Thema Diät,Muskelaufbau?

2 Antworten

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass es wirklich so ist!

Aber du bist im Aufbau und baust dafür Muskeln auf, sobald man dann wieder eine Diet macht, kommt der Sixpack wieder, wenn man es richtig macht :)

Jeder Kalorienüberschuss wird als Fett gespeichert, je nach Verwertungsgrad der Kalorien sei es mehr in Muskelaufbau oder mehr in  Fettaufbau.

Je nach Fettverteilungsmuster setzt der Mann zuerst Fett am Bauch an  somit u. Umständen erstmal 6-Pack ade.

siehe auch hier-->https://www.sportlerfrage.net/frage/definieren-oder-doch-masse?foundIn=recent_questions

Gruss S.


Ist nur das Kaloriendefizit wichtig für ein Sixpack?

Ich frage mich, ob nur das Kaloriendefizit wichtig ist, also ich abends zum Beispiel noch ne Menge (auch Kohlenhydrate!) esse, solange ich mir ein genug sportel, also Cardio mache? Ich esse relativ viel, natürlich auch Eiweiß, aber ich mache regelmäßig Cardiotraining, so ca. 90 Minuten um dann noch ein Defizit von ca. 200-400kcal zu haben. Danke für Antworten! :D

...zur Frage

Ich komme nur auf niedrige kcal :(

Hey, ich habe mein bedarf mal ausgerechnet. Wenn ich 1 Stunde Kraftsport mache, habe ich ein bedarf von 2451 kcal. Um masse aufzubauen braucht man ein kalorienüberschuss 300-500 dann komm ich auch 2800kcal.

Aber wnen ich mir manche Massepläne ansehe haben die 3400+ kcal.

Soll ich am tag mehr sport machen um höher an kcal zu erlangen ?

...zur Frage

Nach eineinhalb Jahren immer noch kein Sixpack. Trainingsplan schlecht?

Ich mache seit über eineinhalb Jahren Krafttraining. Leider hat sich das Sixpack bis jetzt noch in keinster Weise gezeigt. Warum nicht? Zu dick bin ich auf keinen Fall. Ich habe sogar gerade erst eine zweiwöchige Salatdiät gemacht. (Anstatt der Bauchmuskeln kamen allerdings nur meine Rippen zum Vorschein) Und angesichts des Gewichtes beim Training sollten die Muskeln eigentlich deutlich sichtbar sein. Was mache ich falsch?

Ich habe Bilder von mir und von meinem Trainingsplan hochgeladen.

Rechts stehen die Satzzahlen. So oft mache ich immer alle Übungen zu der jeweiligen Muskelgruppe. Dann kommt die nächste dran.

Ich trainiere immer zwei Muskelgruppen an einem Tag.

Ich habe die Muskelgruppen in Brust, Bizeps Rücken, Trizeps Beine, Bauchmuskeln unterteilt.

In der Reihenfolge.

Nach dem Krafttraining nehme ich immer einen Eiweiß-Shake (15 g.)

Meine normale Ernährung würde ich als ausgewogen und gesund Bezeichnen.

Ich habe auch noch zwei Mal die Woche Handballtraining, einmal Schwimmtraining, und gehe manchmal noch joggen (110 min. / 19,5 km).

Ich bin 16 Jahre alt, 1,85 cm groß und wiege jetzt 68 kg. Vor der Diät waren es noch 71 kg.

Kann mir jemand helfen? Was mache ich falsch?

...zur Frage

Bizepstraining auf Masse

Hallo bin 17 und 172 groß. Ich hab neulich mit krafttraining angefangen aber nur beim Bizeps weil ich sonst überall breit gebaut bin und sonst nur definiere. Doch meine Oberarme sind zu dünn (beaonders Bizeps). Ich trainiere zur zeit folgendermaßen: -Täglich 2x concentrations curls 8 kg 6 wdh 3 sätze Ich glaub dass das ungenügend ist aber welche übungen sollte ich noch durchführen die den rücken nicht besonders belasten? Und muss man wirklich einen kalorienüberschuss haben um muskeln aufzubauen? Denn ich bin grad am abnehmen um einen sixpack zu bekommen. Was sollte ich dann zuerst machen? Abnehmen oder aufbauen? Danke schonmal im voraus und bitte beantwortet meine ganzen fragen

...zur Frage

Sixpack - Wette --> Muskelaufbau

Hallo community, ich haben eine Wette, ich brauche bis zum Sommer einen Sixpack. Ich möchte nebenher, auch die anderen Muskelgruppe trainieren ( Rücken, Brust, Beine, Arme). Besonders aber den Bauch - für meine Wette. Ich benötige von EXPERTEN, einen groben Trainingsplan, welcher genügend Erholungsphasen bietet. (z.B Montag Bauch, Dienstag Pause...., Mittwoch Rücken....)

zu meiner Person: bin mänlich / 15 / 165 cm - Normalgewicht -> 52 kg. Bitte berücksichtigt, dass ich Montag und Freitag zum Schwimmtraining (sehr anstrengend) gehe. Ich möchte kein Bodybuilder werden, lediglich bisschen Muskel aufbauen und einen leichten Sixpack bekommen.

Zur Ernährung: Ist das ok wenn ich mich ausgewogen ernähre, und zusätzlich Eiweiß zu mir nehmen (Frage: wie viel Eiweiß??) Benötige ich ein Kalorienüberschuss um Muskeln aufzubauen? Darf ich auch mal ungesünder Essen zwischen durch?- Süßigkeiten, Currywurst etc.?

Bitte hilft ihr mir und gibt mir Antworten

Lg SportlerCRO

...zur Frage

Frage zu Muskelaufbau/Fitness/Kalorienzufuhr?

Hallo Leute,

Erstmal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und mache nun seit ca 3 Wochen 3 Mal pro Woche Fitness.

Ich habe sehr viel abgenommen (von 98,5 auf 80 Kilo bei 183cm Körpergrösse) und Möchte nun meinen Körper in Form bringen und ein bisschen Muskeln aufbauen. (Vor allem Brust/Arme)

Eigentlich hatte ich geplant heute einen Cheat Day zu machen, bin mit Kollegen zum Fitness gegangen und habe aber danach einen Grillteller mit Reis und Wasser dazu gegessen. Nach dem Training noch einen Proteinshake.

Nun meine Frage: "Wäre es kontraproduktiv mir heute eine Pizza zu bestellen?" oder sollte ich das lieber Morgen (trainingsfreier Tag) machen.

Ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet und habe meistens Kalorien im - Bereich (unter 2K pro Tag) durch meine Diät.

Ich habe das Prinzip so verstanden: Kaloriendefizit=Abnehmen und kein Muskelaufbau Training + Kalorienüberschuss= Muskelaufbau Kalorienüberschuss=Gewichtszunahme

Dann noch eine weitere Frage: Wie sieht es mit Abends essen aus. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt Abends nichts bzw. sehr wenig zu essen. Oder sollte ich am Abend an Trainingstagen noch Kohlenhydrate zu mir nehmen?

Ich habe sehr viel gelesen und bin wirklich verwirrt , weil Jeder was Anderes sagt. Die einen sagen Fast Food würde das ganze Training zur Nichte machen und sie anderen sagen Fast Food wäre nach dem Training sogar gut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?