnen. Hast du daran gedacht, einen leichten Trainingsplan zu erstellen? Hast du auch nach eine Lösung bei Google gesucht? Dort findest du viele Blogs, die dich motivieren können. Ich habe einen Blog gefunden, der mich motiviert hat, weiter zu trainieren. Seit ich täglich trainiert habe, habe ich 15 Kilo abgenommen. Hier kannst du es lesen: https://marioserfolgsblog.de/erfolg-heisst-ein-gesunder-koerper/

Mario hat gute Artikel über die Körpergesundheit, die sehr interessant sind und die dir vielleicht helfen können.

Liebe grüße

Einige Kilo abnehmen, welche McFit Übungen?

Hi,

ich bin 21 Jahre alt, wiege bei einer Körpergröße von 1,77m ca. 85kg. Mal n kilo mehr Mal weniger. Zu der Zeit als ich 2x die Woche Fußballtraining hatte und 1x Spiel, habe ich ca. 77kg gewogen. Das will ich wieder hinkriegen, falls ich soweit bin, dann auch weiter Fett verbrennen, aber Muskel aufbauen. Das "Gewicht" an sich spielt nur momentan eine Rolle.

8 Kilo sind ja ganz klar machbar. Keine allzugroße Sache und sollte jetzt auch kein Jahr dauern, aber auch nicht einen Monat. Habe vor dem o.g. regelmäßigen Fußballtraining auch ungefähr so gewogen wie jetzt. Damals ohne jegliche Ernährungsumstellung und NUR Fußballtraining auf Dauer gut abgenommen.

Habe Dienstag angefangen auf dem Laufband zu laufen, gestern konnte ich dann leider nicht, keine Zeit gehabt. Bin am Dienstag insgesamt 30 Minuten gelaufen, Durchschnittstempo ungefähr 9km/h. Von diesen 30 Minuten waren 2 Minuten gehen und insgesamt 1 Minute (jeweils 2x 30s) leichter Sprint bei 17,5km/h Geschwindigkeit, mehr habe ich mich nicht getraut, aus Sicherheitsgründen. Hab keine Lust auf dem Laufband wegzurutschen, weils einfach zu schnell ist. Bin jetzt bestimmt keine Übersportskanone, aber auch kein Sportmuffel, muss mich einfach wieder langsam einarbeiten.

So nun zum Eigentlichen. Mein Gedanke ist es fast jeden Tag laufen zu gehen. Ungefähr folgendermaßen: ein Mal Ausdauerlauf, mäßiges Tempo (ca. 45 min) und ein Mal mit kleinen Sprints drin (ca. 20 min) und das Tag für Tag mit Abwechslungen. An dem einen Tag das eine, am anderen die andere Laufart. 5-6 Tage die Woche jeweils 1-2x einen Tag Ruhpause zwischendrin.

Neben dem Lauftraining soll man auch (sogar vorher) Krafttraining machen, da das die Fettverbrennung antreibt. SO ENDLICH EINE FRAGE: Was würdet ihr da für Übungen vorschlagen? Welche Geräte? Nebenbei direkt zusätzlich die Bauchmuskeln aufbauen wäre auch nicht verkehrt :)

Zur Ernährung: Bin allgemein der Typ der nicht sau viel isst. Esse 1x die Woche Fast Food, kann das aber eigentlich känzeln und 1x alle 2 Wochen draus machen, wenn ich will. Ab und zu darf mans doch :) Morgens vor der Arbeit 1-2 Scheiben Brot nutella oder so. Mittag auf der Arbeit zB. 1-2 Brötchen mit Putenbrust oder 1 Brötchen Putenschnitzel. Abendessen manchmal gar nicht oder eben verschiedene türkische Gerichte, deren deutschen Namen ich leider nicht kenne :( oder Reis, Nudeln etc.

NÄCHSTE FRAGE: Wie sollte ich meine Ernährung umstellen? Wann mehr essen, wann weniger? Muss ich sie wirklich großartig umstellen, wie es in Trainingsplänen dargestellt wird? Will ja keine 30-40kg abnehmen, nur ca. 8-10kg.

So, bisschen viel Text, aber wollte keine Fragen offen lassen, habe schon viel gelesen und habe alle Informationen eingebaut, die bei den anderen Leuten hinterher gewusst werden wollten :D vielleicht ist hier ja zufällig n Trainer, der weiß wie man sowas gut hinbekommt und könnte mir hier einen kleinen Traingsplan posten oder per Nachricht schicken oderso.

Freue mich auf Antworten, danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?