Tipps gegen Nervosität vor und während dem Spiel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielen (Profi)Sportlern hilft es, ritualisierte Abläufe vor einem Spiel einzuführen. Man kann beispielsweise damit anfangen immer eine Stunde vor Spielbeginn die immer gleichen Handlungen durchzuführen - seien es Entspannungsübungen, Dehnübungen oder einfach nur die Gedanken beim Schlendern durch die Halle ein wenig zu sortieren.

Ich finde es aber völlig normal, wenn eine gewisse Grundnervosität vor einem Spiel vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SummerSun
17.09.2013, 13:46

Dankeschön, ich probiers mal aus!;)

0

Ich hatte das gleiche Problem, nur hält im Handball.

  1. geht es mit der Zeit weg
  2. Versuch vor dem Spiel runterzukommen, beschäftige dich. Spiel z.B. Etwas und wenn du dann zum Spiel kommst. Atme bevor es losgeht nochmal tief durch. So steigerst du dich nicht rein. Und ab da musst du dich einfach aufs Spiel konzentrieren
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SummerSun
15.09.2013, 18:03

danke! werd ich mal probieren.

0

Du mußt versuchen die Nervosität abzulegen. Entspannungsübungen wie Atemübungen, oder Konzentrationsübungen vor dem Spiel können Hilfreich sein. Ansonsten immer vor Augen halten das du das was du im Training kannst auch im Spiel umsetzen kannst. Es ist letztlich schwer da etwas anzuraten, da jeder individuell herausfinden muß welche Rituale oder Maßnahmen ihm da weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SummerSun
15.09.2013, 18:04

dankeschön, ich probiers mal!

0

ich spiele auch Volleyball und mir nützt gut, zu denken: ICH bin toll, ich kann es, ich bin stark. Ausblenden, dass es Zuschauer gibt, dass der Trainer kuckt, ob er mich heute einsetzen kann. Volle Konzentration auf das Selbstbewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?