Timing: Wie kann ich diese Koordinative Fähigkeit verbessern?

1 Antwort

Hallo Philli, hab erst jetzt deine Frage entdeckt und da ich Fußballtrainer im Nachwuchsbereich bin ist es mir ein Bedürfnis dir zu antworten. Also, unsere Koordinativen Fähigkeiten bewirken, dass die von uns gesteuerten Impulse innerhalb eines Bewegungsablaufs zeitlich, stärke- und umfangmäßig aufeinander abgestimmt werden und die entsprechenden Muskeln erreichen. Die dann die im Gehirn befohlene Arbeit ausführen. Dabei ist zu bedenken, dass eine einzelne koordinative Fähigkeit nicht isoliert die sportliche Leistung bestimmt. Vielmehr muss das Beziehungsgefüge der koordinativen Fähigkeiten bei der jeweiligen Bewegung oder Sportart gesehen werden. Oft besteht auch eine Verbindung zu den konditionellen Fähigkeiten. Es gibt auch koordinative Befehle vom Gehirn aus gehend di wir nicht unmittelbar steuern können, das sind jene die ganz automatisch passieren. Das einzige was wir an der koordinativen Fähigkeit "trainieren" können ist die REAKTION auf einen kommenden Ablauf. Probier einmal die Übung "Schattenlaufen" (ein Partner läuft vor dir mit seinen willkürlichen Richtungen, die du nicht kennst, du versuchst ihm so knapp wie möglich auf den Fersen zu bleiben). Oder versuche das Ganze im "Blindflug". Alles was du brauchst ist eine wenn möglich große leere Wiese, o. ä. Verbinde deine Augen, dein Partner läuft oder geht neben dir und befiehlt dir irgendwelche Dinge zu tun.(rechts zu laufen, links, vor, zurück, Kniebeuge, Strecksprung, etc., etc.,...) Du wirst erkennen wie du nach und nach ein anderes Gefühl für deinen Körper bekommst. Du bist fähig abgestimmte Befehle auszuführen die gezielt sind und nicht irgendwie "durch Zufall" passieren. OTTOS hat ganz recht wenn er sagt das hier der Schulsport eine ganz wichtige Rolle dabei spielt. Wieviele unserer Playstation spielenden Kids können noch einen stinknormalen Purzelbaum ohne seitlich wegzukippen. Ich könnte dir noch so einiges darüber erzählen, wie unbeweglich unsere Gesellschaft wird......ist ja eigentlich schade. Verbessern kannst du deine koordinativen Fähigkeiten darin, dass du dich vielseitig bewegst. Ob sportlich oder nicht. Tätigkeiten die manuell ausgeführt werden können sollten auch so ausgeführt werden. (300m mit dem Auto in die Kneipe zum Kaffe trinken,....) Ich hoffe du verstehst was ich meine. Schöne Grüße aus Thalheim, Chris

Stimmt! Genau diese "Bewegungserfahrung" bzw. "Körpererfahrung" (Wie bewegt sich mein Körper gerade im Raum? Was kann ich mit ihm alles machen?...) fehlt immer mehr Kindern!

0

Was möchtest Du wissen?