Thrombose, Waden und Schmerzen

1 Antwort

Da kann dir aus der Ferne jetzt keiner sagen wo die Schmerzen herrühren. Thrombosen können durchaus Schmerzen verursachen und man sollte mit einer Thrombose auch nicht spaßen. Die Tatsache das du Macumar nimmst, was die Gerinnung des Blutes schon sehr stark herabsetzt, zeigt das du eine stärkere Neigung zur Blutgerinnselbildung zu habens cheinst. Bepreche dies am betsen mit deinem Arzt, denn er kennt dein Krankheistbild am besten und sollte an sich auch am besten einkategorieren können woher die Schmerzen kommen.

Fremdkörper-Gefühl beim Schlucken?

Hey Leute, hatte mich am Freitag an Proteinpulver verschluckt (das Zeug war nicht ganz aufgelöst), hatte dann einen Klumpen davon im Mund und hab dann leider im falschen Moment eingeatmet. Denn dann wurden Stücke vom Pulverklumpen in meinen Hals eingesaut, also höchstwahrscheinlich in meine Luftröhre. Musste erstmal heftig anfangen zu husten.

Jetzt hab ich seitdem aber auf der rechten Seite meines Halses so eine Art ,,Fremdkörpergefühl", ich schlucke schon die ganze Zeit bewusst, um zu checken, ob das Gefühl wieder verschwunden ist. Es ist nämlich so, dass sich beim Schlucken links und Mitte meines Halses normal anfühlen, aber rechts irgendwie etwas verdickt??? Das macht mri schon etwas Panik, entweder sind da die Schleimhäute etwas gereizt durchs Verschlucken oder da steckt noch etwas vom Pulver fest??? Zumal das Pulver mit ein wenig Flüssigkeit in meinen Schleimhäuten schon gannz gut festklbene könnte, oder? Weil ich hatte auch etwas Pulver mit bisschen Flüssigkeit an der Lippe kleben, das klebt schon etwas fest. Deswegen hab ich jetzt voll die Panik, dass da noch etwas in meiner Luftöhre kleben könnte.

Kann das sein, oder würden die Schleimhäute der Luftröhre das sowieso in den Rachen transportieren?? Oder würde es zu festkleben?

...zur Frage

Schmerzen am Oberschenkelansatz?

Hallo Community :)

Ich habe vor 2 Wochen wieder angefangen zu trainieren (Handball), nach 6 Monaten Verletzungspause. Nun habe ich an meinem rechten Oberschenkel ganz oben da wo das Bein so zu sagen in den Oberkörper übergeht Schmerzen wenn ich das Bein anheben will oder nach längerem Laufen. Ich hab aber so weit ich weiß keinen auslösenden "Unfall" gehabt so das ich nicht weiß woher die Schmerzen kommen könnten. Da ich wie gesagt Handball spiele und gerade eine schwere Verletzung hinter mir hatte hab ich nicht so viel Lust darauf noch einmal eine Sportpause zu machen und bin deshalb nicht so scharf darauf zum Arzt zu gehen. Ich habe in den letzten Tagen auch schon eine Schmerzsalbe drauf gemacht wonach es auch schon viel besser wurde. Nach dem letzten Training kamen die schmerzen aber wieder. Könnte das eventuell eine Zerrung sein? Oder könnte es vielleicht an meinen Einlagen liegen die ich in meinen Sportschuhen habe? Ich würde sonst noch bis zu den Weihnachtsferien weiter trainieren und dann die 2 Wochen keinen Sport machen wenn das keine weiteren Folgen hat :) Ich weiß das ihr alle keine Ärzte seid aber vielleicht hatte jemand schonmal so ein Problem und kann mir helfen :) LG :)  PS. Ich bin 14 Jahre alt 

...zur Frage

rechtes bein kürzer als linkes, trotz erhöhter einlage beim linken bein?? o.O

Hallo. Ich hab schon länger mit allen möglichen Arten von Muskel- und Sehnenbeschwerden zu kämpfen. Habe schon seit knapp 2 Jahren Eine erhöhung in der linken Einlage um 5mm. Habe diese Einlagen auch immer permanent getragen, zwischendurch ca. alle 3/4jahre neue bekommen. Trage sie auch eigentlich immer wenn ich Schuhe trage, im alltag sowie im Sport. Allerding hat letzte Woche ein anderer Örthopäde(erher zufällig, wegen knieschmerzen) gemeint, ich hätte keine verkürzung. Als ich ihn auf die Einlagen angesprochen habe, hat er das röntgen lassen und eine Verkürzung im RECHTEN?!? Bein festgestellt um ca 7mm?

wie kann es sein, dass ich 2 jahre lang immer wieder auf linke Erhöung laufen sollte und jetzt plötzlich auf der anderen, und 7mm sind jetzt wirklich nicht wenig? was mich auch beunruhig ist, dass er gesagt hat ich solle die alten Einlagen beim Sport tragen, die neuen in den Staßenschuhen. Aber das ergäbe ja kein Sinn, weil die erhöhung ja auf der anderen Seite ist?

Kann es außerdem sein, dass ich deswegen manchmal Schmerzen am Linken beckenknochen hatte, bei langen trainingseinheiten?

Danke.

...zur Frage

Waden schmerzen extrem. Gehen kaum noch möglich. Bitte um Hilfe.

Hi,

ich habe seit dem 23.12.10 Probleme mit meiner linken und rechten Wade. Und zwar, war ich am 22.12.10 im Fitnessstudio, habe dort u.a. Kniebeugen und Wadenheben gemacht. Am darauffolgenden Tag hatte ich ein Basketballturnier (ca. 3 Stunden, morgens). Als ich mich dann zuhause, gegen 14uhr, eine etwas längere Zeit ausgeruht hatte, und dann wieder aufstehen wollte, machten sich erste Probleme mit meinen Waden bemerkbar. Diese sind im Laufe des Tages dann so stark geworden, wie ich sie gleich beschreiben werde.

Es hat sich in der Zeit vom 23.12.10(mittags-abends) bis zum heutigem Tage nichts verbessert.

Und zwar, bereiten mir die Waden allein schon beim Gehen starke Schmerzen. Es ist ein stechender Schmerz, an ein Abrollen beim Gehen ist nicht zu denken. Mit dem rechten Fuß setze ich atm nur mit den Zehenspitzen auf. Äußerlich sieht man nichts. Es ist auch kein ,,Loch'' wie bei einem Muskelfaserriss zu fühlen. Besonders die rechte Wade ist relativ hart. Der Schmerz ist vor allem in den ,,Innenwaden'', wenn man das mal so als Laie nennen darf. (Also rechte Wade links und linke Wade rechts)

Was kann das sein?

...zur Frage

Schmerzen am rechten Knie, kann Bein nicht ganz durchstrecken, stechende Schmerzen!!

Hallo zusammen!

Hatte Mitte Juli 09 meine OP rechtes Knie, v. Kreuzband-Plastik und der Außenmeniskus wurde etwas weggeschabt...ich bin grad fleißig am trainieren mit Physiotherapie, Muskelaufbau, Fahrrad usw. jetzt hatte ich gestern Fussball-Training, habe etwas mitgespielt, war allerdings aufm Rasen. Aus Zweikämpfen halte ich mich gezielt raus - so nun hatte ich nach dem Training Schmerzen am r. Knie rechts unterhalb von der Knie-Scheibe - das Problem ist, ich kann mein nicht ganz durchstrecken, wenn ich das versuche schmerzt es wieder. Desweiteren muss ich noch sagen, wurde direkt nach der OP KG gemacht, wegen der Beugung usw. die ging bis zu 0° jedoch ging das überstrecken nicht, wird das jehmals gehen??

Habe jetzt noch einmal einen Kernspinntermin, um zu schauen, wie die Bänder, Menisken und sonstiges im Knie aussieht!

Freundliche Grüße aus Stuttgart :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?