Tipps für Spinning/ Indoor/ Outdoor Radeln für Anfänger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welches Fahrrad du dir zulegst hängt von dem Einsatz ab. Möchtest du sportlich fahren wäre ein Rennrad sinnvoll. Fährst du gerne im Gelände dann sollte es zb. ein MTB sein. Von der Kleidung bietet sich die spezielle Radsportkleidung mit den Radlerhosen an, da diese einen extra Sitzeinsatz haben, der das Tragen einer Unterwäsche ersetzt und somit einen angenehmen Sitzkomfort bietet. Was die Schuhe betrifft haben die sportlichen Räder und auch einige Mountainbikes das Klicksystem was bedeutet das du unter den Schuhen eine Platte hast die in die Pedale einklickt. Bietet einen sicheren und sehr guten Trittkomfort ist allerdings nichts zum Laufen auf der Strasse. Ist also nur was für die Trainingsfahrt. Am besten schaust du dich im Fachhandel bezüglich Räder und Bekleidung um und läßt dich hier auch mal beraten.

Gut gepolsterte Radlerhose ist sehr von Vorteil. Ich bin aber auch schon oft ohne gefahren, weil draußen, wenn ich ein paar Stunden eine Radtour gemacht habe, dann hatte ich auch nie eine an. Aber die Sattel wurden mit der Zeit ja immer schmaler und härter. Da ist Polster gut. Beim spinning steht man auf und setzt sich wieder und wieder rauf und runter. Also auch hier gut, die Hose gut gepolstert. Dann immer genügend Widerstand reindrehen, damit du beim aus dem Sattel gehen nicht "durch trittst" und die Gelenke schonst. Immer einen Pulsmesser dabei haben! Spinning ist nicht zu anstrengend, weil du deinen Wiederstand selbst regeln kannst und wenn du immer deinen Puls im Blick hast ist alles ok. Aber was natürlich outdoor wieder ganz anders ist und zu beachten. Denn hier kannst du im kleinsten Gang den Berg hoch, aber weniger geht nicht... Aber wenn du 2-3x die Woche radelst, dann bist du bis Mai schon gut fit.

Was möchtest Du wissen?